• Thursday June 20,2019

Was ist ein Aktiensplit?

Was bedeutet es, wenn sich ein Unternehmen für einen Aktiensplit entscheidet? Für das Unternehmen und die bestehenden Aktionäre ändert sich das eigentlich nicht.

Aktiensplits passen einfach die Anzahl der Aufteilung des Eigentums an, sie ändern nicht den Wert eines Unternehmens oder den Wert, den ein einzelner Eigentümer hat. Denn wenn ein Unternehmen einen Aktiensplit ankündigt, gibt es den bestehenden Anteilseignern Aktien im Verhältnis zu ihrem bestehenden Besitz, um sie für die Erhöhung der Aktienanzahl insgesamt zu machen.

Wenn sich nichts am Gesamtwert ändert, warum teilen die Unternehmen ihre Aktien auf?

  • Aktiensplits reduzieren den Preis pro Aktie, wodurch neuen Investoren die Teilnahme an dem Unternehmen erleichtert wird. Dies ist teilweise der Grund, warum Apple

    (NASDAQ: AAPL)

    Aktien im Jahr 2014 7-für-1 geteilt.
  • Splits erhöhen auch die Anzahl der ausstehenden Aktien, was bei der Liquidität helfen kann.
  • Einige spezielle Wertpapiere wie Optionen werden in Blöcken von 100 Aktien verkauft. Wenn also der Aktienkurs eines Unternehmens sehr hoch ist, erfordert dies im Vorfeld viel Geld, um diese Transaktionen durchzuführen.

Das vollständige Video finden Sie im unten stehenden Video.

Eine vollständige Abschrift folgt dem Video.

Dylan Lewis: Hey, ich bin Redakteur, Dylan Lewis, und in dieser Folge von FAQ werden wir über Pizza und Aktiensplits sprechen. OK, ich werde Ihnen zwei verschiedene Optionen anbieten. Sie können eine Scheibe einer 12-Zoll-Pizza, die in Viertel geschnitten wurde, oder zwei Scheiben einer 12-Zoll-Pizza haben, die in Achtel geschnitten wurde. Welches wählst du? Denken Sie über Ihre Antwort nach. Lassen Sie uns dabei durchgehen, was ein Aktiensplit ist.

Alle Unternehmen, die öffentlich gehandelt werden, haben eine bestimmte Anzahl von Aktien im Umlauf. Nehmen wir an, ich habe ein börsennotiertes Unternehmen im Wert von 1 Million US-Dollar. Das Eigentum an diesem Unternehmen ist in 10.000 ausstehende Aktien aufgeteilt. Also ist jeder Anteil 100 Dollar wert. Nehmen wir jetzt an, mein Unternehmen bringt fantastische Geschäftsergebnisse hervor. Wir veröffentlichen eine Reihe neuer Produkte. Diese Produkte verkaufen sich wirklich gut und die Kunden sind zufrieden. Dank der massiven Umsatzsteigerung in einigen Jahren wächst das Geschäft auf 10 Millionen US-Dollar. Jetzt ist jede Aktie zu diesem Zeitpunkt 1.000 Dollar wert. Als Management kann ich mir das ansehen und sagen: "Wissen Sie, das ist viel Geld, das die Leute haben müssen, um Anteilseigner meines Unternehmens zu werden. Ich möchte sicherstellen, dass die durchschnittliche Person einen Anteil kaufen und werden kann Wenn dies der Fall ist, könnte ich mich für einen Aktiensplit entscheiden. Sagen Sie, ich mache einen Fünf für einen Split. Eine Aktie wird jetzt zu 5. Die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien wird für das Unternehmen 50.000 und der Preis Jeder Anteil wird von 1.000 bis 200 Dollar steigen. Der Gesamtwert des Unternehmens bleibt gleich. Der Gesamtwert jedes Aktionärs bleibt derselbe. Das einzige, was sich ändert, ist die Anzahl der Aktien und deren Wert Ein Beispiel war wegen der runden Zahlen und meiner mathematischen Fähigkeiten, aber die meisten Aktiensplits sind entweder zwei für eins oder drei für zwei.

Nun denken Sie vielleicht: "Warum? Wenn Aktiensplits nichts für den Wert tun, warum tun sie das?" Nun, vielleicht entscheiden sich Unternehmen dafür, um einem durchschnittlichen Anleger den Kauf von Aktien zu erleichtern. Wenn jemand versucht, 100 Dollar pro Monat für Investitionen zu sparen, muss er viel länger warten, um Aktien zu kaufen, wenn er Aktien kaufen will, die zu 1.000 Dollar statt zu 50 Dollar bewertet werden. Dies war der Hauptgrund, warum Apple sich vor einigen Jahren für einen Aktiensplit mit sieben Aktien entschieden hatte. Apple-Chef Tim Cook sagte im Jahr 2014: "Wir ergreifen diese Maßnahme, um die Apple-Aktie für eine größere Anzahl von Anlegern zugänglicher zu machen."

Unternehmen werden dies auch tun, weil es einige spezielle Wertpapiere gibt, wie z. B. Optionen, die in Lots von 100 verkauft werden. Wir werden über Optionen für eine zukünftige Episode sprechen, aber für die Zwecke hier wissen wir nur, dass dies normalerweise der Fall sein muss verkauft in Blöcken von 100 Aktien. Wenn also der Aktienkurs eines Unternehmens sehr hoch ist, erfordert dies im Vorfeld viel Geld, um diese Optionen abzuwickeln. Wie schon im vorigen Grund könnten Unternehmen ihre Aktien teilen, um es den Menschen leichter zu machen. Ein dritter Grund dafür, dass Unternehmen einen Aktiensplit durchlaufen, ist die Erhöhung der Anzahl der ausstehenden Aktien, was bedeutet, dass mehr Aktien zum Handel zur Verfügung stehen, was die Liquidität verbessern kann. Es gibt tatsächlich einige Unternehmen, die das Teilen ihrer Aktien absichtlich vermeiden, und der Hauptgrund: Aktiensplits sind kosmetische Änderungen des Unternehmensbesitzes. Sie ändern die Grundlagen des Geschäfts nicht und der hohe Aktienkurs zieht tendenziell langfristige Buy-and-Hold-Investoren an. Dies erschwert es den Menschen, kurzfristig innerhalb und außerhalb eines Unternehmens zu handeln. Dieses Zitat aus dem Jahresbrief von Warren Buffett aus dem Jahr 1993 an Berkshire Hathaway

(NYSE: BRK-A)

(NYSE: BRK-B)

Die Aktionäre fassen es so ziemlich zusammen: "Würden wir die Aktie aufteilen oder andere Maßnahmen einleiten, die sich auf den Aktienkurs anstatt auf den Unternehmenswert konzentrierten, würden wir eine eintretende Klasse von Käufern anziehen, die der aufstrebenden Klasse von Verkäufern unterlegen ist. Könnten wir unseren Aktionär wirklich verbessern Sie tauschen einige unserer heutigen klar denkenden Mitglieder gegen beeindruckende neue Mitglieder aus, die sich mit neun 10-Dollar-Noten wohlhabender fühlen als mit einer 100-Dollar-Note? " Letztendlich gab Buffet nach und schuf eine eigene Klasse von Berkshire-Aktien und einen Split, aber er hat die stimmberechtigten Berkshire-A-Aktien, die derzeit bei über 300.000 USD gehandelt werden, nie geteilt.

Mehr Management-Teams fangen an, wie Buffett zu denken. 1997 teilten über 100 Unternehmen des S & P 500 ihre Aktien. Im Jahr 2016 waren es nur noch sieben. Die Führungskräfte wissen, dass Aktiensplits ihre Zeit nicht wert sind, und die Zunahme von Brokeragen, die Bruchteilsaktien anbieten, hat es Anlegern mit weniger Geld leichter gemacht, noch in den Markt zu gelangen. Man hört die Leute sagen: "Oh, Aktiensplits sind ein bullisches Zeichen. Das bedeutet, dass das Unternehmen glaubt, dass es weiter wachsen wird und der Aktienkurs weiter steigen wird." Nein! Es geht nur darum, wie der Besitz gehalten wird.

Um auf unser Pizza-Beispiel zurückzukommen, möchten manche Leute es vorziehen, zwei kleinere Scheiben anstelle eines Monsterstücks Pizza zu bekommen. Die Realität ist, dass Sie die gleiche Menge Pizza bekommen. Dasselbe gilt für einen Aktiensplit. Es kann einige kurzfristige Bewegungen geben, die sich auf die Nachrichten beziehen, aber langfristig bewegen sich die Aktien aufgrund der Geschäftsergebnisse, die die Unternehmen erzielen, und nicht aufgrund der Anzahl der Möglichkeiten, mit denen das Eigentum gekürzt wird.

Danke fürs Zuschauen, Jungs! Wenn Ihnen dieses Video gefallen hat, haben wir noch viel mehr davon. Klicken Sie unten rechts auf Abonnieren und geben Sie einen Daumen nach oben. Wenn Sie Fragen zu den Dingen haben, die ich im Video getroffen habe, lassen Sie sie in den Kommentarabschnitt unten fallen. Wir freuen uns über Ideen für zukünftige Videos!


Interessante Artikel

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

Reden wir über Aktien. Es mag Zeit für Kürbisgewürz und alles Schöne sein, aber es gibt viele vielversprechende Investitionen, die sich in diesem Monat für opportunistische Anleger lohnen könnten, die keine Angst haben, ein gewisses Risiko einzugehen, um potenziell große Belohnungen anzustreben. Fitbit

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Was ist passiert Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Der von Warren Buffett angeführte Mischkonzern investierte 377 Millionen US-Dollar in REIT- Store Capital (Real Estate Investment Trust) (NYSE: STOR) . Bei einer Privatplatzierung erhielt die Berkshire-Tochtergesellschaft National Indemnity Co.

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Es ist wieder soweit, Leute. Und nein, ich spreche nicht von der Zeit nach dem Valentinstag, wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnungen erhalten und entscheiden, dass Sie 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen, um das, was Sie für Ihren Lebensgefährten gekauft haben, auszuzahlen. Die vergangene Woche war vielmehr die Frist, in der große Geldverwaltungsfirmen ihre 13F-Hinterlegungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen konnten. St

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Was ist passiert Die Einheiten von Hi-Crush-Partnern (NYSE: HCLP) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Februar um fast 11% gefallen. Der Großteil dieses Verlusts entstand, nachdem die Master-Kommanditgesellschaft am 4. Februar Gewinne gemeldet hatte. Im Jahr 2019 waren die Einheiten jedoch bisher überall im Gange, wobei der Jahresgewinn in den ersten zwei Monaten bei rund 6% Maskierung lag zwei zweistellige Spitzen und zwei zweistellige Abnahmen auf dem Weg.

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

DHX-Medien (NASDAQ: DHXM) meldete am 27. September Ergebnisse für das vierte Quartal. Der kanadische Content-Produzent und Markenmanager, der sich auf kinderfreundliche Namen wie Peanuts, Teletubbies und Strawberry Shortcake konzentrierte, hatte im Zeitraum bis zum 30. Juni einige unerwartete Probleme und teilte mit Die Preise schlossen am nächsten Tag um 16%.

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

Die Kosten für eine Hochschulausbildung sind höher als je zuvor, und die jüngsten Trends legen nahe, dass die Studiengebühren, Gebühren und die damit verbundenen Kosten für ein College wahrscheinlich schneller steigen werden als die Inflation auf unbestimmte Zeit in die Zukunft. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht mit einem Berg von Darlehen für Studiendarlehen enden kann, können Sie es sich nicht leisten, mit einer College-Sparstrategie zu warten, um die Lücke zwischen unzureichender finanzieller Hilfe und steigenden Kosten zu schließen. Glücklich