• Thursday June 20,2019

Wird die US-Notenbank Tesla sagen, dass sie über Tweets Elon Musk feuern soll

Wieder einmal hat Elon Musk Probleme mit Tweets. Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat am Montag einen Richter des Bundesgerichts gebeten, die Tesla zu halten

(NASDAQ: TSLA)

CEO ist verurteilt, weil er gegen eine Vereinbarung verstoßen hat, die eine vorherige Genehmigung für Tesla-bezogene Social-Media-Beiträge erfordert.

Es mag trivial erscheinen - wen interessiert es ein paar Tweets? - aber dies könnte dazu führen, dass Musk zumindest für eine Weile Tesla verlässt. Rechtlich gesehen gelten die Tesla-bezogenen Tweets von Musk als Investorenkommunikation, und es ist nicht in Ordnung, dass ein Unternehmen zukunftsweisende Leitlinien gibt, von denen es weiß, dass es diese Anforderungen nicht erfüllt. Zu den möglichen Sanktionen: Musk könnte für eine gewisse Zeit davon abgehalten werden, als CEO von Tesla (oder einer anderen öffentlichen Gesellschaft) zu fungieren.

Hier ist was wir wissen.

Warum die SEC möchte, dass ein Richter Musk in Verachtung hält

Hier ist der Hintergrund: Letztes Jahr verklagte die SEC Musk und Tesla wegen des mittlerweile berühmten "Funding Secured" - Tweets von Musk, in dem er (zu Unrecht) behauptete, Tesla würde für 420 Dollar pro Aktie bald privat gehen. Der Fall wurde schnell beigelegt, nachdem Musk und Tesla zugestimmt hatten, Geldbußen zu zahlen und einige Einschränkungen zu akzeptieren. Dazu gehörte eine Bestimmung, nach der Tesla alle unternehmensbezogenen Mitteilungen von Musk vorgehen müsse, die möglicherweise wichtige Informationen enthielten.

In einem am Montag eingereichten Gericht machte die SEC geltend, Musk habe diese Vereinbarung am 19. Februar mit einem Tweet verletzt, der den vereinbarten Vorbereitungsprozess nicht befolgt habe.

Tesla stellte 2011 0 Autos her, wird 2019 jedoch rund 500.000 produzieren

- Elon Musk (@elonmusk), 20. Februar 2019

Ein paar Stunden später, nach Rücksprache mit dem Anwalt, der mit der Überwachung seiner Tweets beauftragt wurde, hat Musk eine Änderung twittert.

Gemeint ist eine annualisierte Produktionsrate Ende 2019 wahrscheinlich um 500.000, dh 10.000 Autos pro Woche. Die Lieferungen für das Jahr werden immer noch auf etwa 400.000 geschätzt.

- Elon Musk (@elonmusk), 20. Februar 2019

Offensichtlich machte die Änderung die SEC misstrauisch. Die Kommission setzte sich am nächsten Tag mit Musk und Tesla in Verbindung und bat sie um Bestätigung, ob Musk die vor der Veröffentlichung des ersten Tweets erteilten Vorbereitungsverfahren befolgt hatte. Nachdem die Kommission erfahren hatte, dass dies nicht der Fall war, entschied sie, das Gericht zu bitten, Musk in Verachtung zu bringen.

Was ist die große Sache? Wird das nicht blasen?

Es ist möglich, dass Musk das Äquivalent eines Schlages auf das Handgelenk erhält - eine Geldstrafe oder etwas anderes. Es gibt jedoch eine mögliche Konsequenz, die für Tesla-Investoren von großer Bedeutung sein kann: Musk könnte - gesetzlich verboten - davon abgehalten werden, für eine gewisse Zeit Offizier oder Direktor einer öffentlichen Gesellschaft zu sein.

Das würde seine Amtszeit als CEO von Tesla zumindest für eine Weile beenden. In Anbetracht der Tatsache, dass ein großer Prozentsatz der von Tesla für den Himmel hochgeschätzten Bewertung über das von Musk skizzierte zukünftige Potenzial abhängt, ist es wahrscheinlich, dass eine Strafe, die Musk davon abhält, als CEO von Tesla (oder im Vorstand des Unternehmens) zu dienen, den Aktienkurs beeinträchtigen würde.

Aber wie wahrscheinlich ist es, dass die SEC so weit gehen würde? Analysten der Wall Street sind skeptisch. Der Autoanalytiker Ryan Brinkman von JP Morgan, der eine Bewertung für Tesla "untergewichtet" hat, bestätigte am Dienstagmorgen in einer Notiz, dass Musk in einem "Worst-Case-Szenario" entfernt werden könnte.

Aber Brinkman ist der Ansicht, dass dieser jüngste Kerfuffel weitaus weniger ernst ist als die Anschuldigungen, die Musk im letzten Jahr über die "Finanzierung" erhalten hat. Er glaubt, dass die Aktien von Tesla nicht implodieren, selbst wenn Musk gezwungen ist, eine Zeitlang aus dem Unternehmen auszutreten. "Wenn die SEC die Entfernung von Mr. Musk beantragen sollte (möglicherweise mit einem erneuten Vergleich), glauben wir, dass sich die Aktien der mittleren 200-Dollar-Marke nähern könnten", schrieb er.

Es ist jedoch möglich, dass die SEC versucht, ein Beispiel für Musk zu machen, der nicht nur die Regeln missachtet, sondern die Kommission dabei gelegentlich in den Müll gesprengt hat. Und die Realität ist, dass Tesla nicht gewinnen wird, wenn es zu einem Kampf zwischen der Fed und Tesla kommt.

Sehen Sie sich das neueste Tesla-Verdienstprotokoll an.

Der Markt hält das noch nicht für eine große Sache, aber das könnte sich ändern

Der breitere Markt scheint sich bisher weitgehend nicht mit diesen Entwicklungen zu beschäftigen. Der Aktienkurs von Tesla fiel am frühen Handel am Dienstag um etwa 3%, was jedoch für eine Aktie, die immer volatil war, kaum einen großen Schritt darstellt.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass der Generalanwalt von Tesla, Dane Butswinkas, der eingestellt worden war, als er bei der Verhandlung der letztjährigen Einigung mit der SEC mitgearbeitet hatte, am 20. Februar, dem Tag nach diesen Tweets, das Unternehmen verließ. Hatte sein Abschied damit zu tun, dass Musk die Regeln nicht befolgen wollte?

Wir wissen es noch nicht, aber wir können es herausfinden - vor allem, wenn sich die SEC für ein Beispiel für Musk entschieden hat.

Interessante Artikel

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

Reden wir über Aktien. Es mag Zeit für Kürbisgewürz und alles Schöne sein, aber es gibt viele vielversprechende Investitionen, die sich in diesem Monat für opportunistische Anleger lohnen könnten, die keine Angst haben, ein gewisses Risiko einzugehen, um potenziell große Belohnungen anzustreben. Fitbit

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Was ist passiert Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Der von Warren Buffett angeführte Mischkonzern investierte 377 Millionen US-Dollar in REIT- Store Capital (Real Estate Investment Trust) (NYSE: STOR) . Bei einer Privatplatzierung erhielt die Berkshire-Tochtergesellschaft National Indemnity Co.

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Es ist wieder soweit, Leute. Und nein, ich spreche nicht von der Zeit nach dem Valentinstag, wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnungen erhalten und entscheiden, dass Sie 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen, um das, was Sie für Ihren Lebensgefährten gekauft haben, auszuzahlen. Die vergangene Woche war vielmehr die Frist, in der große Geldverwaltungsfirmen ihre 13F-Hinterlegungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen konnten. St

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Was ist passiert Die Einheiten von Hi-Crush-Partnern (NYSE: HCLP) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Februar um fast 11% gefallen. Der Großteil dieses Verlusts entstand, nachdem die Master-Kommanditgesellschaft am 4. Februar Gewinne gemeldet hatte. Im Jahr 2019 waren die Einheiten jedoch bisher überall im Gange, wobei der Jahresgewinn in den ersten zwei Monaten bei rund 6% Maskierung lag zwei zweistellige Spitzen und zwei zweistellige Abnahmen auf dem Weg.

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

DHX-Medien (NASDAQ: DHXM) meldete am 27. September Ergebnisse für das vierte Quartal. Der kanadische Content-Produzent und Markenmanager, der sich auf kinderfreundliche Namen wie Peanuts, Teletubbies und Strawberry Shortcake konzentrierte, hatte im Zeitraum bis zum 30. Juni einige unerwartete Probleme und teilte mit Die Preise schlossen am nächsten Tag um 16%.

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

Die Kosten für eine Hochschulausbildung sind höher als je zuvor, und die jüngsten Trends legen nahe, dass die Studiengebühren, Gebühren und die damit verbundenen Kosten für ein College wahrscheinlich schneller steigen werden als die Inflation auf unbestimmte Zeit in die Zukunft. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht mit einem Berg von Darlehen für Studiendarlehen enden kann, können Sie es sich nicht leisten, mit einer College-Sparstrategie zu warten, um die Lücke zwischen unzureichender finanzieller Hilfe und steigenden Kosten zu schließen. Glücklich