• Thursday June 20,2019

Warum die Aktien von General Electric heute um 8% gefallen sind

Was ist passiert

Aktien des Industrieriesen General Electric Company

(NYSE: GE)

Der Handel ging am Montag um 8, 2% zurück, nachdem das Unternehmen eine Dividendenreduktion und reduzierte Prognosen angekündigt hatte. Die Aktien gaben im Laufe des Tages nach und fielen um 14:50 Uhr EST um 8%.

Na und

Die Dividende wird vierteljährlich von 0, 24 USD je Aktie auf 0, 12 USD je Aktie reduziert, wodurch das Unternehmen etwa 4 Milliarden USD pro Jahr einspart. Eine Dividendenkürzung wurde allgemein erwartet, aber das Ausmaß der Kürzung mag einige Anleger überrascht haben.

Was den Markt wirklich schockierte, war die Prognose des bereinigten Gewinns je Aktie (EPS) für das Jahr 2018 von 1, 00 USD bis 1, 07 USD je Aktie, verglichen mit einer früheren Prognose von 2 USD je Aktie. Analysten erwarteten einen Gewinn von 1, 17 USD je Aktie.

Als der neue CEO John Flannery seine Vision für das Unternehmen umsetzt, plant er den Verkauf von Vermögenswerten in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar und wird voraussichtlich die beherrschende Beteiligung von GE an Baker Hughes zunichte machen

(NYSE: BHGE)

, ein Unternehmen, das erst letzten Sommer gegründet wurde.

Was jetzt

Das Ziel von Flannery ist es, das Geschäft von GE auf Luftfahrt, Energieerzeugung und Gesundheitswesen zu fokussieren und das Engagement in Energie- und Finanzmärkten zu reduzieren. Ein kleineres GE ist zwar langfristig besser, aber die Reduzierung von Gewinn und Dividende zeigt, in welcher Notlage sich das Unternehmen gerade befindet. Große Industrieprodukte haben nicht die Preismacht oder die Nachfrage, die sie vor einem Jahrzehnt hatten. In gewisser Weise geht die Welt an General Electric vorbei.


Interessante Artikel

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

Reden wir über Aktien. Es mag Zeit für Kürbisgewürz und alles Schöne sein, aber es gibt viele vielversprechende Investitionen, die sich in diesem Monat für opportunistische Anleger lohnen könnten, die keine Angst haben, ein gewisses Risiko einzugehen, um potenziell große Belohnungen anzustreben. Fitbit

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Was ist passiert Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Der von Warren Buffett angeführte Mischkonzern investierte 377 Millionen US-Dollar in REIT- Store Capital (Real Estate Investment Trust) (NYSE: STOR) . Bei einer Privatplatzierung erhielt die Berkshire-Tochtergesellschaft National Indemnity Co.

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Es ist wieder soweit, Leute. Und nein, ich spreche nicht von der Zeit nach dem Valentinstag, wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnungen erhalten und entscheiden, dass Sie 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen, um das, was Sie für Ihren Lebensgefährten gekauft haben, auszuzahlen. Die vergangene Woche war vielmehr die Frist, in der große Geldverwaltungsfirmen ihre 13F-Hinterlegungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen konnten. St

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Was ist passiert Die Einheiten von Hi-Crush-Partnern (NYSE: HCLP) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Februar um fast 11% gefallen. Der Großteil dieses Verlusts entstand, nachdem die Master-Kommanditgesellschaft am 4. Februar Gewinne gemeldet hatte. Im Jahr 2019 waren die Einheiten jedoch bisher überall im Gange, wobei der Jahresgewinn in den ersten zwei Monaten bei rund 6% Maskierung lag zwei zweistellige Spitzen und zwei zweistellige Abnahmen auf dem Weg.

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

DHX-Medien (NASDAQ: DHXM) meldete am 27. September Ergebnisse für das vierte Quartal. Der kanadische Content-Produzent und Markenmanager, der sich auf kinderfreundliche Namen wie Peanuts, Teletubbies und Strawberry Shortcake konzentrierte, hatte im Zeitraum bis zum 30. Juni einige unerwartete Probleme und teilte mit Die Preise schlossen am nächsten Tag um 16%.

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

Die Kosten für eine Hochschulausbildung sind höher als je zuvor, und die jüngsten Trends legen nahe, dass die Studiengebühren, Gebühren und die damit verbundenen Kosten für ein College wahrscheinlich schneller steigen werden als die Inflation auf unbestimmte Zeit in die Zukunft. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht mit einem Berg von Darlehen für Studiendarlehen enden kann, können Sie es sich nicht leisten, mit einer College-Sparstrategie zu warten, um die Lücke zwischen unzureichender finanzieller Hilfe und steigenden Kosten zu schließen. Glücklich