• Monday June 24,2019

Warum sanken die Aktien der Sears Holdings Corporation im Dezember um 12%?

Manchmal nimmt die Börse den Mangel an guten Nachrichten als schlechte Nachricht an. Bei Sears Holdings ist dies wahrscheinlich zumindest teilweise der Fall

(NASDAQOTH: SHLDQ)

Im Dezember.

Was ist passiert

In der entscheidenden Weihnachtszeit hat Sears die Preise gesenkt, um Kunden anzuziehen. Dies ist eine sehr kurzfristige Strategie, die das Unternehmen, selbst wenn es funktioniert hätte, nicht auf eine Rückkehr zum Wachstum vorbereitet hätte. Vielmehr würde es zeigen, dass eine Senkung der Preise über einen nachhaltigen Punkt hinaus zu Kunden führen kann.

Hätte die extreme Diskontierung des Unternehmens funktioniert, hätte es wahrscheinlich eine Aussage über seine Verkäufe gemacht - zumindest, um die Anleger anzufeuern und den Verkäufern einen Einblick in die Frage zu geben, ob sie mit der Bezahlung rechnen. Da keine Aussage gemacht wurde, ist es wahrscheinlich - oder zumindest scheint es so, als ob die Nachrichten nicht gut sind.

Na und

Am letzten Tag des Monats November meldete Sears einen weiteren Verlust im dritten Quartal. Das Unternehmen hat versucht, seinen Verlust von 748 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2016 auf 558 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2017 zu verkaufen, als Zeichen dafür, dass die Trendwende eingetreten ist. In Wirklichkeit schrumpfte der Verlust mit der Größe des Unternehmens.

Die Anleger haben ursprünglich die optimistischen Äußerungen von CEO Eddie Lampert in der Gewinnmitteilung gekauft, aber dieser Optimismus ließ rasch nach. Nach einem kurzen Anstieg am 30. November sank die Aktie im Dezember, teilweise aufgrund von Erträgen und teilweise wegen Pessimismus bei den Urlaubsverkäufen.

Nach Schließung des Novembers bei 4, 08 USD schloss die Aktie im Dezember bei 3, 58 USD ab, was einem Rückgang von 12, 25% entspricht, laut Angaben von S & P Global Market Intelligence.

Was jetzt

Wenn Sears kein Urlaubswunder zu berichten hat, bleibt das Unternehmen in einer Notlage. Lampert finanziert Verluste durch Kredite von Unternehmen, die er kontrolliert, und verkauft Vermögenswerte. Das wird nicht mehr lange funktionieren, da die Kette nun insgesamt einen negativen Wert hat.

Für Sears kann das Ende nahe sein. Das ist schon eine Weile so, aber es wird klar, dass die Überlebenspläne der Kette nicht funktionieren. Wenn sich das nicht bald ändert - und es gibt fast keinen Grund zu der Annahme, dass dies der Fall sein wird - kann das Unternehmen seinen Tod hinunterziehen, aber es scheint nicht in der Lage zu sein, es zu verhindern.


Interessante Artikel

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

Der Besitz eines Portfolios hochwertiger, einkommensgenerierender Aktien kann Ihnen dabei helfen, ein üppiges Nest-Ei zu bauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Rentenjahr ohne belastende finanzielle Sorgen zu erleben. Ob dies bedeutet, mehr Zeit mit der Familie und den Angehörigen zu verbringen, mehr zu reisen oder sich einfach nicht mit Rechnungen, Konten und Kosten zu ärgern, dieses Ziel ist es wert, verfolgt zu werden. Um

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Nach einer CNBC-Geschichte, die Tesla (NASDAQ: TSLA) "irreführend" genannt, erhielten die Anleger ein frühes Update zur Produktion von Modell 3. Der Elektroauto-Hersteller bestritt die Behauptungen des Artikels und behauptete, die Produktion von Modell 3 sei mit den bisherigen Prognosen auf Kurs.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Das französische Energieunternehmen Total SA (NYSE: TOT) Im ersten Quartal 2018 wurden 2, 7 Mio. Barrel Öl pro Tag gepumpt. Das ist ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr und trug dazu bei, den bereinigten Nettogewinn pro Aktie um 8% zu steigern. Aber hier ist das Interessante: Im April kündigte das Unternehmen an, für rund 1, 6 Milliarden US-Dollar fast 75% des Strom- und Erdgasversorgers Direct Energie zu kaufen. War

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Trotz seiner letzten Riten scheint es, dass das Affordable Care Act (ACA), das wegweisende Gesundheitsgesetz, das vor mehr als sieben Jahren von Barack Obama in Kraft gesetzt wurde, auf absehbare Zeit das Gesetz des Landes bleiben wird. Die Republikaner konnten nicht starten Während seiner Kampagne hatte Präsident Trump die Aufhebung und Ablösung des ACA, der allgemein als Obamacare bekannt ist, als seine oberste Priorität angepriesen. Al

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

Eingehende GlaxoSmithKline plc (NYSE: GSK) CEO Emma Walmsley erhielt in der Woche, in der sie die Leitung des ehrwürdigen britischen Gesundheitsunternehmens übernahm, ein kleines Willkommensgeschenk der Food and Drug Administration. Mylan (NASDAQ: MYL) erhielt eine Benachrichtigung, dass sein Antrag auf eine generische Version von Glaxos Asthma-Medikament Advair nicht genehmigt wurde.

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Langfristige Aktionäre von Intuit (NASDAQ: INTU) Es wird wahrscheinlich nicht überrascht sein zu erfahren, dass die Gewinne des Unternehmens im ersten Quartal 2018 durch den anhaltenden Anstieg der neuen QuickBooks Online-Abonnenten (QBO) angetrieben wurden. Beginnen wir mit unserer Überprüfung dieser traditionellen Steuerperiode für die Steuerperiode, indem wir die zusammenfassenden Zahlen scannen: Intuit: Die rohen Zahlen Metrisch Q1 2018 Q1 2017 Veränderung von Jahr zu Jahr Einnahmen 886 Millionen US-Dollar 778 Millionen US-Dollar 13, 9% Nettoeinkommen (Verlust) (17 Millionen US-Dollar) (30