• Thursday July 18,2019

Warum Fossil Group, Mattel und National Beverage heute zusammengebrochen sind

Die Wall Street war am Freitag in einer außergewöhnlich guten Stimmung, als positive Nachrichten an der Beschäftigungsfront dazu beigetragen haben, dass wichtige Benchmarks um fast 2% gestiegen sind. Laut dem jüngsten Bericht des Arbeitsministeriums wurden im Februar 313.000 nicht-landwirtschaftliche Arbeitsplätze geschaffen, und die Arbeitslosenquote blieb bei niedrigen 4, 1%. Noch besser, diejenigen, die befürchtet hatten, dass starke Arbeitsplätze die Inflation der Arbeitskräfte zur Folge hätten, waren mit einem schwachen Lohnanstieg für die Arbeiter zufrieden. Damit öffnete sich 2018 die Tür für eine möglicherweise niedrigere Geldpolitik der Federal Reserve.

Dennoch haben einige Unternehmen die Rallye verpasst. Fossile Gruppe

(NASDAQ: FOSL)

Mattel

(NASDAQ: MAT)

und National Beverage

(NASDAQ: FIZZ)

gehörten zu den schlechtesten Künstlern des Tages. Deshalb haben sie so schlecht gehandelt.

Wache über Fossil

Die Aktien der Fossil Group fielen in der jüngsten Phase der Volatilität des belasteten Uhrmachers um fast 8%. Fossile Aktien waren in letzter Zeit extrem turbulent. Im Februar stieg der Anstieg um fast 70% aufgrund der starken Performance des Unternehmens im vierten Quartal. Bullische Investoren sind begeistert von den strategischen Plänen von Fossil, mehr auf tragbare Geräte umzusteigen, aber ein extrem hohes Short-Interesse wurde von negativeren Anlegern geweckt, die der Meinung sind, dass der Uhrmacher mit hoher Mode nicht in der Lage sein wird, sich an die sich ändernden Vorlieben der Verbraucher in einem äußerst wettbewerbsintensiven Markt anzupassen. Der heutige Schritt ist ein Rückschlag für die Aktionäre, aber die Aktie ist bis 2018 noch fast halbiert.

Mattel befasst sich mit dem Fallout des Einzelhandels

Die Mattel-Aktie fiel um 7%, nachdem die Anleger erfahren hatten, dass einer ihrer wichtigsten Kunden möglicherweise nicht mehr als stationärer Einzelhändler existiert. Toys R Us suchte letzten September Insolvenzschutz, aber es war noch nicht in der Lage, einen Reorganisationsplan mit Gläubigern zur Aufrechterhaltung des normalen Betriebs vorzulegen, und es erscheinen Berichte, die darauf hindeuten, dass Toys R Us sich stattdessen einfach dafür entscheiden würde, ihre Gläubiger zu liquidieren US-Filialnetz. Mattel verlässt sich für einen erheblichen Teil des Umsatzes auf den Spielwarenhändler. Auch wenn Toys R Us auf ein E-Commerce-Modell umsteigen möchte, würde dies nicht zwangsläufig zu einem anhaltenden Umsatz von Mattel führen. Der Hit wäre nur ein weiterer Schlag in einer langen Reihe von Herausforderungen, denen sich der Spielzeughersteller stellen musste, und die Anleger machen sich zunehmend Sorgen darüber, wie viel Mattel aushalten kann.

National Beverage geht flach

Die Aktien von National Beverage fielen schließlich um 8%. Der Hersteller von Shasta Cola und LaCroix Mineralwasser verzeichnete Ergebnisse für das dritte Quartal, die eine Umsatzsteigerung von 16% beinhalteten. Die Anleger waren jedoch enttäuscht, dass der Getränkehersteller kein höheres Umsatzwachstum erzielen konnte. CEO Nick Caporella machte das Unwetter für die vorübergehende Unterbrechung der Lieferungen in einigen Märkten von National Beverage verantwortlich, was den Umsatz möglicherweise zurückhalten könnte. Der heutige Rückgang spiegelt die hohen Erwartungen wider, die die Anleger an den Getränkehersteller haben. Die fundamentalen Leistungsaussichten für National Beverage für 2018 und darüber hinaus sind jedoch weiterhin gut.


Interessante Artikel

Hast du keinen Vorsorgeplan?  So können IRAs helfen

Hast du keinen Vorsorgeplan? So können IRAs helfen

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Aspen Institute Financial Security Program und von Common Wealth haben etwas weniger als 60% der amerikanischen Arbeitnehmer keinen Ruhestand. Das sind 55 Millionen Menschen. Diese Zahlen werden zum Teil durch die zunehmende Anzahl von Vertrags- und bedingten Positionen am Arbeitsplatz bestimmt.

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Apfel (NASDAQ: AAPL) entwickelt derzeit ein neues ARM-betriebenes Gerät (9to5Mac), aber niemand scheint zu wissen, was es ist - es sei denn, es trägt den Codenamen "Star" und die Modellnummer ist N84. Der Codename zieht Augenbrauen hoch, da Xerox 's Star Workstation aus den frühen achtziger Jahren das erste kommerzielle Gerät war, das die moderne, grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Symbolen, Ordnern und Mäusen verwendete. Appl

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

Dies sind dunkle Tage für Filmtheaterketten. Die 12 Filme mit den höchsten Einnahmen erzielten in den inländischen Ticketverkäufen am Labour Day-Wochenende nur 51, 5 Millionen US-Dollar, die schlechteste Kassenbilanz während des Ferienwochenendes seit dem Jahr 2000. Die schäbige Vorstellung kommt eine Woche, nachdem die Multiplexbetreiber ihr schlechtestes Wochenende in mehr hatten als 15 Jahre. Gege

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Ende letzten Jahres, Apple (NASDAQ: AAPL) gab zu, dass die Leistung von iPhones mit älteren Akkus gedrosselt wurde, um zu verhindern, dass diese Geräte unerwartet herunterfahren. Das Problem ist, dass Lithium-Ionen-Akkus - die Art von wiederaufladbaren Akkus, die in Apple iPhones sowie in anderen Smartphones, Tablets und Notebooks verwendet werden - im Laufe der Zeit nachlassen.

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

In den USA fiel der Soda-Verbrauch 2016 laut Beverage-Digest auf ein 31-Jahrestief. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die nachlassende Nachfrage unter gesundheitsbewussten Verbrauchern zurückzuführen. Laut Beverage Marketing Corporation ist der Anteil der einzelnen Getränkekategorien zwischen 2015 und 2016 gewachsen. Das

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Seit Walmart (NYSE: WMT) hat Jet.com im Jahr 2016 erworben und Marc Lore als Leiter des US-amerikanischen E-Commerce installiert. Letztes Jahr kaufte Walmart Shoebuy, Moosejaw, Modcloth, Bonobos und das Liefer-Startpaket Parcel. Auf der Shoptalk-Konferenz Anfang dieses Monats sagte Lore, dass das Unternehmen "mit mehr Unternehmen sucht und spricht, als wir jemals hatten"