• Sunday June 16,2019

Warum sich die Aktionäre von Comcast Corporation keine Sorgen machen müssen

Der wachsende Trend zum Kabelschnitt ist in der Pay-TV-Branche von großer Bedeutung. In der Tat hat die Umstellung auf mehr Internet-Streaming-Dienste einige große Pay-TV-Anbieter wie AT & T veranlasst

(NYSE: T)

und Dish Network

(NASDAQ: DISH)

Verbraucher mit einem eigenen linearen TV-Streaming-Service dort zu treffen, wo sie gerade sind.

Ein Kabelriese muss jedoch noch in den Streaming-Markt einsteigen. Das musste nicht sein, da es in den letzten Jahren tatsächlich Abonnenten hinzugefügt hat. Comcast

(NASDAQ: CMCSA)

Der größte Kabelanbieter des Landes hat in letzter Zeit hervorragende Arbeit geleistet, so dass die Anleger keinen Grund haben, nervös zu sein.

Neue Konkurrenz zieht ein

Comcast verlor nach AT & T und Verizon jahrelang Video-Abonnenten

(NYSE: VZ)

begann mit dem Aufbau ihrer IPTV-Infrastruktur und der Förderung ihrer neuen Videodienste. Die heftigen Werbeaktionen stoppten vor einigen Jahren, als AT & T und Verizon ihre Schwerpunkte verlagerten und der Schnurschnitt sich auf die Ergebnisse auswirkte. Comcast begann damit, Kunden zurückzugewinnen.

Jetzt hat Comcast eine neue Konkurrenzmarke. Over-the-Top-Dienste wie Sling TV und DIRECTV NOW können ihre Dienste bundesweit anbieten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Pay-TV-Wettbewerbern benötigen Over-the-Top-Dienste keine physische Infrastruktur.

Dish und AT & T haben bereits ihre Dienste gestartet. Hulu hat einen Betaversion-Dienst und YouTube-TV ist in Kürze verfügbar. Verizon erwartet, dass es bis Ende des Jahres seinen eigenen Dienst auf den Markt bringen wird, und es gibt auch andere Fernseh-Streaming-Dienste. Alles in allem ist der Einfluss der Konkurrenz auf einem Niveau, das Comcast noch nie zuvor gesehen hat.

Trotzdem sind die Menschen - zum größten Teil - nur langsam gewechselt. Sling TV hat angeblich 1, 3 Millionen Abonnenten. Seine Konkurrenten haben deutlich weniger und DIRECTV NOW hat bereits Schwierigkeiten, an den frühen Anmeldungen festzuhalten.

Bisher hatte die Konkurrenz keinen großen Einfluss auf Comcast, aber das bedeutet nicht, dass dies nicht möglich war. In jedem Fall ist Comcast gut positioniert, falls es wieder zu Teilnehmerverlusten kommt.

Bereiten Sie sich auf den landesweiten Stream vor

Comcast ist nicht daran interessiert, eine landesweite TV-Streaming-Plattform wie AT & T, Verizon's oder Dish's zu starten. Dies sollte auch nicht der Fall sein, solange der herkömmliche Videodienst weiterhin eine gute Leistung bringt und hohe Einnahmen generiert.

Allerdings ist Comcast in der Lage, einen landesweiten Streaming-Service zusammenzustellen, falls er sich dafür entscheidet, diesen Weg zu gehen. Anfang des Jahres hat das Unternehmen von einer Option Gebrauch gemacht, um die Streaming-Rechte für mehrere Kabelnetze zu erhalten. Es enthält zwar nicht jedes Netzwerk, es muss jedoch ein erfolgreicher Over-the-Top-Dienst gestartet werden. Dies ist jedoch ein guter Anfang - und Comcast kostet nichts.

Inzwischen befindet sich Comcast gerade in Verhandlungen mit mehreren großen Medienunternehmen und die landesweiten Streaming-Rechte dürften ein Diskussionspunkt sein. Medienunternehmen versuchen verzweifelt, ihre Partnergebühr pro Abonnent zu erhöhen, da immer mehr Menschen das Netzkabel abnehmen, und zusätzliche Vorteile wie On-Demand und Streaming-Rechte sind eine Möglichkeit, die Einnahmen zu steigern.

Während es Comcast etwas mehr kosten kann, zusätzliche Rechte zu kaufen, kann es auf seiner beliebten X1-Plattform zusätzliche On-Demand-Rechte verwenden, die in letzter Zeit für seine reduzierte Abwanderungsrate gutgeschrieben werden. Es ist auch in der Lage gewesen, seine Sätze zu erhöhen, wenn auch langsamer als die Programmierkosten. Betrachten Sie es als Versicherung, falls der Wettbewerb wieder zu einem Teilnehmerwachstum führt.

Darüber hinaus könnte Comcast nun mit dem Mobilfunkanbieter Xfinity Mobile über seine Vereinbarung mit MVNO (Mobile Virtual Network Operator) mit Verizon ein landesweites Bündel von Mobilfunk- und Fernsehdiensten vermarkten. Der Umzug hätte nicht die gleichen wirtschaftlichen Vorteile wie der Verkauf von Xfinity Mobile in sein bestehendes Territorium, würde jedoch das Unternehmen gegenüber Verizon und AT & T auf eine Stufe stellen.

Derzeit ist Comcast weiterhin gut und zieht langsam neue Abonnenten hinzu, während seine Konkurrenten überall nach Wachstum suchen. Es ist auch gut positioniert für eine mögliche bundesweite Expansion. In der Tat haben die Comcast-Aktionäre nichts zu befürchten.


Interessante Artikel

Präsident Trumps "Space Force" - Idee ist nicht so verrückt, wie es klingen mag

Präsident Trumps "Space Force" - Idee ist nicht so verrückt, wie es klingen mag

"Ich weise das Verteidigungsministerium und das Pentagon an, sofort mit dem Prozess zu beginnen, der erforderlich ist, um als sechster Zweig der Streitkräfte eine Weltraumtruppe zu errichten. ... Wir werden die Luftwaffe haben und die Luftwaffe Space Force - getrennt, aber gleich. " - Präsident Donald J.

Das Wachstum der Überdachung war im dritten Quartal mit 283% Umsatzsprung hoch

Das Wachstum der Überdachung war im dritten Quartal mit 283% Umsatzsprung hoch

Am Montag war Aurora Cannabis der erste große Marihuana-Hersteller, der seine ersten Finanzergebnisse mit fast einem Viertel des Umsatzes auf dem kanadischen Markt für Freizeit-Marihuana erzielte. Aphria meldete im Januar die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019, aber Kanadas Legalisierung des Erholungspotenzials trat nur etwa zur Hälfte des Quartals in Kraft. Die

1 schreckliche Industrie - und 10 Aktien darin - vermeide ich

1 schreckliche Industrie - und 10 Aktien darin - vermeide ich

Vor 20 Jahren hatten Verbraucherunternehmen ein großes Ziel: eine Marke aufzubauen, die legendäre Loyalität verdient. Das machte Coca-Cola zu einer der beliebtesten und rentabelsten Investitionen von Warren Buffett: Die Leute waren bereit, für eine Cola etwas mehr zu zahlen als die Alternativen. Diese Markenmacht half dem Unternehmen nicht nur, jedes Jahr mehr zu zahlen, sondern machte es auch in aufstrebenden Märkten sehr beliebt. Abe

Pizza von Robotern geliefert?  Ford und Domino sind drauf - für Real

Pizza von Robotern geliefert? Ford und Domino sind drauf - für Real

Tech-Visionäre sagen uns, dass unsere Pizzas in Zukunft von Robotern geliefert werden. Aber wie funktioniert das genau? Ob Sie es glauben oder nicht, Ford Motor Company (NYSE: F) und Domino's Pizza (NYSE: DPZ) haben sich zusammengetan, um das herauszufinden - nicht in ferner Zukunft, sondern schon in den nächsten Wochen.

Die meisten großen Banken sind dabei, den Aktionären eine Erhöhung zu ermöglichen

Die meisten großen Banken sind dabei, den Aktionären eine Erhöhung zu ermöglichen

Als Bedingung der Finanzreformen von Dodd-Frank, die im Zuge der Finanzkrise von 2008 umgesetzt wurden, müssen Banken jedes Jahr eine bestimmte Vermögensgröße einem "Stresstest" unterziehen, mit dem festgelegt wird, was mit den einzelnen Unternehmen passieren würde Kapitalniveau der Bank während einer schweren globalen Rezession. Insb

Ist Transocean ein Kauf?

Ist Transocean ein Kauf?

Die letzten Jahre waren nicht gut für die Industrie fossiler Brennstoffe. Anfang 2016 konnte ein Barrel Öl für weniger als ein Fast-Food-Gericht für vier Personen gekauft werden, was für viele Ölunternehmen Gewinne und Aktienbewertungen in den Himmel bringen würde. Seitdem haben sich die Preise stark erholt und haben sich vom Sommer 2017 bis zum Frühherbst 2018 fast verdoppelt. Die Er