• Thursday July 18,2019

Was Sie erwartet, wenn Marathon Oil die Ergebnisse des ersten Quartals meldet

Bei Marathon Oil gab es zwei überraschende Dinge

(NYSE: MRO)

aktuelle Ergebnisberichte:

1. Der Öl- und Gasbohrer hat die Analysten für vier Quartale mit einem über den Erwartungen liegenden Ergebnis überrascht.

2. Trotz dieser Leistung hat sich die Aktie des Unternehmens schlechter als alle anderen Explorations- und Produktionsunternehmen entwickelt - einschließlich des Konkurrenten ConocoPhillips

(NYSE: COP)

Apache

(NYSE: APA)

und Anadarko Petroleum

(NYSE: APC)

- seit dem Rückgang der Energiepreise im Jahr 2014.

Wird Marathon uns erneut überraschen, wenn am 4. Mai die Ergebnisse für das erste Quartal 2017 gemeldet werden? Hier ist was zu erwarten ist.

Ein neues Portfolio

Im gesamten ersten Quartal verlagerte Marathon Vermögenswerte von kanadischem Ölsand auf konventionellere Schieferspiele in New Mexico und Texas. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Ölsande sind bekanntermaßen schwieriger und teurer, Kohlenwasserstoffe als Schiefer zu gewinnen, und in Zeiten niedriger Ölpreise und Kostensenkungen ist mit einem Umstieg auf billigere und einfachere Öl- und Gasquellen zu rechnen. ConocoPhillips unternimmt ähnliche Aktionen, während Anadarko Petroleum und Apache ebenfalls Ressourcen für ihre Schieferspiele aus Texas bereitstellen.

Im März gab das Unternehmen drei große Portfolioumschichtungen bekannt. Erstens sagte er, es verkaufte seine kanadische Tochtergesellschaft für 2, 5 Milliarden Dollar in bar. Zweitens sagte das Unternehmen, es würde 1, 1 Milliarden US-Dollar dieses Geldes für den Erwerb von 70.000 Hektar Ackerland in Texas und New Mexico verwenden, die derzeit 5.000 Barrel Öläquivalente pro Tag produzieren. Drittens sagte es in einer separaten Transaktion, dass es 21.000 Hektar im nördlichen Delaware Basin in New Mexico für 700 Millionen Dollar in bar kaufen würde.

Da diese Transaktionen voraussichtlich nicht vor dem zweiten Quartal abgeschlossen werden, sollten wir im Ergebnisbericht keine Auswirkungen davon sehen. Intelligente Anleger sollten jedoch die Prognosen des Managements beachten, die einen großen Einfluss darauf haben werden, wie sich diese Portfolioänderungen auf den Fonds auswirken werden Das operative Geschäft des Unternehmens geht voran.

Eine neue Strategie

Im Februar gab das Unternehmen eine neue strategische Ausrichtung bekannt. Es sicherte zu, mehr als 90% seiner 2, 2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 für hochrentierliche Rohstoffspiele in den USA bereitzustellen und die Investitionen in ausländische Offshore-Bohrungen und Ölsande zu reduzieren. Die Transaktionen vom März sind ein starker erster Schritt zur Umsetzung dieser Strategie.

Ebenfalls im Februar veröffentlichte das Unternehmen eine Prognose für das erste Quartal 2017. Trotz "strengem Winterwetter in Nordamerika sowie geplanten und ungeplanten Ausfallzeiten im Ausland" prognostizierte das Management:

  • Die Produktionsvorgaben für die Produktion in Nordamerika würden durchschnittlich 195.000 bis 205.000 Netto-Barrel Erdöläquivalente pro Tag betragen.
  • Die internationale Produktion würde, mit Ausnahme Libyens, durchschnittlich 120.000 bis 125.000 Netto-Barrel Öläquivalent pro Tag betragen.
  • Die Produktion von synthetischem Rohöl aus dem Ölsandabbau würde zwischen 45.000 und 50.000 Nettofass pro Tag betragen.

Es sollte sehr leicht zu prüfen sein, ob die tatsächlichen Ergebnisse diesen Zielen entsprechen.

Ein neuer Sheriff in der Stadt

Dies ist der erste Gewinnaufruf mit dem neuen Finanzvorstand Dane Whitehead, der kurz nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des vierten Quartals 2016 im Februar in den Job wechselte. Marathon-Vorstandsvorsitzender Lee Tillman wird ihn wahrscheinlich in einer ähnlichen Sprache zu seiner Gewinnerklärung vom Februar begrüßen: "Ich erwarte, dass er eine Schlüsselrolle bei der Förderung unserer Strategie und der Schaffung eines langfristigen Unternehmenswertes spielt."

Mit der Installation von Whitehead wird die Unternehmensperiode ohne festen Finanzvorstand abgeschlossen. Der frühere CFO JR Sult trat im August abrupt zurück, gerade als er drei Jahre bei der Firma war, während er die Geschäftsführung umstrukturierte. In einer knappen Pressemitteilung zitierte Marathon nur "persönliche Gründe" und erklärte, dass die Abreise von Sult "nicht mit irgendwelchen Meinungsverschiedenheiten mit dem Unternehmen in Bezug auf Finanzangaben, Buchhaltung oder geschäftliche Angelegenheiten zusammenhängen".

Es gab nie eine weitere Erklärung für die Angelegenheit, aber Sult trat zum schlechtesten Zeitpunkt in die Position ein, kurz bevor der Ölpreis in den freien Fall geriet und die Finanzen des Unternehmens mit sich brachten. Durch die Ankunft von Whitehead kann Pat Wagner, der zuvor als CFO im Interim tätig gewesen war, auf jeden Fall zu seiner früheren Position als Vizepräsident für Unternehmensentwicklung und -strategie zurückkehren.

Investor zum Mitnehmen

Während kein Öl- und Gasproduktionsunternehmen sein Vermögen umdrehen kann, bis sich die Ölpreise erholen, muss Marathon etwas unternehmen, um seinen Vorrat aus dem Haufen seiner Altersgenossen zu holen:

Investoren können nur hoffen, dass die Prognosen für dieses Quartal darauf schließen lassen, dass die neue Strategie Erfolg hat.


Interessante Artikel

Hast du keinen Vorsorgeplan?  So können IRAs helfen

Hast du keinen Vorsorgeplan? So können IRAs helfen

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Aspen Institute Financial Security Program und von Common Wealth haben etwas weniger als 60% der amerikanischen Arbeitnehmer keinen Ruhestand. Das sind 55 Millionen Menschen. Diese Zahlen werden zum Teil durch die zunehmende Anzahl von Vertrags- und bedingten Positionen am Arbeitsplatz bestimmt.

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Apfel (NASDAQ: AAPL) entwickelt derzeit ein neues ARM-betriebenes Gerät (9to5Mac), aber niemand scheint zu wissen, was es ist - es sei denn, es trägt den Codenamen "Star" und die Modellnummer ist N84. Der Codename zieht Augenbrauen hoch, da Xerox 's Star Workstation aus den frühen achtziger Jahren das erste kommerzielle Gerät war, das die moderne, grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Symbolen, Ordnern und Mäusen verwendete. Appl

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

Dies sind dunkle Tage für Filmtheaterketten. Die 12 Filme mit den höchsten Einnahmen erzielten in den inländischen Ticketverkäufen am Labour Day-Wochenende nur 51, 5 Millionen US-Dollar, die schlechteste Kassenbilanz während des Ferienwochenendes seit dem Jahr 2000. Die schäbige Vorstellung kommt eine Woche, nachdem die Multiplexbetreiber ihr schlechtestes Wochenende in mehr hatten als 15 Jahre. Gege

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Ende letzten Jahres, Apple (NASDAQ: AAPL) gab zu, dass die Leistung von iPhones mit älteren Akkus gedrosselt wurde, um zu verhindern, dass diese Geräte unerwartet herunterfahren. Das Problem ist, dass Lithium-Ionen-Akkus - die Art von wiederaufladbaren Akkus, die in Apple iPhones sowie in anderen Smartphones, Tablets und Notebooks verwendet werden - im Laufe der Zeit nachlassen.

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

In den USA fiel der Soda-Verbrauch 2016 laut Beverage-Digest auf ein 31-Jahrestief. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die nachlassende Nachfrage unter gesundheitsbewussten Verbrauchern zurückzuführen. Laut Beverage Marketing Corporation ist der Anteil der einzelnen Getränkekategorien zwischen 2015 und 2016 gewachsen. Das

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Seit Walmart (NYSE: WMT) hat Jet.com im Jahr 2016 erworben und Marc Lore als Leiter des US-amerikanischen E-Commerce installiert. Letztes Jahr kaufte Walmart Shoebuy, Moosejaw, Modcloth, Bonobos und das Liefer-Startpaket Parcel. Auf der Shoptalk-Konferenz Anfang dieses Monats sagte Lore, dass das Unternehmen "mit mehr Unternehmen sucht und spricht, als wir jemals hatten"