• Monday June 24,2019

Wird Pandora nächste Woche für den Sirius XM-Deal stimmen?

Wir sind jetzt nur noch wenige Tage von einer Abstimmung entfernt, die aus einem Paar High-Tech-Audio-Entertainment-Giganten ein einziges Radiokraftwerk der nächsten Generation machen könnte. Pandora Media

(NYSE: P)

Die Aktionäre werden am Dienstag über eine von Sirius XM Holdings zu übernehmende Transaktion abstimmen

(NASDAQ: SIRI)

.

Das Unternehmenspaar, das ursprünglich vor vier Monaten angekündigt wurde, wird jede Aktie von Pandora gegen 1, 44 Aktien von Sirius XM eintauschen, falls dies genehmigt wird. Die Abstimmung würde den Weg für die beiden Unternehmen ebnen, um sich im laufenden Quartal offiziell zusammenzuschließen.

Zwei Solo-Acts bilden ein Duett

Die Gewerkschaft wird höchstwahrscheinlich passieren. Pandoras Direktoren und Führungskräfte besitzen einen überraschend geringen Anteil von 0, 4% der Stimmen, aber Sirius XM selbst hat im Jahr 2017 genügend Vorzugsaktien gekauft, um 15, 1% für die Zukunft von Pandora zu gewinnen. Die kombinierte Position von 15, 5% hat dem Deal bereits Unterstützung zugesagt. Es würde nur etwas mehr als 40% der restlichen Aktien brauchen, um für den Deal zu stimmen, um dies zu erreichen.

Natürlich werden auch Arbitragers, die große Positionen im Unternehmen einnehmen, für den Deal stimmen. Der Deal bewertet Pandora zum Schlusskurs am Mittwoch bei 8, 41 $ und die Aktie schloss bei 8, 34 $. Jeder Penny zählt für dieses Spiel.

Es gibt auch viele Pandora-Investoren, die sich Sorgen um die langfristige Tragfähigkeit der Plattform machen. Sirius XM bietet mehr als nur einen Ausweg. Sirius XM ist profitabel und wächst immer mehr. Zwei Boxen, die Pandora derzeit nicht auf ihr Dating-Profil überprüfen kann.

Sirius XM bietet Pandora außerdem die beste Chance, um zu wachsen. Die Paarung macht Sinn. Sirius XM zeichnet sich dadurch aus, dass er Leute dazu bringt, für Audio-Unterhaltung zu bezahlen, etwas, das Pandora gerade erst entdeckt. Jedes Unternehmen wird auch die Zielgruppe des anderen sowie den Werbetreibendenpool erweitern.

Dies wird die Show von Sirius XM sein, wenn der Deal zustande kommt - die Pandora-Aktionäre erhalten nur 8, 2% des kombinierten Unternehmens. Es ist jedoch ein fairer Deal, da Sirius XM eine wesentlich höhere Einnahmenbasis und einen konstanten Free Cash Flow und Gewinn aufweist.

Es ist nicht der einzige Grund, warum Pandora-Aktionäre gut heiraten würden, indem sie für den Deal stimmen. Die Aktie von Sirius XM war im letzten Jahrzehnt eine der besten Aktienmärkte des Marktes. Die Aktie hat seit 10 Jahren positive Renditen erwirtschaftet. Es gibt auch eine kleine, aber wachsende vierteljährliche Dividende, die sie erben werden.

Pandora verfügt über eine größere Fangemeinde - Ende September waren es 68, 8 Millionen -, aber dieses Publikum schrumpfte mit jedem Quartal. Bei den meisten handelt es sich auch um Freeloader, im Gegensatz zu Sirius XM, der die Zahl der Benutzer auf 34 Millionen erhöht. Pandora wird Sirius XM verbessern. Sirius XM wird Pandora besser machen. Mehr als die Hälfte der bestehenden Stakeholder der Pandora wird die Situation wahrscheinlich nicht anders sehen.

Schauen Sie sich das neueste Ergebnisprotokoll von Sirius XM Radio an.


Interessante Artikel

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

Der Besitz eines Portfolios hochwertiger, einkommensgenerierender Aktien kann Ihnen dabei helfen, ein üppiges Nest-Ei zu bauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Rentenjahr ohne belastende finanzielle Sorgen zu erleben. Ob dies bedeutet, mehr Zeit mit der Familie und den Angehörigen zu verbringen, mehr zu reisen oder sich einfach nicht mit Rechnungen, Konten und Kosten zu ärgern, dieses Ziel ist es wert, verfolgt zu werden. Um

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Nach einer CNBC-Geschichte, die Tesla (NASDAQ: TSLA) "irreführend" genannt, erhielten die Anleger ein frühes Update zur Produktion von Modell 3. Der Elektroauto-Hersteller bestritt die Behauptungen des Artikels und behauptete, die Produktion von Modell 3 sei mit den bisherigen Prognosen auf Kurs.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Das französische Energieunternehmen Total SA (NYSE: TOT) Im ersten Quartal 2018 wurden 2, 7 Mio. Barrel Öl pro Tag gepumpt. Das ist ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr und trug dazu bei, den bereinigten Nettogewinn pro Aktie um 8% zu steigern. Aber hier ist das Interessante: Im April kündigte das Unternehmen an, für rund 1, 6 Milliarden US-Dollar fast 75% des Strom- und Erdgasversorgers Direct Energie zu kaufen. War

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Trotz seiner letzten Riten scheint es, dass das Affordable Care Act (ACA), das wegweisende Gesundheitsgesetz, das vor mehr als sieben Jahren von Barack Obama in Kraft gesetzt wurde, auf absehbare Zeit das Gesetz des Landes bleiben wird. Die Republikaner konnten nicht starten Während seiner Kampagne hatte Präsident Trump die Aufhebung und Ablösung des ACA, der allgemein als Obamacare bekannt ist, als seine oberste Priorität angepriesen. Al

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

Eingehende GlaxoSmithKline plc (NYSE: GSK) CEO Emma Walmsley erhielt in der Woche, in der sie die Leitung des ehrwürdigen britischen Gesundheitsunternehmens übernahm, ein kleines Willkommensgeschenk der Food and Drug Administration. Mylan (NASDAQ: MYL) erhielt eine Benachrichtigung, dass sein Antrag auf eine generische Version von Glaxos Asthma-Medikament Advair nicht genehmigt wurde.

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Langfristige Aktionäre von Intuit (NASDAQ: INTU) Es wird wahrscheinlich nicht überrascht sein zu erfahren, dass die Gewinne des Unternehmens im ersten Quartal 2018 durch den anhaltenden Anstieg der neuen QuickBooks Online-Abonnenten (QBO) angetrieben wurden. Beginnen wir mit unserer Überprüfung dieser traditionellen Steuerperiode für die Steuerperiode, indem wir die zusammenfassenden Zahlen scannen: Intuit: Die rohen Zahlen Metrisch Q1 2018 Q1 2017 Veränderung von Jahr zu Jahr Einnahmen 886 Millionen US-Dollar 778 Millionen US-Dollar 13, 9% Nettoeinkommen (Verlust) (17 Millionen US-Dollar) (30