• Wednesday June 26,2019

Dieser Ölvorrat ist gerade jetzt heiß (ist es immer noch ein Kauf oder werden Investoren verbrannt?)

Aktien von W & T Offshore

(NYSE: WTI)

Ich habe in letzter Zeit einen beeindruckenden Lauf erlebt. Die Aktie legte diese Woche um weitere 10, 5% zu, wodurch die Erholung seit Jahresbeginn auf über 45% gestiegen ist (und wir sind nur noch zwei Wochen im Jahr). Seit letztem September sind Aktien sogar um mehr als 150% gestiegen.

Trotz dieser Gewinne ist die Aktie in den letzten fünf Jahren immer noch um mehr als 70% gefallen, was darauf hindeutet, dass sie mehr Platz zum Laufen haben könnte. Dieses Aufwärtspotenzial mag zwar verlockend sein, doch birgt dieser Ölvorrat eine ganze Menge an Risiken.

Drilldown, warum dieser Ölvorrat so heiß war

Zwei Faktoren haben die Erholung von W & T Offshore beeinflusst. Erstens war Rohöl in Flammen und befand sich kürzlich in den 60-er Jahren, was das beste Niveau seit drei Jahren ist. Tatsächlich ist das Öl seit dem letzten Sommer um mehr als 40% gestiegen. Die Erholung dieses Aufschwungs hat zu einer erheblichen Verbesserung der Fundamentaldaten des Ölmarkts beigetragen, unter anderem dank der Bemühungen der OPEC, die Vorräte abzulassen. Diese höheren Ölpreise würden es W & T Offshore ermöglichen, aus ihrer Produktion mehr Cashflow zu generieren, um die Schulden zu tilgen oder zusätzliche Bohrlöcher zu bohren.

In der Zwischenzeit war W & T Offshore das jüngste Update von Ende Dezember. Der Offshore-Ölbohrer stellte fest, dass zwei der drei jüngsten Explorationsbohrungen mit Dreck belastet wurden. Ein Bohrloch erreichte eine anfängliche Produktionsrate von 1.100 Barrel Öläquivalent pro Tag, was die Erwartungen des Unternehmens vor dem Bohren übertraf. Mittlerweile traf auch eine zweite Quelle auf Öl und sollte in den nächsten 12 bis 15 Monaten mit der Produktion beginnen. Diese Bohrlöcher deuteten an, dass das Unternehmen immer noch das Potenzial hat, eine beträchtliche Menge Öl zu finden.

Von Risiko und Belohnung

W & T Offshore könnte im kommenden Jahr mehr von diesem Öl ausgraben, da das Unternehmen "qualitativ hochwertige und risikoarme Explorationsmöglichkeiten für die nahe Zukunft hat oder plant, die erhebliches Potenzial bieten", so Tracy Krohn, CEO von Washington die Pressemitteilung des dritten Quartals. Wenn der Erfolg vorausgesetzt wird, werden diese Brunnen im nächsten Jahr online gestellt, was die Produktion und den Cashflow erhöht. Darüber hinaus schätzt das Unternehmen, dass durch das Bohrprogramm in den kommenden Jahren neue Ölreserven in Höhe von 2, 2 Milliarden US-Dollar freigesetzt werden können, was für das 1, 5 Milliarden US-Dollar-Unternehmen ein erheblicher Lohn ist.

Was jedoch zwischen W & T Offshore und diesen zusätzlichen Lieferungen steht, sind die begrenzten finanziellen Mittel. Das Unternehmen sagte, es müsste etwa 317 Millionen US-Dollar in Bohrlöcher investieren, um diese Ölressourcen unter Wasser zu erschließen. Das ist eine Menge Geld für ein Unternehmen, das sich im letzten Jahr aufgrund der niedrigeren Ölpreise und der angespannten Finanzlage nur 125 Millionen Dollar für Bohrungen leisten konnte. Ein Grund, der das Unternehmen zurückhält, sind fast 900 Millionen Dollar an hochverschuldeten Schulden in der Bilanz, die der Großteil davon übernommen hat, um während des Abschwungs der Ölmärkte über Wasser zu bleiben. Aus diesem Grund wäre es für das Unternehmen sinnvoller, überschüssige Barmittel, die es zieht, von höheren Preisen in die Schuldentilgung umzuleiten, anstatt weitere Bohrlöcher zu bohren.

Bis das Unternehmen seine Bilanz aufbaut, bleibt es für den durchschnittlichen Anleger viel zu riskant, insbesondere im Vergleich zu anderen Erdölaktien mit stärkeren Bilanzen und sichtbareren Wachstumsperspektiven. Zum Beispiel für 50 Dollar Öl Encana

(NYSE: ECA)

Er hätte das Geld, um den Cashflow mit einer durchschnittlichen Jahresrate von 25% bis 2022 zu steigern. Darüber hinaus würde Encanas Plan über diesen Zeitraum satte 1, 5 Milliarden Dollar an überschüssigem Cash generieren, wodurch ihm Geld zur Schuldenrückzahlung, zur Erhöhung der Dividende oder zum Kauf zur Verfügung steht Aktien zurück.

Dieser Ölvorrat ist zu heiß zum Anfassen

Die Aktien von W & T Offshore waren in diesem Jahr heiß, weil Investoren darauf wetten, dass steigende Ölpreise dem Unternehmen das nötige Geld geben werden, um seine Bilanz zu reparieren und lukrative Offshore-Bohrungen zu bohren. Dies ist jedoch eine Wette mit hohem Risiko, da Rohöl noch nicht auf soliden Grund steht. Viele Analysten erwarten, dass Öl in diesem Jahr wieder in die 50-Dollar-Marke fallen wird. Aus diesem Grund sollten Anleger diese Ölaktie nicht anfassen. Stattdessen sollten sich Anleger eher für ein Unternehmen wie Encana entscheiden, das selbst dann gedeihen kann, wenn das Öl bricht.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.