• Wednesday June 26,2019

Der CEO dieses Unternehmens sagt, dass seine Aktien ein "No Brainer" sind

Ein weiterer starker Ertragssatz von Honeywell International veranlasste den CEO Darius Adamczyk, die Aktie des Unternehmens als "Diebstahl" bei 165 USD und als "absolutes Kinderspiel" in den niedrigen 140 USD zu bezeichnen. Ich stimme mit ihm überein, und der vor kurzem veröffentlichte Ergebnisbericht untermauerte die Annahme, dass Honeywell zum aktuellen Preis einen guten Wert hat. Hier ist der Grund.

Warum die Aktie von Honeywell International ein guter Wert ist

Das entscheidende Argument ist, dass die Bewertung von Honeywell, die auf Free Cash Flow (FCF) basiert, sowohl absolut als auch relativ einen guten Wert ergibt - und insbesondere im Vergleich zu Mitbewerbern wie General Electric Company . Der FCF wird durch einen besseren Ertragsausblick getrieben: Die jüngsten Gewinne übertrafen die Erwartungen und das Management hob die Prognose für das Gesamtjahr für starke Luftfahrttrends an.

Honeywells Erhöhungen bei den Leitlinien waren auf einen sich verbessernden Endmarkt für Erstausrüstungen für die kommerzielle Luftfahrt zurückzuführen. Für das Management des Luft- und Raumfahrt-Segments für das Gesamtjahr wird nun ein organischer Umsatz von 3% bis 5% erzielt, verglichen mit der bisherigen Prognose von 1% bis 3% - insbesondere bei Business Jets und Defence. Darüber hinaus könnte noch mehr kommen, wenn die steigenden Energiepreise zu Investitionen in Hubschrauber für Explorations- und Entwicklungszwecke führen.

Darüber hinaus wird Honeywells Wachstum in den kommenden Jahren viel von seinen Selbsthilfeinitiativen ausgehen, die auf früheren Investitionen basieren. Diese Tatsache gibt Zuversicht, dass das Unternehmen seine Ergebniserwartungen erreichen wird.

Honeywells Ertrags- und FCF-Wachstumsperspektiven sehen gut aus, konzentrieren wir uns also auf die Bewertung.

Der freie Cashflow von Honeywell macht ihn zu einem besseren Preis als GE

Die Diskussion über die FCF-Erzeugung bei megacap industrials ist sehr in Mode, nicht zuletzt wegen der Schwierigkeiten, die GE im letzten Jahr hatte. Das Ergebnis des ersten Quartals von GE führte dazu, dass das Unternehmen auf das untere Ende der Gewinnprognose für das Gesamtjahr abzielte. Man kann davon ausgehen, dass das Unternehmen das niedrigste Ende seiner bereinigten industriellen FCF-Prognose für das Gesamtjahr von 6 bis 7 Mrd. USD erreichen wird.

Bei Honeywell ist das eine ganz andere Geschichte. Wie Sie unten sehen können, hat das Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr auf breiter Front angehoben und das untere Ende seiner FCF-Spanne um 100 Millionen US-Dollar erhöht:

Metrisch

Aktuelle Anleitung

Vorherige Anleitung

Organisches Umsatzwachstum

3% bis 5%

2% bis 4%

Gewinn je Aktie

7, 85 bis 8, 05 USD

7, 75 bis 8, 00 $

Free Cash Flow

5, 3 Mrd. USD auf 5, 9 Mrd. USD

5, 2 Mrd. USD auf 5, 9 Mrd. USD

Was bedeutet die FCF-Richtlinie für Anleger?

Die neue FCF-Prognose von 5, 3 bis 5, 9 Milliarden US-Dollar impliziert für 2017 ein Wachstum von 7% bis 20%, aber es besteht Grund zu der Annahme, dass die Zahl über dem oberen Ende der Spanne liegen könnte. Finanzvorstand Tom Szlosek sagte beispielsweise, Honeywell werde "weiterhin ein Wachstum des Free Cashflows von mehr als 20% anstreben, getrieben durch ein höheres Nettoeinkommen, niedrigere Investitionen (Capex) und eine bessere Betriebskapitalperformance unsere Geschäfte. "

Der Analyst von Vertical Research Partners, Jeffrey Sprague, hat den Punkt in der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen ermittelt und gefragt, was das Unternehmen tun muss, um an das obere Ende des Bereichs zu gelangen. Szlosek antwortete: "Ich glaube, wir befinden uns auf dem Weg, auf den Sie sich bezogen haben."

Zum Vergleich habe ich Honeywell gegen GE unten aufgelistet. Während die FCF-Ertragsbereiche (FCF / Market Cap) ähnlich aussehen, erinnern wir uns daran, dass Honeywell für das obere Ende tendiert, während GE für das untere Ende seines Bereichs eingestellt ist (diese Zahlen sind fett gedruckt, damit Sie sie deutlicher sehen können).

Unternehmen

Standard Preis

Marktkapitalisierung

FCF-Bereich

Bereich der FCF-Rendite (FCF zur Marktkapitalisierung)

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft

(NYSE: GE)

14, 52 $

126, 1 Milliarden US-Dollar

6 bis 7 Milliarden US-Dollar

4, 8% bis 5, 6%

Honeywell International

(NYSE: HON)

148, 61 $

111 Milliarden Dollar

5, 3 Mrd. USD auf 5, 9 Mrd. USD

4, 8% bis 5, 3%

Wie bereits erwähnt, ist Honeywell aus einer Phase hoher Investitionen hervorgegangen, so dass die Umwandlung von FCF aus dem Nettoeinkommen niedriger war als die 100%, die Adamczyk in den kommenden Jahren anstrebt.

Zusammenfassend ist es nicht schwer zu sagen, dass Honeywell 2019 rund 6, 5 Milliarden US-Dollar an FCF generieren und für 2019 eine Forward-FCF-Rendite von 5, 9% erzielen wird - mit anderen Worten, das Unternehmen könnte theoretisch eine Dividendenrendite zahlen von knapp 5, 9% an die Anleger.

Zeit, Honeywell-Aktie zu kaufen?

Wenn Sie die Aktien von Honeywell kaufen, wird das Licht wahrscheinlich nicht in Bezug auf die Rendite ausgehen, aber das bedeutet nicht, dass es kein "Kinderspiel" ist, wenn es mit einem Griff von $ 140 handelt. Adamczyk denkt, dass die Aktie bei 165 Dollar ein "Diebstahl" war. Wenn es in einem Jahr mit einer nützlichen Dividende von 2% wieder dorthin zurückkehren kann, erwarten die Anleger eine Rendite von zehn Jahren für das nächste Jahr.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.