• Thursday July 18,2019

Technische Aktien dieser Woche: IBM und PayPal Jump und Alphabet investieren in Lyft

Die Gewinnsaison war in vollem Gange, und die Ergebnisberichte der beiden Tech-Unternehmen stiegen in dieser Woche heraus: IBM

(NYSE: IBM)

und PayPal

(NASDAQ: PYPL)

. Aber die interessantesten Tech-Geschichten aus der Woche waren nicht alle einkommensabhängig. Alphabet 's

(NASDAQ :‹L)

(NASDAQ: Google)

Die Investition in Lyft stellte auch Köpfe ein.

Hier ist ein Blick auf diese drei Geschichten und warum sich Anleger darum kümmern sollten.

IBM verdrängt Umsatzschätzungen

Selbst ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weit über 100 Milliarden US-Dollar kann manchmal große Schwankungen ausüben. Es stellt sich heraus, dass die steigenden Einnahmen von IBM in strategischen Imperativen und die niedrigen Erwartungen der Analysten der perfekte Sturm für einen Kursanstieg von IBM waren, als das Technologieunternehmen bessere Ergebnisse als erwartet vermeldete. Die IBM-Aktie stieg diese Woche um rund 10% und erhöhte die Marktkapitalisierung von IBM um rund 9 Mrd. USD.

Die Einnahmen von IBMs strategischen Imperativen, die verschiedene Aspekte des Geschäfts von IBM in verschiedenen Segmenten umfassen, stiegen im Jahresvergleich um 10% und wiesen ein starkes zweistelliges Wachstum sowohl in der Cloud als auch im Sicherheitsbereich auf. Die Umsatzerlöse aus sicherheitsbezogenen Verkäufen in den IBM-Segmenten waren besonders stark. Die Sicherheit wuchs von Jahr zu Jahr um etwa 50%, getrieben durch Sicherheitssoftwarelösungen und die starke Nachfrage nach Verschlüsselungsfunktionen auf dem neuen z14-Mainframe von IBM.

Mit starken Treibern wie diesen lag der Umsatz von IBM um 3% über den Analystenschätzungen.

Die Kundenzahlungen von PayPal beschleunigen sich

PayPal hat auch die Erwartungen übertroffen. Das starke Umsatz- und Gewinnwachstum wurde durch rekordverdächtige Neuzugänge von Kunden getrieben, wodurch das Unternehmen seine Gesamtjahresprognose für Umsatz und Non-GAAP-EPS erhöhte.

Das Management erwartet für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum im Bereich von 19% bis 20% gegenüber einer vorherigen Prognose von 18% bis 19%. Für Non-GAAP-EPS geht das Management nun von 1, 88 USD bis 1, 88 USD, von 1, 80 USD bis 1, 84 USD.

Zu den aufschlussreichsten Imbissbuden des Quartals gehörte die Beschleunigung aktiver Kundenzugänge durch PayPal. Das Wachstum der aktiven Kundenkonten im dritten Quartal betrug 14%. Dies war das dritte Quartal in Folge, in dem das Wachstum der aktiven Kundenkonten beschleunigt wurde.

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse für das dritte Quartal stieg die PayPal-Aktie am Freitag um 5, 5%.

Alphabet sichert seine Selbstfahrstrategie mit Lyft ab

Seit Jahren hat Alphabet deutlich gemacht, dass selbstfahrende Autos in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden. Das Unternehmen hat seine große Wette auf autonome Fahrzeuge im vergangenen Jahr gefestigt, als das Auto-Autoprojekt von Google seinen Abschluss machte und zu einem offiziellen Alphabet-Unternehmen namens Waymo wurde.

"Wir sind bestrebt, völlig selbstfahrende Fahrzeuge zu entwickeln, weil wir glauben, dass dies für alle sicherer und besser ist", sagt Waymo auf seiner Website. Es ist jedoch nicht klar, wie Waymo sein Ziel erreichen will, vollständig selbstfahrende Fahrzeuge zu verwirklichen. Wird es eine direkte Partnerschaft mit Automobilherstellern geben, eng mit Mitfahrzentralen wie Uber und Lyft zusammenarbeiten oder einen eigenen Mitfahrdienst einsetzen?

Laut Recode hat Alphabet in dieser Woche eine Finanzierungsrunde in Höhe von einer Milliarde US-Dollar in Lyft geführt. Die Investition, die Lyft mit elf Milliarden US-Dollar einschätzte, half Alphabet bei der Diversifizierung seiner Wetten auf eine selbstfahrende Zukunft und vertiefte die Beziehung zu einem potenziellen Schlüsselspieler im aufstrebenden Markt.

Bleiben Sie in der nächsten Woche im The Motley dran, um einen weiteren Überblick über die größten Tech-Geschichten zu erhalten.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA