• Thursday July 18,2019

Rokus Plattformgeschäft dreht sich wirklich nur um Werbung

Nach dem Handel mit $ 29, 80 in der letzten Woche waren die Aktien von Roku

(NASDAQ: ROKU)

haben viele dieser Gewinne zurückgegeben. Die Aktie ist derzeit um rund 10% gefallen und lag bei $ 21, 30 zum Zeitpunkt dieses Schreibens. Dies ist wahrscheinlich angemessen, da die Bewertung bei diesen Höchstständen etwas gestreckt aussah, als die Aktien mehr als das Sechsfache des Umsatzes erzielten. Mit dem Pullback handeln die Aktien nun um das 4, 6-fache des Umsatzes.

Ob Sie jedoch der Meinung sind, dass die P / S-Metrik hoch ist, hängt wirklich davon ab, wie sich das Geschäft weiterentwickelt. Roku war in der Vergangenheit ein auf Hardware basierendes Geschäft, und dieses P / S-Multiple ist für ein Hardware-Unternehmen extrem teuer. Viele Hardware-Unternehmen handeln ein bis zwei Mal im Umsatz. Wenn Sie der Meinung sind, dass Roku sein Plattformgeschäft erfolgreich ausbauen und den Übergang zu Software und Services fortsetzen wird, könnte ein höheres P / S-Vielfaches aufgrund der grundsätzlich höheren Marge von Software und Services geboten sein. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, tiefer in das Plattformgeschäft einzusteigen.

Spoiler-Alarm: Es geht wirklich nur um Werbung.

Werbeeinnahmen treiben das Plattformgeschäft an

Zunächst einmal ein kurzer Überblick über die beiden operativen Segmente von Roku.

Segment

Einnahmen

Prozentsatz der Gesamtmenge

Bruttomarge

Spieler

292, 1 Millionen US-Dollar

67%

13, 2%

Plattform

144 Millionen US-Dollar

33%

75, 4%

Da die Plattformumsätze so viel profitabler sind, machten sie im letzten Jahr 74% des Bruttogewinns aus und Roku opfert strategisch die Bruttomarge der Spieler, um aktive Konten zu steigern. Das Unternehmen weist auch schnell darauf hin, dass der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer (ARPU) auf dem Vormarsch ist.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, wie Roku ARPU genau definiert und berechnet: "Die Umsatzerlöse Ihrer Plattform in den vorangegangenen vier Geschäftsquartalen geteilt durch den Durchschnitt der Anzahl der aktiven Konten am Ende dieses Zeitraums und das Ende der vorherigen vier Geschäftsbereiche Viertel. " Meinetwegen. Jetzt müssen Investoren sehen, wo genau diese Plattformumsätze erzielt werden. Plattformumsätze werden durch die gemeinsame Nutzung von Abonnements und A-la-carte-Transaktionen (20%) oder die gemeinsame Nutzung des Anzeigenbestands für kostenlose, werbefinanzierte Kanäle (30%) erzielt.

Es stellt sich heraus, dass der größte Teil der Plattformumsätze laut Roku-Prospekt auf Werbeeinnahmen entfällt (Hervorhebung hinzugefügt): "Im Geschäftsjahr 2016 und in den sechs Monaten, die am 30. Juni 2017 endeten, machten die Werbeeinnahmen 63% bzw. 67% der gesamten Plattform aus Einnahmen . " In US-Dollar ausgedrückt bedeutet dies für das Geschäftsjahr 2016 und das erste Halbjahr 2017 einen Anzeigenumsatz von rund 66 Mio. USD bzw. 55, 2 Mio. USD.

Das Werbegeschäft macht Fortschritte

Für jedes Anzeigengeschäft ist das Engagement und die Zielgruppe die wichtigste Kennzahl, nach der die Werbetreibenden suchen. Die Gesamtzahl der gestreamten Stunden ist eine weitere Betriebsgröße, die starke Gewinne verzeichnet, aber nicht alle diese Stunden werden durch Anzeigen monetarisiert (viele dieser Stunden werden überhaupt nicht monetarisiert). Roku strahlte im ersten Halbjahr 6, 7 Milliarden Stunden Inhalte aus, von denen 2, 9 Milliarden Stunden (43%) Werbung enthielten.

Die Zukunft von Roku ist sehr stark auf das Werbegeschäft ausgerichtet, weshalb im vergangenen Monat The Roku Channel gegründet wurde, der einen großen Katalog an TV- und Filmen anbietet, die kostenlos und durch Werbung monetarisiert werden. Wie alle Werbeunternehmen muss Roku seine Targeting-Funktionen verbessern und verbessern, um relevante Anzeigen zu liefern, die eine Funktion der Erfassung von Benutzerdaten sind. Es gibt einige weltliche Rückenwinde, wie die fortlaufende Verschiebung der Werbebudgets vom traditionellen Fernsehen hin zu Internet- und Streaming-Plattformen, aber Roku ist im Vergleich zu einigen Rivalen ein ziemlich kleines Unternehmen.

Es ist noch zu früh, um sagen zu können, ob das Plattformgeschäft von Roku erfolgreich sein wird oder nicht. Die Investoren setzen jedoch weiterhin große Hoffnungen für die Umstellung und müssen sich bewusst sein, wie viel auf Anzeigen gesetzt wird.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA