• Wednesday June 26,2019

Warum PG & E, Pioneer Natural Resources und Adient heute einen Sprung machten

Der Freitag war ein guter Tag für die Börse. Der S & P 500 erreichte einen Rekordhoch von 1% und der Dow Jones Industrial Average lag bei über 250 Punkten. Die günstigen Gewinne haben viele Unternehmen des Finanzsektors in die Höhe getrieben, und die Anleger schienen eher zuversichtlich, dass die US-Wirtschaft möglicherweise stärker ist als ursprünglich angenommen. Eine bedeutende Akquisition im Energiesektor unterstützte die Unternehmen dieser Branche ebenfalls nach oben. PG & E

(NYSE: PCG)

, Pionier der natürlichen Ressourcen

(NYSE: PXD)

und Adient

(NYSE: ADNT)

waren unter den Top-Performern. Deshalb haben sie es so gut gemacht.

PG & E bekommt Hilfe

Die Aktien von PG & E stiegen um über 19% an, nachdem das belagerte Versorgungsunternehmen gute Nachrichten von der Regierung des US-Bundesstaates Kalifornien erhalten hatte. Gov. Gavin Newsom veröffentlichte einen Bericht, in dem vorgeschlagen wurde, dass die Verantwortung für die verheerenden Brände, die den Staat in den letzten Jahren verwüstet haben, nicht nur dem Versorgungsunternehmen zuzurechnen ist, sondern sich auf mehrere Beteiligte, einschließlich Versorgungsunternehmen, erstreckt. PG & E hatte Insolvenzschutz beantragt, da Haftungsansprüche geregelt wurden, was nach geltendem Recht des Staates Kalifornien die strikte Haftung für Schäden an seiner Ausrüstung beinhaltet. Der Bericht des Gouverneurs erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktionäre nach der Insolvenz einen gewissen Wert in ihren Anteilen behalten werden, auch wenn es bis zu einer endgültigen Beschlussfassung noch ein weiter Weg ist.

Pionier reitet die Fellschellen

Pioneer Natural Resources verzeichnete einen Aktienkursanstieg von 11, 5% nach guten Nachrichten aus anderen Bereichen des Energiesektors. Chevron kündigte an, Anadarko Petroleum im Rahmen eines Deals im Wert von rund 33 Milliarden US-Dollar zu erwerben. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, dass andere große Ölkonzerne kleinere Akteure in etwa der gleichen Größe wie Anadarko erwerben würden, um ihren Vermögensbestand zu vergrößern. Anadarko und Chevron haben einige ungewöhnliche Synergien im Spiel. Es ist also keineswegs sicher, dass ein Bieter für Pioneer oder andere Unternehmen auf dem Markt erscheint. Trotzdem scheinen die Pioneer-Aktionäre optimistisch zu sein, und angesichts der steigenden Ölpreise waren die M & A-Nachrichten nur ein weiterer Katalysator, um den gesamten Sektor anzuheben.

Adient steigt bei positiven Kommentaren höher

Schließlich stiegen die Aktien von Adient um fast 14%. Der Hersteller von Sitzlösungen für Autos erzielte positive Bewertungen von Aktienanalysten bei BofA Merrill Lynch, einschließlich eines Upgrades von Neutral zu Buy und einer Erhöhung des Kursziels um 6 USD auf 25 USD je Aktie. Trotz der jüngsten Kämpfe ist Adient nach Ansicht der Analysten in naher Zukunft in der Lage, sich zu erholen, mit dem Potenzial, Schulden zu refinanzieren und Zeit für den neuen CEO des Unternehmens zu gewinnen, um eine Turnaround-Strategie umzusetzen. Die wirtschaftlichen Herausforderungen in Übersee werden nicht über Nacht verschwinden, aber die Aktionäre scheinen optimistischer zu sein, dass Adient in der Lage sein wird, die sich verändernden Bedingungen in der Autoindustrie zu meistern und sich wieder in die richtige Richtung zu bewegen.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.