• Wednesday June 26,2019

Sonos Stock bekommt es zum zweiten Mal richtig

Sonos

(NASDAQ: SONO)

Als börsennotiertes Unternehmen hatte es seit dem Sommer-Börsengang einen harten Lauf, aber der Hersteller von drahtlosen Lautsprechern steht kurz davor, den Takt umzukehren. Nach dem Marktschluss am Donnerstag erzielte Sonos ein besseres Ergebnis als erwartet, was der Aktie einen Grund gab, das Volumen anzuheben.

Der Umsatz stieg um 27% auf 272, 9 Mio. USD für das vierte Quartal des Finanzsektors und übertraf die 245 Mio. USD auf 250 Mio. USD - oder 14% - 17% Wachstum, auf die er vor zwei Monaten angestrebt hatte. Analysten befanden sich im oberen Bereich von Sonos, aber das war offensichtlich nicht hoch genug. Die Bruttomarge verringerte sich angesichts der kürzlich erfolgten Markteinführung neuer Produkte, aber die Kostenkontrolle wurde nach dem Ende der Gewinn- und Verlustrechnung sorgfältig beendet, und Sonos wäre fast ausgeglichen. Der Nettoverlust für das Quartal schrumpfte auf 1, 7 Mio. USD oder 0, 02 USD je Aktie. Die Profis der Wall Street machten sich ein Defizit von 0, 10 USD je Aktie.

Zum richtigen Zeitpunkt laut werden

Sonos war in diesem Sommer nicht gerade eine heiße Ware. Das Unternehmen wollte zwischen 17 und 19 US-Dollar pro Aktie an die Börse gehen und sich vor drei Monaten mit 15 US-Dollar rechnen lassen. Die Aktie notierte am zweiten Handelstag bis zu 23, 60 Dollar, aber ein raues fiskalisches drittes Quartal hat das frühe Momentum torpediert. Im ersten Quartalsbericht von Sonos als börsennotiertes Unternehmen ging der Umsatz um 7% zurück, und die Aktie kollabierte schließlich unter dem Börsengang des Börsengangs im Bericht dieser Woche.

In seinem letzten Bericht schien es nicht von Belang zu sein, dass der Sommerprospekt von Sonos eindeutig warnte, dass der Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres rückläufig sein werde. Der Auftritt sollte gegen die erfolgreiche Veröffentlichung einer großen Sound-Base im vergangenen Jahr antreten.

Investoren wissen bereits, dass es hier zu vierteljährlichen Klumpen kommt. Es handelt sich hierbei um ein auf Veröffentlichungen ausgerichtetes Geschäft. Während Sonos in 13 aufeinander folgenden Jahren ein jährliches Umsatzwachstum verzeichnet hat - und erwartet, dass sich die Serie auf 14 ausdehnen wird -, werden die Zusammenbrüche von Quartal zu Quartal volatil sein. Wir sind von einem Rückgang von 7% im dritten Quartal des Finanzsystems auf einen Anstieg von 27% in dieser Woche übergegangen und haben die Prognose gefordert, dass sich die Einnahmen auf 3% bis 6% im laufenden Urlaubsquartal verlangsamen werden. Die Aktionäre werden sich während der Fahrt wohl einknicken wollen.

Hinter dem Erfolg des vierten Geschäftsjahres steckten viele bewegliche Teile. Der Umsatzanstieg bei Heimkino-Lautsprechern, der vor allem durch die Markteinführung von Beam in diesem Quartal um 63% angestiegen war, führte zu einem moderaten Anstieg der Einnahmen bei drahtlosen Lautsprechern um 4% und einem tatsächlichen Umsatzrückgang bei Komponenten. Ein wichtiger Hinweis hier ist, dass Sonos viel mehr Produkte verkauft, als die Top-Line-Bewegungen implizieren. Der Produktmix senkt die durchschnittlichen Verkaufspreise, aber am Ende des Tages ist dies ein Unternehmen, das seine installierte Benutzerbasis dramatisch anhebt. Sonos verkaufte im gesamten Geschäftsjahr 2018 mehr als 5 Millionen Produkte und erhöhte damit die Präsenz von 1, 5 Millionen neuen Eigenheimen.

Die Prognose für das laufende Quartal mag weniger als ideal sein, aber Sonos rechnet für das Geschäftsjahr 2019 immer noch mit einem Umsatzwachstum von 10% bis 12%. Langfristig soll das bereinigte EBITDA doppelt so schnell wachsen wie der Umsatz und die Aussichten in diesem Bereich fordert für das neue Geschäftsjahr einen Anstieg von 20% auf 27%. Sonos spielt endlich wunderschöne Musik für seine Stakeholder.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.