• Wednesday July 17,2019

Was steckt hinter CVS Health im vierten Quartal?

Wenn CVS Health

(NYSE: CVS)

berichtete Anfang November das Ergebnis für das dritte Quartal, bei der großen Geschichte ging es wirklich nicht um die Ergebnisse. Stattdessen konzentrierten sich die Anleger vor allem auf die bevorstehende Übernahme von Aetna durch den Apothekengiganten. Die Übernahme wurde nur wenige Wochen später abgeschlossen.

CVS Health gab seine Ergebnisse für das vierte Quartal vor der Marktöffnung am Mittwoch bekannt. Die Integration von Aetna in die Finanzergebnisse des Unternehmens für das Quartal war sicherlich wichtig. Das Omnicare-Langzeitpflege-Apothekengeschäft von CVS Health stand diesmal ebenfalls im Rampenlicht - und das nicht aus gutem Grund. Hier sind die Highlights des Berichts von CVS Health für das vierte Quartal.

CVS Health-Ergebnisse: Die Rohdaten

MetrischQ4 2018Q4 2017Veränderung von Jahr zu Jahr
Der Umsatz54, 4 Milliarden US-Dollar48, 4 Milliarden US-Dollar12, 4%
Ergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen(421 Millionen US-Dollar)3, 3 Milliarden US-DollarN / A
Bereinigtes Ergebnis je Aktie$ 2, 141, 92 $11, 5%

Was ist in diesem Quartal mit CVS Health passiert?

CVS Health verzeichnete ein solides Umsatzplus aus dem Vorjahreszeitraum. Der größte Teil des Wachstums stammte aus der Einbeziehung von Aetnas Einnahmen, die sich in der Zeit vom 28. November 2018 bis zum 31. Dezember 2018 auf 5, 5 Mrd. USD beliefen.

Das Geschäft mit Einzelhandelsapotheken entwickelte sich ebenfalls positiv. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5, 4%, bedingt durch höhere Verschreibungsmengen und höhere Preise für Markenarzneimittel. Die Verschreibungsmengen stiegen zum großen Teil aufgrund der fortwährenden Übernahme der Patientenbetreuungsprogramme des Unternehmens, der Zusammenarbeit mit den Pharmacy Benefits Managern (PBMs) und dem bevorzugten Status von CVS Health in mehreren Medicare-Part-D-Netzwerken.

Das eigene PBM-Geschäft von CVS Health verzeichnete im vierten Quartal ein moderates Wachstum. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2, 2%. Das höhere Volumen der Apothekenschäden wurde teilweise durch den anhaltenden Preisdruck der Kunden kompensiert.

Aufgrund der relativ guten Nachrichten verzeichnete CVS Health im vierten Quartal dennoch einen Nettoverlust von 421 Millionen US-Dollar. Warum? Das Unternehmen verbuchte im vierten Quartal eine Wertminderung des Geschäfts- oder Firmenwerts in Höhe von 2, 2 Milliarden US-Dollar (und 6, 1 Milliarden US-Dollar für das Gesamtjahr) im Zusammenhang mit seiner schwierigen LTC-Apothekeneinheit.

CVS Health stellte fest, dass das Omnicare LTC-Geschäft nach wie vor zahlreichen Herausforderungen gegenübersteht. Zu diesen Problemen zählen unter anderem eine geringere Auslastung in qualifizierten Pflegeeinrichtungen (SNF), ein Erstattungsdruck auf Langzeitpflegeanlagen und eine erhebliche Verschlechterung der finanziellen Situation der SNF-Kunden.

Das Non-GAAP-Ergebnis des Unternehmens wurde jedoch nicht durch die Abschreibung der großen LTC-Goodwill belastet. Daher verzeichnete CVS Health im Jahresvergleich weiterhin ein solides EPS-Wachstum.

Was das Management zu sagen hatte

CEO Larry Merlo sagte: "Das Jahr 2018 war ein Meilenstein für CVS Health, als wir unsere Transformationsfusion mit Aetna erfolgreich abgeschlossen hatten, mit der effektiven Umsetzung unserer Integrationsstrategie begonnen haben und wichtige Schritte unternommen haben, um ein integriertes Gesundheitsmodell aufzubauen, das unseren verschiedenen Unternehmen einen erheblichen Nutzen bringt Stakeholder. Wir hatten eine starke finanzielle Leistung und haben unsere operativen Erwartungen erfüllt. "

Merlo fügte hinzu:

Mit dem Abschluss der Aetna-Akquisition haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich CVS Health in einem sich rasch wandelnden Markt hervorheben kann. Wir glauben fest an den langfristigen Wert, den unsere gesamte Bandbreite bieten kann. Unsere einzigartige Kombination wird das Wachstum des gesamten Marktes vorantreiben. Die Aufrechterhaltung unseres Fokus auf Produkte und Dienstleistungen auf Gemeinschaftsebene wird sowohl für die Verbraucher als auch für die Zahlungspflichtigen einen erheblichen Mehrwert bieten, während sich unser Geschäftsergebnis und der Wert, den wir unseren Aktionären bieten, verbessern. Unser offenes Plattformmodell ermöglicht es uns schließlich, die Bedürfnisse aller Zahlungspflichtigen mit neu entwickelten Produkten und Dienstleistungen zu erfüllen. Wir sind mehr denn je gespannt auf die bevorstehenden Chancen.

Sehen Sie sich das neueste CVS-Verdienstprotokoll an.

Ich freue mich auf

CVS Health erwartet, dass das verwässerte Ergebnis je Aktie nach GAAP für das Gesamtjahr 2019 aus laufender Geschäftstätigkeit zwischen 4, 88 und 5, 08 USD liegen wird. Das Unternehmen rechnet mit einem bereinigten EPS zwischen 6, 68 und 6, 88 USD. Selbst das obere Ende dieser Spanne liegt unter dem bereinigten EPS, das CVS für das Gesamtjahr 2018 gemeldet hat.

Merlo räumt ein, dass "2019 ein Jahr des Übergangs" für CVS Health ist. Das Unternehmen wird damit beschäftigt, Aetna in sein Geschäft zu integrieren. Es hat viel zu tun, um sein Omnicare LTC-Geschäft umzudrehen. In der Einzelhandelsapotheke steht CVS Health weiterhin starken Rivalen gegenüber.

In der Präsentation von Merlo auf der JP Morgan Healthcare Conference im Januar sagte er jedoch, dass die Übernahme von Aetna CVS Health ermöglichen werde, "eine neue Eingangstür für das Gesundheitswesen" zu schaffen. Merlo erklärte, dass sich die Akquisition im Laufe der Zeit für die Aktionäre stark bezahlt machen würde. Das Erreichen dieser Vision wird jedoch länger als ein Viertel oder sogar ein Jahr dauern.


Interessante Artikel

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die soziale Sicherheit ist wahrscheinlich ein entscheidender Teil Ihres Ruhestandes und hat lange Zeit das Finanzleben älterer Amerikaner wesentlich beeinflusst. Betrachten Sie diese Worte der Sozialversicherungsbehörde aus dem Jahr 2016: "Wenn heutige Senioren sich nur auf ihr Einkommen aus anderen Quellen als der Sozialversicherung stützen müssten, wären 4 von 10 Personen schlecht. Die

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

Viele Einkommensinvestoren suchen nach neuen Aktienideen, indem sie sich ausschließlich auf die Rendite konzentrieren. Ich liebe es zwar, Aktien zu kaufen, die eine hohe Auszahlung bieten, aber ich habe gelernt, dass eine hohe Rendite manchmal ein Warnsignal sein kann. Betrachten Sie maßgeschneiderte Marken (NYSE: TLRD) und DineEquity (NYSE: DIN) .

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

Wussten Sie, dass Dividendenaktien von Anfang 1972 bis Ende 2016 eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 9, 1% erzielten, während Nichtzahler lediglich eine jährliche Rendite von 2, 4% erzielten? Nicht nur das, sondern auch die gleiche Studie von Ned Davis Research stellte fest, dass die Dividendenzahler diese enorme Outperformance mit deutlich geringerer Volatilität erzielten. Di

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

California Pacific Airlines brauchte fast ein Jahrzehnt, um sich vom Boden zu befreien, aber letzte Woche wurde Amerikas neueste kommerzielle Fluglinie endgültig geflogen. Die Fluggesellschaft nahm ihren Linienverkehr vom Flughafen McClellan-Palomar (der den nördlichen Teil des San Diego County bedient) nach San Jose (Kalifornien) und Reno (Nevada) an.

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Der Ride-Sharing-Riese Uber und der Bankgigant Barclays haben heute auf der Money 20/20-Konferenz eine Partnerschaft bekannt gegeben, mit der die Uber Visa Card, eine neue Kreditkarte, geschaffen wurde, die speziell für die Millionen von Fahrern von Uber entwickelt wurde. Ohne Jahresgebühr, ein großzügiges Belohnungsprogramm und einzigartige Vergünstigungen könnte die Karte in ihrem Segment ein starker Konkurrent sein. Was

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Was ist passiert Anteile des Essensausrüstungsdienstes Blue Apron (NYSE: APRN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Juli um 29, 2% gefallen. Das Unternehmen ging am 29. Juni zu einem reduzierten Preis an die Börse, und seitdem haben die Sorgen über die hohen Ausgaben, das nachlassende Wachstum und den intensiven Wettbewerb die Aktie beeinträchtigt. Di