• Thursday June 20,2019

Diese 3 Energieaktien sind selbst nach einer großen Rallye im Jahr 2019 immer noch billig

Die globalen Märkte brachen gegen Ende 2018 zusammen und brachten die meisten Aktien mit sich. Am stärksten betroffen war der Ölmarkt, wo die Rohölpreise seit ihrem Höchststand Anfang Oktober um 40% nachgaben. Dieser Abverkauf in Öl hat die meisten Energieaktien mit sich gebracht, auch die von Midstream-Unternehmen mit begrenztem direktem Engagement bei Rohölpreisen.

Dieses Jahr verlief eine andere Geschichte, da die Märkte stark zurückgekehrt sind, einschließlich des Öls, das um über 20% gestiegen ist. Diese Erholung am Ölmarkt hat die meisten Energieaktien angekurbelt, auch wenn noch einige Schnäppchen bestehen, angeführt von Kinder Morgan

(NYSE: KMI)

Crestwood Equity Partners

(NYSE: CEQP)

und Energieübertragung

(NYSE: ET)

.

Es ist immer noch ein Schnäppchen

Nach einem Einbruch von 15% im Jahr 2018 gehörte Kinder Morgan dieses Jahr zu den Top-Werten des Marktes, da die Aktien des Erdgaspipeline-Riesen mit einem weniger als achtfachen Cashflow gehandelt wurden. Es ist nicht mehr so ​​günstig, da die Aktien in diesem Jahr bereits um 25% gestiegen sind. Ein wenig Mathematik zeigt jedoch, dass Kinder Morgan ein solides Geschäft bleibt.

Die Aktien von Kinder Morgan werden derzeit für rund 20 US-Dollar verkauft. In der Zwischenzeit rechnet das Unternehmen mit einem ausschüttungsfähigen Cashflow von 2, 20 USD je Aktie, der um 7% über dem Gesamtwert von 2018 liegt, getrieben durch den erwarteten Abschluss mehrerer Erweiterungsprojekte. Diese Prognose impliziert, dass die Aktien von Kinder Morgan mit dem neunfachen Cashflow gehandelt werden, was für ein Pipelineunternehmen immer noch günstig ist, da die meisten Rivalen näher am elffachen Cashflow handeln. Diese anhaltende Trennung lässt vermuten, dass Kinder Morgan ein erhebliches Aufwärtspotenzial haben könnte, da es den Abschlag zwischen seinem Aktienwert und dem seiner Kollegen einschränkt. Fügen Sie die 4% ertragreiche Dividende hinzu, die in diesem und im nächsten Jahr um 25% steigen wird. Kinder Morgan könnte in den kommenden Jahren eine Hochoktan-Gesamtrendite erzielen.

Informieren Sie sich über die neuesten Transkripte zur Ergebnisabgabe für Kinder, Crestwood Equity Partners und Energy Transfer.

Es ist kostengünstig, wenn man bedenkt, was in der Pipeline kommt

Crestwood Equity Partners hat ein hervorragendes Jahr hinter sich, in dem es das beste MLP von 2018 war, als es eine Gesamtrendite von 17% erzielte. Diese starke Performance setzte sich 2019 fort, da der Anteilpreis von Crestwood bereits um 17% gestiegen ist. Trotz dieser großen Gewinne im vergangenen Jahr bleibt der Wert der MLP angesichts des erwarteten Wachstums in diesem Jahr attraktiv.

Crestwood Equity Partners geht davon aus, dass es im Jahr 2019 zwischen 3, 42 und 3, 84 USD pro ausschüttungsfähiger Cashflow-Einheit generieren kann. Das ist rund 16% mehr als 2018 insgesamt, getrieben durch den erwarteten Abschluss mehrerer Erweiterungsprojekte. Mit Einheiten von Crestwood, die derzeit bei jeweils rund 34 US-Dollar gehandelt werden, schlägt das Unternehmen vor, den Cashflow mit dem 9, 5-fachen des Cashflows zu verkaufen, wobei der Mittelwert seiner Führungsspanne verwendet wird. Hinzu kommt die 7% ige Ertragsverteilung des Unternehmens und die Erwartung, dass der Cashflow pro Aktie im Jahr 2020 um weitere 15% gesteigert werden kann. Crestwood scheint gut positioniert zu sein, um von hier aus signifikante Gesamtrenditen zu erzielen.

Eine Bottom-of-the-Barrel-Bewertung

Das letzte Jahr war die beste Zeit und die schlechteste für den Energietransfer. Zum einen lieferte der Pipeline-Riese ein Rekordergebnis, das vor allem durch die im vergangenen Jahr abgeschlossenen Erweiterungsprojekte getragen wurde. Trotz der starken operativen und finanziellen Leistung fielen die Einheiten des MLP im Jahr 2018 um 23, 5%, was hauptsächlich auf die späten Turbulenzen am Ölmarkt zurückzuführen war.

Dieses Jahr war eine andere Geschichte, da die Einheiten des MLP um 14% zurückgewichen sind und derzeit für etwa 15 USD verkauft werden. Dies ist immer noch ein günstiger Preis, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen im letzten Jahr 2, 06 USD pro Cashflow-Anteil erwirtschaftete, was bedeutet, dass es mit einem lächerlich niedrigen 7, 3-fachen des Cashflows von 2018 handelt. Einheiten sind noch günstiger, wenn man die erwartete zweistellige Wachstumsrate dieses Jahres berücksichtigt, da weitere Expansionsprojekte online gestellt werden. Fügen Sie die 8% ige Ertragsverteilung von Energy Transfer hinzu, und dieses Energieunternehmen könnte in den kommenden Jahren eine enorme Gesamtrendite erwirtschaften, da die Erträge weiter steigen.

Wertbewusste Anleger haben viele appetitliche Optionen

Während sich die globalen Märkte in diesem Jahr stark erholt haben, werden einige Aktien immer noch zu attraktiven Werten gehandelt. Dieses Trio von Pipeline-Unternehmen scheint besonders interessant zu sein, da sie nicht nur zu günstigen Preisen verkaufen, sondern auch gesunde Wachstumsaussichten und hochverzinsliche Dividenden bieten. Aufgrund dieser Faktoren sind sie gut positioniert, um die gesamte Gesamtrendite des Marktes in den kommenden Jahren zu bremsen, was sie alle zu hervorragenden Aktien macht, die zum Kauf in Betracht kommen.


Interessante Artikel

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

Reden wir über Aktien. Es mag Zeit für Kürbisgewürz und alles Schöne sein, aber es gibt viele vielversprechende Investitionen, die sich in diesem Monat für opportunistische Anleger lohnen könnten, die keine Angst haben, ein gewisses Risiko einzugehen, um potenziell große Belohnungen anzustreben. Fitbit

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Was ist passiert Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Der von Warren Buffett angeführte Mischkonzern investierte 377 Millionen US-Dollar in REIT- Store Capital (Real Estate Investment Trust) (NYSE: STOR) . Bei einer Privatplatzierung erhielt die Berkshire-Tochtergesellschaft National Indemnity Co.

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Es ist wieder soweit, Leute. Und nein, ich spreche nicht von der Zeit nach dem Valentinstag, wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnungen erhalten und entscheiden, dass Sie 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen, um das, was Sie für Ihren Lebensgefährten gekauft haben, auszuzahlen. Die vergangene Woche war vielmehr die Frist, in der große Geldverwaltungsfirmen ihre 13F-Hinterlegungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen konnten. St

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Was ist passiert Die Einheiten von Hi-Crush-Partnern (NYSE: HCLP) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Februar um fast 11% gefallen. Der Großteil dieses Verlusts entstand, nachdem die Master-Kommanditgesellschaft am 4. Februar Gewinne gemeldet hatte. Im Jahr 2019 waren die Einheiten jedoch bisher überall im Gange, wobei der Jahresgewinn in den ersten zwei Monaten bei rund 6% Maskierung lag zwei zweistellige Spitzen und zwei zweistellige Abnahmen auf dem Weg.

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

DHX-Medien (NASDAQ: DHXM) meldete am 27. September Ergebnisse für das vierte Quartal. Der kanadische Content-Produzent und Markenmanager, der sich auf kinderfreundliche Namen wie Peanuts, Teletubbies und Strawberry Shortcake konzentrierte, hatte im Zeitraum bis zum 30. Juni einige unerwartete Probleme und teilte mit Die Preise schlossen am nächsten Tag um 16%.

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

Die Kosten für eine Hochschulausbildung sind höher als je zuvor, und die jüngsten Trends legen nahe, dass die Studiengebühren, Gebühren und die damit verbundenen Kosten für ein College wahrscheinlich schneller steigen werden als die Inflation auf unbestimmte Zeit in die Zukunft. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht mit einem Berg von Darlehen für Studiendarlehen enden kann, können Sie es sich nicht leisten, mit einer College-Sparstrategie zu warten, um die Lücke zwischen unzureichender finanzieller Hilfe und steigenden Kosten zu schließen. Glücklich