• Wednesday June 26,2019

Snap sagt, dass das Redesign funktioniert

Schnappen

(NYSE: SNAP)

CEO Evan Spiegel kündigte Pläne an, eine neu gestaltete Snapchat-App nach den Ergebnissen des Unternehmens für das dritte Quartal des letzten Jahres einzuführen. Diese Neugestaltung wurde Ende letzten Jahres eingeführt. Während die ersten Reviews entmutigend waren, sagt Snap, dass das neue App-Format für Snapchat ein beachtliches Wachstum bedeutet.

Spiegel erklärte den Analysten, dass durch das Redesign die täglichen Nutzer, die Inhalte aus ihrem Discover-Bereich in einem ihrer Märkte betrachten, um 40% erhöht werden. Darüber hinaus sah das Unternehmen eine verbesserte Anzeigenleistung, da die Anzeigedauer, das Engagement und der Umsatz pro Nutzer im Vergleich zum alten App-Design zugenommen hatten. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Redesign die Einbindung der Nutzer über 35 stark verbessert.

Das Redesign wird derzeit auf rund 40 Millionen Benutzer ausgerollt, das Unternehmen erwartet jedoch, die Umstellung bis zum Ende des Quartals abzuschließen.

Die schlimmsten Ängste ruhen lassen

Die größte Befürchtung bei der Einführung der neu gestalteten Snapchat-App bestand darin, dass der Verbrauch von Discover-Inhalten gesenkt werden würde. Snapchat wird in erster Linie als Kommunikationsmittel zwischen Freunden verwendet. Durch das Redesign wird diese Funktion von der Nebenfunktion des Konsums von Inhalten von Prominenten und Herausgebern getrennt. Es besteht daher eine große Wahrscheinlichkeit, dass Snap einen Rückgang der Nutzer mit öffentlichen Inhalten - die das höchste Monetarisierungspotenzial haben - sehen wird, da sie sich auf Inhalte von Freunden konzentrieren.

Aber es stellt sich heraus, dass Snap weiß, was es tut. Das Redesign bietet außerdem einen algorithmisch kuratierten Feed mit Discover-Inhalten, so dass dies die treibende Kraft ist. Es bleibt zu hoffen, dass ein kuratierter Vorschub das Engagement in der Sektion weiter vorantreiben wird, was die Erwartungen drastisch verfehlt hat.

Nur etwa 20% der täglichen Nutzer sahen zwischen April und September letzten Jahres nach Inhalten auf Snapchat. Dieser Mangel an Engagement kann mit einem sequenziellen Rückgang der Zahlungen für Umsatzanteile an Discover-Partner im dritten Quartal zusammenhängen. Diese Zahl stieg im vierten Quartal sowohl sequenziell als auch gegenüber dem Vorjahr beträchtlich an, machte jedoch einen geringeren Anteil am Gesamtumsatz aus als im Vorjahr.

Allerdings muss Snap den Discover-Bereich ständig verbessern, um es der direkten Kommunikation anzugleichen. Sogar eine Steigerung des Engagements um 40% bedeutet, dass weniger als 30% der Benutzer die Funktion nutzen.

Werbung verbessern

Dass Benutzer Snap Ads tatsächlich anschauen, war für Snap ein schwieriger Kampf, seitdem die Plattform monetarisiert wurde. Laut einer vor etwa einem Jahr veröffentlichten Umfrage von Fluent würden 69% der Nutzer eine Anzeige sofort "immer" oder "oft" überspringen. Die Reduzierung dieser Zahl ist der wichtigste Schritt für Snap, um einen besseren Return on Investment für Werbetreibende zu erzielen. Dies ist der größte Weg, um die Werbeeinnahmen langfristig zu steigern.

Spiegel stellte bei der Telefonkonferenz fest, dass sich das Unternehmen darauf konzentriert, den Return on Investment für Werbetreibende zu steigern, und dass Verbesserungen bei der Preisgestaltung für Anzeigen folgen werden. Tatsächlich hat das Auktionsformat zum großen Teil dazu geführt, dass die Anzeigenpreise in die Höhe geschraubt wurden, da die Rendite derzeit nicht für Werbetreibende zu den von Snap reservierten Preisen vorhanden ist. Der durchschnittliche Preis pro Anzeigenimpression sank im vierten Quartal um 25%, da fast alle Anzeigenkäufe von der Auktionsplattform kamen.

Durch die Verbesserung des Anzeigenwerts werden die Preise verbessert, und die Neugestaltung scheint dabei zu helfen.

Ältere Benutzer auf dem Laufenden halten

Es gibt große Unterschiede zwischen Snapchat-Benutzern unter 25 und 25 Jahren und älter. Insbesondere unter 25-jährige verbringen durchschnittlich über 40 Minuten pro Tag mit Snapchat. Diese 25 und ältere Menschen verbringen laut dem letzten Spiegel-Spiegel "über 20 Minuten pro Tag".

Die Aufmerksamkeit eines älteren Publikums zu gewinnen, ist äußerst wichtig. Sie können nicht nur zum täglichen Nutzerwachstum beitragen, da Snap seine Anzeigenblöcke in direkter reagierende Anzeigen von Markenanzeigen ausdehnt, werden sie zu einem wertvollen Teil von Snap für Werbetreibende. Markenwerbung zieht es oft vor, junge Menschen anzustreben und sie lebenslang zu Kunden zu machen, aber Werbetreibende mit direkter Reaktion wie Menschen mit Geld - etwas, wonach Teenager normalerweise Mama und Papa fragen müssen.

Die ersten Ergebnisse des App-Redesigns sind ermutigend, vor allem angesichts der überwältigenden Negativität, die in Berichten von Drittanbietern auftritt. Trotzdem hat Snap noch viel zu tun, um seinen frühen Erfolg zu durchlaufen. Es ist sehr wichtig, genau zu beobachten, wie Inserenten und Publisher reagieren, da Snap die Einführung später in diesem Quartal abschließt.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.