• Thursday June 20,2019

Warum Brookfield Infrastructure Partners LP eine Goldgrube für Einkommensinvestoren sein könnte

Eine hohe Rendite macht eine Dividendenaktie nicht unbedingt großartig. Ein wirklich gewinnbringendes Angebot für einen Einkommensinvestor ist eine renditestarke Aktie, die auch ein starkes Dividendenwachstum und Kapitalwertsteigerungspotenzial bietet.

Solche Aktien können sich auf Dauer als Goldminen für Einkommensinvestoren herausstellen, ähnlich wie bei Brookfield Infrastructure Partners

(NYSE: BIP)

, der Infrastrukturarm des Alternative Asset Managers Brookfield Asset Management

(NYSE: BAM)

. Hier sind die drei Hauptgründe, warum Brookfield Infrastructure so eine unglaubliche Dividendenaktie ist.

Ein grundsolides Geschäft

Die Aktie von Brookfield war seit ihrer Gründung im Jahr 2008 ein Fünf-Beutel-Unternehmen, aber diese Renditen hätten viel geringer ausgesehen, wenn nicht ihre Dividende.

Diese unglaublichen Erträge waren kein Zufall. Brookfield ist heute eines der größten Unternehmen im Bereich Infrastrukturanlagen und besitzt und betreibt Vermögenswerte in vier großen Sektoren - Versorgungsunternehmen, Transport, Energie und Kommunikation - in 15 Ländern. Brookfield Asset Management unterhält zwar mehrere börsennotierte Partnerschaften, hat jedoch in den letzten Jahren einen großen Teil des Kapitals an Brookfield Infrastructure umgelenkt.

Brookfields Geschäftsstrategie ist eine einfache, aber wirkungsvolle Strategie: Sie erwirbt hochwertige notleidende Vermögenswerte, macht sie zu Cash-Making-Maschinen und verkauft sie wieder, wenn sie reifen, um den Erlös opportunistisch neu zu investieren. In den vergangenen acht Jahren hat Brookfield aus dem Verkauf von 10 Unternehmen einen Bruttoerlös von mehr als zwei Milliarden US-Dollar erzielt.

Die zwei größten Vorteile des Geschäftsmodells von Brookfield sind Stabilität und Vielfalt. Da Brookfield hauptsächlich in wesentliche Vermögenswerte wie Stromleitungen, Eisenbahnen, Telekommunikationsmasten, Mautstraßen und Gaspipelines investiert, wird ein großer Teil seiner Einnahmen reguliert oder vertraglich festgelegt. Während dadurch die Volatilität in der Top-Linie eliminiert wird, verringert das Engagement in verschiedenen Sektoren die Risiken weiter. Darüber hinaus ist das Infrastrukturvermögen ein sehr kapitalintensives Geschäft, das für das Unternehmen eine starke Markteintrittsbarriere darstellt.

Es ist nicht überraschend, dass Brookfield im letzten Jahrzehnt seine Mittel aus dem operativen Geschäft mit enormem Tempo aufstocken konnte, und es besteht jede Chance, dass dies weiterhin der Fall ist.

In zukünftige Trends und wachstumsstarke Märkte investieren

Eine der größten Deals, die Brookfield in diesem Jahr getroffen hatte, war die Übernahme von Erdgasübertragungsgütern in Brasilien in Höhe von 5, 2 Milliarden US-Dollar von dem belagerten Ölkonzern Petrobras

(NYSE: PBR)

. Für Petrobras war es ein verzweifelter Desinvestitionsschritt, um die finanzielle Leistungsfähigkeit wieder zu beleben. Es war ein begehrter Fang für Brookfield.

Der nächste große Markt, den Brookfield anvisiert, ist Indien, das gerade die USA überholte und der zweitgrößte Smartphone-Markt der Welt wurde. Brookfield streicht, solange das Eisen heiß ist, nachdem er mit einem notleidenden Telekommunikationsunternehmen einen Vertrag über den Kauf von Tausenden von Telekommunikations-Türmen abgeschlossen hat, der einen Wert von 1, 6 Milliarden Dollar haben könnte.

Dies sind nur einige Beispiele für einige Wachstumsschritte von Brookfield, und das Management ist zuversichtlich, dass seine Geschäftsstrategie für die letzten zehn Jahre "gut für das nächste Jahrzehnt" geeignet ist.

Brookfield sieht weit über die traditionellen Versorgungs- und Transportunternehmen hinaus große Chancen und erwartet, dass fast 40% bis 45% seines Geschäfts mit Daten (Telekommunikationsmasten, Glasfaserleitungen, Datenzentren), Wasser und städtischer Infrastruktur wie intelligenten Zählern, Transitsystemen und LED-Beleuchtung erzielt werden bis 2028. Asien könnte im nächsten Jahrzehnt 25% des Umsatzes von Brookfield einbringen.

Finanzielle Ziele deuten auf zweistellige Erträge hin

Die Wachstumspläne von Brookfield, die durch eine vorsichtige Vermögensabwanderung und Kapitalallokation unterstützt werden, dürften die Cashflows noch weiter ansteigen lassen. Dies dürfte auch für die Einkommensinvestoren, wie bisher, fette Dividendenzahlungen bedeuten.

Infact hat Brookfield bereits einige finanzielle Ziele für die Langstrecke gesetzt: Die jährliche Dividendenerhöhung um 5% bis 9% und die Eigenkapitalrendite von 12% bis 15%. Wenn sich die Aktie besser als eine Dividendenrendite von 4% halten kann, was sehr wahrscheinlich ist, könnten Sie als Anleger in Brookfield mit zweistelligen jährlichen Renditen rechnen.

Das dumme Fazit

Für einen Einkommensinvestor ist Brookfield Infrastructure ein echter Hingucker: Es ist ein schnell wachsendes Unternehmen, das von einem starken Management unterstützt wird, das sich den Aktionären verpflichtet. Brookfield ist nur 9, 7 Mal hinter den operativen Fonds zurückgeblieben und passt möglicherweise gut zu Ihrem Dividendenportfolio.


Interessante Artikel

Bericht: Apple Inc. bereitet ein neues 13,3-Zoll-MacBook vor

Bericht: Apple Inc. bereitet ein neues 13,3-Zoll-MacBook vor

Ein neuer Bericht von DIGITIMES bestätigt, dass Apple (NASDAQ: AAPL) plant die Einführung eines "neuen MacBookers für Einsteiger" Ende des zweiten Quartals [von 2018]. Der von dem taiwanesischen Medienunternehmen veröffentlichte Artikel behauptet, dass der Preis des neuen Computers in etwa dem aktuellen MacBook Air entsprechen wird (das bei 999 $ beginnt), was darauf hindeutet, dass der neue Computer dieses Modell effektiv ersetzen wird. Pe

Kinder Morgan geht weg von einer Wachstumschance

Kinder Morgan geht weg von einer Wachstumschance

Nach ein paar Jahren, Kinder Morgan (NYSE: KMI) begann im Jahr 2018 dank der Fertigstellung einiger Erweiterungsprojekte wieder zu wachsen. Dieser Trend sollte sich mindestens für die nächsten zwei Jahre fortsetzen, da das Unternehmen weitere Expansionen mit hohen Renditen in Höhe von 5, 7 Milliarden US-Dollar hat. W

Warum hat SodaStream International Ltd. im Februar einen Sprung gemacht?

Warum hat SodaStream International Ltd. im Februar einen Sprung gemacht?

Was ist passiert Aktien von SodaStream International (NASDAQ: SODA) knackte letzten Monat, nachdem der Hersteller von Haushaltssoda-Automaten einen weiteren Ergebnisbericht mit Blowout-Ergebnissen vorgelegt hatte. Die Aktie verzeichnete nach Angaben von S & P Global Market Intelligence ein Plus von 11%

Können jüngere Arbeitnehmer soziale Sicherheit sparen?

Können jüngere Arbeitnehmer soziale Sicherheit sparen?

Falls Sie das Memo nicht erhalten haben, ist die soziale Sicherheit in Schwierigkeiten. Laut dem neuesten Trustees-Bericht wird erwartet, dass das Programm bereits 2034 seine Treuhandgelder aufgebraucht. Sobald dies geschieht, erwarten die Empfänger eine Reduzierung der Leistungen um 21%, es sei denn, der Kongress greift ein.

Warum die MobileIron-Aktie am Dienstag geknackt wurde

Warum die MobileIron-Aktie am Dienstag geknackt wurde

Was ist passiert Aktien von MobileIron Inc. (NASDAQ: MOBL) stieg am frühen Dienstag um bis zu 12% und schloss sich dann mit 6, 8% an, nachdem der Spezialist für Mobile Device Management eine Zusammenarbeit mit Google von Google Alphabet auf einer neuen Plattform für Enterprise Cloud Services angekündigt hatte. Da

Warum hat das Elektroauto von Honda nur eine Reichweite von 80 Meilen?

Warum hat das Elektroauto von Honda nur eine Reichweite von 80 Meilen?

Die kommende batterieelektrische Clarity-Limousine von Honda (NYSE: HMC) Nach einem neuen Bericht wird es eine große Überraschung geben: eine Reichweite von nur 80 Meilen. Das ist das Wort aus der Fachzeitschrift Automotive News in einem Bericht, der von Honda-Vertretern mehr oder weniger bestätigt wurde. D