• Wednesday June 26,2019

Warum die Aktien von Adobe Systems Incorporated 2017 um 70,2% gestiegen sind

Was ist passiert

Aktien von Adobe Systems

(NASDAQ: ADBE)

Laut Daten von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Jahr 2017 um 70, 2%, da der Spezialist für Kreativsoftware den Erfolg seines neuen Cloud-basierten Abonnementmodells jedes Quartal nutzte, um die Erwartungen wiederholt zu übertreffen.

Der stetige Aufstieg von Adobe im vergangenen Jahr beschleunigte sich Mitte März, als er im ersten Quartal des Geschäftsjahres das beste Quartal aller Zeiten erzielte, das mit einem Umsatzwachstum von 22% im Segment Digital-Media-Segment auf 1, 14 Milliarden US-Dollar stieg.

"Unsere solide Ausführung und Geschäftsdynamik, gepaart mit starkem Rückenwind am Markt, geben uns das Vertrauen in unsere Fähigkeit, weiterhin solide Finanzergebnisse zu erzielen", fügte Mark Garrett, der CFO von Adobe, hinzu.

Na und

Investoren, die diese Worte befolgten, wurden sowohl im Juni als auch im September mit eindrucksvollen Quartalsberichten belohnt. Beide Unternehmen wurden von einem Umsatzwachstum von 30% im Vergleich zum Vorjahr im digitalen Mediensegment von Adobe untermauert.

Die Adobe-Aktie erhielt Mitte Oktober einen weiteren Aufschwung und stieg um fast 12%, nachdem das Unternehmen auf seiner jährlichen Adobe MAX-Anwenderkonferenz starke vorläufige Prognosen für das kommende Jahr abgegeben hatte.

Im Dezember lieferte Adobe im vierten Quartal des Geschäftsjahres neue Bestmarken bei Umsatz und Profitabilität. Alles in allem konnte Adobe seinen Umsatz um unglaubliche 25% auf 7, 3 Milliarden US-Dollar steigern und beendete das Jahr mit einem jährlichen wiederkehrenden Umsatz mit digitalen Medien von 5, 2 Milliarden US-Dollar. Unter dem Strich bedeutet dies, dass der bereinigte Nettogewinn im Gesamtjahr um mehr als 42% auf 2, 16 Mrd. USD bzw. 4, 31 USD je Aktie stieg.

Was jetzt

Wenn dies nicht genug war, nutzte Adobe auch seinen Bericht für das vierte Quartal, um den Teil der im Oktober ursprünglich veröffentlichten Prognose leicht zu erhöhen. Derzeit prognostiziert Adobe, dass der Gesamtumsatz des Geschäftsjahres 2018 um rund 19, 5% auf 8, 725 Milliarden US-Dollar ansteigen wird, vorausgesetzt, das Umsatzwachstum des digitalen Mediensegments von 23% wird voraussichtlich um fast 28% auf 5, 50 US-Dollar steigen.

Natürlich hat Adobe es sich zur Gewohnheit gemacht, zu viel zu viel zu übertreffen und zu übertreffen. Ich werde mich also nicht wundern, wenn es im nächsten Jahr so ​​ist. Vorerst ohne ein Update in der Zwischenzeit müssen die Anleger jedoch bis zum nächsten Ergebnisbericht von Adobe im März warten, um zu sehen, ob sie ihren Schwung mit einem weiteren vierteljährlichen Schlag aufrechterhalten kann.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.