• Wednesday June 19,2019

Wann sind automatische Rückrufe für Investoren ein großes Geschäft?

Ford Motor Company

(NYSE: F)

Am Freitag sagte er, es werde etwa 347.000 2018 Modelljahr-Pickups und SUVs zurückrufen, um ein Getriebeproblem zu beheben, das dazu führen könnte, dass das Fahrzeug wegrollt, wenn das Getriebe in Parkstellung ist.

Das klingt nach einer großen Sache, nicht wahr? Wenn Sie eines der betroffenen Fahrzeuge besitzen, ist dies eine große Sache - in dem Sinne, dass Sie es am besten reparieren lassen. (Es kostet Sie nichts außer einige Zeit.)

Aber für Investoren von Automobilherstellern ist nicht jede Rückrufaktion eine große Sache. Einige davon sind sehr wichtig, da sie sich erheblich auf den Gewinn oder den Aktienkurs des Unternehmens auswirken können. Aber viele sind es nicht - selbst wenn der Defekt ernst klingt, kann dies hinsichtlich seiner Auswirkungen keine große Rolle spielen.

Wie erkennen Sie den Unterschied? Ich bin froh, dass du gefragt hast.

Warum kommt es zu Rückrufen in der Automobilindustrie?

Zuerst etwas Hintergrund.

Automobilhersteller

Rückrufaktionen

Wenn sie von einem Defekt erfahren, der gefährlich sein könnte, kann dies dazu führen, dass sich das Fahrzeug illegal oder beides verhält. "Defekt" ist hier ein Fachbegriff: Dies kann alles bedeuten, von einem Teil, das bei einigen Fahrzeugen falsch installiert wurde, bis hin zu einem erheblichen Konstruktionsfehler, der Millionen von Fahrzeugen betrifft. Die Automobilhersteller sind verpflichtet, diese Mängel kostenlos für die Verbraucher zu beheben. dann wird ein Rückruf ausgegeben.

Oft ist die Gefahr hypothetisch: Es gab keine Unfälle oder Verletzungen, aber der Autohersteller (oder die Regulierungsbehörden oder beide) sind besorgt darüber, und es ist eine Reparatur erforderlich.

Aber manchmal ist die Gefahr nicht nur hypothetisch. Es kann Unfälle, Verletzungen oder sogar Todesfälle gegeben haben, die auf den Defekt zurückzuführen sind. Oder es kann aus Tests deutlich werden, dass das Auto unter bestimmten Umständen etwas Illegales tut, z. B. mehr Umweltverschmutzung als gesetzlich zulässig.

Die meisten Rückrufe sind zwar nicht ernst gemeint, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass sie von jedem Autohersteller gelegentlich ausgegeben werden. Sogar Tesla

(NASDAQ: TSLA)

und Ferrari

(NYSE: RACE)

haben

hätten

erinnert sich

und beide werden mit ziemlicher Sicherheit mehr haben.

Wie man sagt, wann ein Rückruf eine große Sache ist

Auto-Investoren sollten die Rückrufe genau beachten, wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass der Rückruf das Endergebnis, den Aktienkurs des Unternehmens oder beides beeinflusst. Im Allgemeinen besteht für den Automobilhersteller ein erhebliches finanzielles Risiko, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Es sind Fälle bekannt, in denen der Defekt zu Verletzungen oder Todesfällen führte oder es wird deutlich, dass der Defekt viele Menschen gefährdet hat.

  • Der Defekt ist teuer in der Reparatur und erfordert neue Teile, mehrere Arbeitsstunden von Mechanikern oder beides.

  • Es gibt viele Fahrzeuge (denke an Millionen) mit dem Defekt.

  • Das Unternehmen wusste lange vor seiner Bekanntgabe über den Mangel Bescheid.

Es ist natürlich immer eine große Sache, wenn es Verletzungen oder Todesfälle gibt. Das liegt nicht nur an der direkten Besorgnis der Betroffenen, sondern auch daran, dass der Autohersteller an Ansehen und Umsatz leiden könnte, wenn die Situation nicht sehr sorgfältig gehandhabt wird.

Auch wenn es sorgfältig gehandhabt wird, kann eine solche Situation dennoch kostspielig sein: General Motors

(NYSE: GM)

rund vier Milliarden Dollar ausgegeben, um mit seiner

Zündungsskandal 2014

. Aber CEO Mary Barra zeigte sich besorgt über die Opfer, übernahm die Verantwortung, bestritt keine strafrechtlichen Sanktionen und erinnerte sich an Fahrzeuge, die möglicherweise betroffen waren. Ihre Antwort erfolgreich

begrenzt den langfristigen Schaden

zum Ruf von GM. Die Rechnung war steil und die Verkäufe des Unternehmens (und der Aktienkurs) wurden getroffen, erholten sich jedoch.

Es ist auch eine große Sache, wenn der Defekt teuer zu reparieren ist. Im vergangenen Jahr hat Ford

rief 440.000 Fahrzeuge zurück

für Probleme mit der Türklinke und Motorkühlung. Das ist keine große Anzahl von Fahrzeugen, wie Rückrufe lauten, aber beide Mängel erforderten, dass Ford neue Teile herstellen und an Händler liefern musste und die Händler für komplizierte, zeitintensive Reparaturen bezahlen musste. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 295 Millionen US-Dollar, eine nicht unbedeutende Beule in der vierteljährlichen Gewinnsituation von Ford.

Selbst wenn der Defekt relativ gering und kostengünstig zu beheben ist, kann ein Rückruf eine große Sache sein, wenn mehrere Millionen Fahrzeuge betroffen sind. Dies liegt daran, dass mehrere Millionen Menschen davon erfahren und möglicherweise nicht glücklich sind. Und natürlich ist es nie gut für den Ruf oder den Umsatz eines Unternehmens, wenn sich herausstellt, dass das Unternehmen lange über den Fehler Bescheid wusste, bevor er Maßnahmen ergreift.

Der perfekte Erinnerungssturm: der Dieselskandal von VW

Stellen Sie sich einen Defekt vor, der ein erhebliches Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung darstellt, für die Reparatur sehr teuer ist und Millionen von Fahrzeugen auf der ganzen Welt betrifft. Darüber hinaus wusste das Unternehmen darüber Bescheid und versteckte es jahrelang.

Dieses Unternehmen könnte nicht nur mit einer riesigen Rechnung für die Reparaturen bestraft werden, es könnte auch sein, dass es vor großen Gerichtsverfahren steht, die nachteilige Öffentlichkeit schädigen und sogar strafrechtlich verfolgt werden.

Sie müssen sich das nicht vorstellen: So ist es mit der Volkswagen AG passiert

(NASDAQOTH: VWAGY)

Im Zuge der Enthüllungen, dass Millionen seiner Fahrzeuge gewesen waren

programmiert, um die Emissionsprüfung zu betrügen

, darunter etwa 500.000 in den USA. Die Enthüllungen, die von US-Regulierungsbehörden und nicht von VW selbst gemacht wurden, führten zu einem perfekten Rückrufsturm:

  • Die toxischen Emissionen waren eine eindeutige Gefahr für die öffentliche Gesundheit und stellten eine offensichtliche Verletzung des US Clean Air Act dar, der die Stickoxidemissionen streng regelt. Diese Oxide verursachen Smog und sauren Regen und sind besonders bei Dieselmotoren reichlich vorhanden. (Andere Länder regulieren sie weniger streng.)

  • Die Reparaturen, die erforderlich waren, um die Fahrzeuge mit den US-amerikanischen Gesetzen in Einklang zu bringen, waren so teuer, dass VW die meisten von ihnen zurückkaufte.

  • Während VW in den USA die schlimmsten Folgen erlitt, wo die Gesetze zur Regelung der Dieselemissionen sehr streng sind, wurde es auch in mehreren anderen Ländern, einschließlich Deutschland, mit Ermittlungen und rechtlichen Konsequenzen konfrontiert.

  • VW wusste nicht nur über den Fehler Bescheid, sondern hatte die Fahrzeuge bewusst so konstruiert, dass sie betrügen.

Fazit: Seit dieser ersten Enthüllung im September 2015 hat das Durcheinander VW gekostet

etwa 30 Milliarden US-Dollar

und es werden möglicherweise noch weitere Gebühren anfallen. Und Anleger, beachten Sie bitte: Der Aktienkurs von VW hat sich noch nicht erholt.

Ist der jüngste Rückruf von Ford eine große Sache?

Nun zurück zum Anfang: Ist der jüngste Rückruf von Ford eine große Sache? Lassen Sie uns unsere vier Punkte herunterfahren:

  • Verletzungen oder Todesfälle? Ford sagte, es sei ein Unfall und eine Verletzung im Zusammenhang mit dem Defekt bekannt.

  • Teuer zu reparieren? Der Defekt ist kein Konstruktionsfehler, sondern ein Montagefehler: Möglicherweise wurde ein Clip am Getriebeschaltkabel des Fahrzeugs im Werk falsch installiert. Die Reparatur ist einfach und erfordert keine neuen Teile.

  • Viele fahrzeuge? Bei den betroffenen Modellen handelt es sich um die meistverkauften Ford-Pickups der F-Serie. Die Zahlen sind jedoch nicht sehr groß: Ungefähr 347.000.

  • Hat Ford den Fehler verdeckt? Im Gegenteil: Angesichts der Tatsache, dass es sich bei den betroffenen Fahrzeugen nur um Lastwagen und Expeditions-Geländewagen der Modellreihe 2018 handelt, sieht es aus, als hätte Ford sofort reagiert, nachdem er das Problem entdeckt hatte.

Um es kurz zu machen: Es ist eine große Sache für die Person, die verletzt wurde, und wir sollten das nicht trivialisieren. In Bezug auf die Auswirkungen auf das Fazit oder den Aktienkurs von Ford sieht diese Rückrufaktion derzeit jedoch nicht nach einer großen Sache aus.


Interessante Artikel

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen.  Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen. Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebooks (NASDAQ: FB) Die Reputation hat erneut geschlagen, nachdem Hacker mithilfe von Anmeldecodes auf Informationen zu 50 Millionen Benutzern zugreifen konnten. Der Verstoß war so groß, dass sogar das Konto von Facebook-CEO Mark Zuckerberg gehackt wurde. Dies ist alles andere als ein Bannerjahr für Facebook insgesamt. Z

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Was ist passiert Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Juli um 10, 4%, nachdem die Gewinne und die steigenden Erwartungen für die Glücksspielbranche zu höheren Kursen geführt hatten. Na und Das Ergebnis wurde erst am Ende des Monats veröffentlicht, aber die Vorfreude war in diesem Quartal hoch, zumal neue Titel wie FIFA 18 und Madden NFL 18 für die Regale vorbereitet wurden. Der

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch. Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es wa

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot (NASDAQ: IRBT) Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Lau

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Wenn es darum geht, Marktanteile in Kanadas aufstrebendem Marihuana-Markt für Erwachsene zu gewinnen, ist die Größe von Bedeutung. Das Unternehmen, das am meisten Cannabis herstellt, hat wahrscheinlich den größten Marktanteil. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um getrocknete Blumen, Cannabisöle oder (irgendwann) Esswaren und Getränke handelt. Der Ka

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Was ist passiert Aktien von Infinera (NASDAQ: INFN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im November 2017 um 13, 5% gefallen. Ein solider Ergebnisbericht für das dritte Quartal war mit einer schwachen Prognose und einer unerwarteten Umstrukturierung des Unternehmens verbunden, und dies war für einige Anleger der endgültige Grund. N