• Wednesday June 19,2019

Qorvo Stock: Zeit für die Rettung?

Analysten der Wall Street zogen schnell die Messer nach Qorvo

(NASDAQ: QRVO)

Finanzergebnisse des zweiten Quartals, berichtete der 1. November, da der Chiphersteller seinen Trend fortsetzte, die Prognose schwächer als erwartet zu halten. Es überrascht nicht, dass die Aktie von mindestens sechs Analystenfirmen Rating-Herabstufungen unterzogen wurde.

Die Anleger von Qorvo hätten diese negative Stimmung sehen müssen, da das Unternehmen im Smartphone-Bereich aufgrund des intensiven Wettbewerbs der Konkurrenten ständig mit Herausforderungen konfrontiert war. Stattdessen entschieden sich die Anleger dafür, die Aktie zu erhöhen, offenbar in der Hoffnung, dass Apple Gewinne erzielt

(NASDAQ: AAPL)

neue iPhones, obwohl das Geschäft des Chipmachers rückläufig war.

Ein genauerer Blick auf die jüngsten Finanzdaten deutet jedoch darauf hin, dass das Glück von Qorvo möglicherweise aufgebraucht ist. Es ist höchste Zeit, dass die Anleger Gewinne einfahren, nachdem der Aktienkurs in diesem Jahr um 40% gestiegen ist. Lass mich erklären warum.

Das Problem bei Qorvo

Qorvo versuchte, ein hübsches Bild zu malen, indem er sagte, dass der Umsatz seiner mobilen Produkte im letzten Quartal sequenziell um 38% auf 630 Millionen US-Dollar stieg, dank der iPhone-Produktionsrampe von Apple und der starken chinesischen Nachfrage. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass dieses Geschäft mit 706 Millionen US-Dollar Umsatz letztes Jahr besser abgeschnitten hatte.

Tatsächlich war das mobile Geschäft von Qorvo im letzten Jahr dank der Designgewinne, die sowohl bei Premium- als auch bei Mid-Tier-Smartphones erzielt wurden, in guter Verfassung. Das Szenario hat sich jedoch geändert, und das Geschäft des Unternehmens hat sich verschlechtert, wie in der nachstehenden Grafik dargestellt, und zwar in Bezug auf Umsatz, Rohertragsmarge und Aktienkurs.

Qorvo ist dem zunehmenden Wettbewerb im Bereich der Hochfrequenzchips zum Opfer gefallen, wie aus den jüngsten Leitlinien des Unternehmens hervorgeht. Im dritten Quartal erwartet der Chiphersteller einen Umsatz von 840 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 1, 60 US-Dollar, während Analysten eine Prognose von 893 Millionen US-Dollar und 1, 74 US-Dollar erwarteten. Noch besorgniserregender ist, dass Qorvo im Jahresvergleich fast stagniert.

Dies ist schlecht für ein Unternehmen, das 35% seines Umsatzes erzielt, indem es Apple Chips liefert. Qorvo-Bullen könnten den lauwarmen Ausblick des Unternehmens auf die gemeldeten iPhone-Produktionsprobleme zurückführen. Aber eine solche Möglichkeit hält nicht viel Wasser angesichts der neuesten Ergebnisse von Cirrus Logic . Apple liefert 82% des Umsatzes von Cirrus, und der Ausblick für das Dezemberquartal des Unternehmens sieht eine Umsatzsteigerung von 5% am oberen Ende seiner Zielvorgabe vor.

Dies ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass von Cirrus nicht erwartet wurde, dass neue Inhalte in die neue Generation von iPhones aufgenommen werden. Daher war das Unternehmen in erster Linie von der Produktionsleistung von Apple abhängig. Die Hinzufügung eines weiteren Modells in Form des iPhone X erwies sich jedoch als eine Rettung von Cirrus, die dem Chiphersteller eine weitere Möglichkeit gibt, die Auslieferungen zu erhöhen.

Schließlich haben die neuesten Quartalsergebnisse von Cupertino und die damit einhergehenden Aussichten für das letzte Quartal des Jahres alle Bedenken hinsichtlich der iPhone-Produktionsprobleme beseitigt. Apple hat die Erwartungen übertroffen und ist auf dem Weg, im Dezemberquartal ein Umsatzwachstum von 9% gegenüber dem Vorjahr zu erzielen, was bei einem Produktionsproblem nicht möglich gewesen wäre.

Dies bedeutet, dass Qorvo als iPhone-Lieferant ein anderes Problem hat und Apple selbst auf dem richtigen Weg ist, den Umsatz im Urlaubsquartal zu steigern.

Qorvo verliert gegenüber Rivalen an Boden

Dieses Problem ist nicht zu schwer zu bestimmen, da Qorvo angeblich kein Neugeschäft mit den neuesten iPhones gewonnen hat. Nach dem Zerfall des iPhone 8 durch iFixit liefert Qorvo die gleichen zwei Chips an Apple wie im vergangenen Jahr, während der Konkurrent Skyworks Solutions angeblich vier Chips hat.

Der Abriss des hochwertigeren iPhone X zeigt jedoch an, dass Qorvo keinen Platz im Gerät gefunden hat. Im Vergleich dazu hat Skyworks vier Chips in diesem neuen iPhone, während Broadcom zusammen mit dem drahtlosen Lademodul zwei Leistungsverstärkermodule geliefert hat. Daher haben die Rivalen von Qorvo das Flaggschiffgerät von Apple dominiert, weshalb der Chiphersteller eine düstere Prognose für das Dezemberquartal abgegeben hat.

Daher ist Qorvo nicht in der Lage, die durch den neuen Satz von iPhones erzielten Gewinne zu erfassen. Das iPhone X erfreut sich bei Verbrauchern großer Beliebtheit, da es nach dem Verkauf schnell ausverkauft ist. Darüber hinaus hat Apple die Lieferzeiten des Geräts von drei bis vier Wochen auf drei bis vier Wochen verkürzt, was darauf hindeutet, dass das Produkt hochgefahren wird.

Dies ist eine schlechte Nachricht für die Anleger von Qorvo, da der Chiphersteller den iPhone X-Gravy-Zug wahrscheinlich zu verpassen scheint. Anleger sollten daher erwägen, ihre Gewinne zu buchen, da die erwarteten Gewinne für das iPhone wahrscheinlich nicht eintreten werden.


Interessante Artikel

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen.  Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen. Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebooks (NASDAQ: FB) Die Reputation hat erneut geschlagen, nachdem Hacker mithilfe von Anmeldecodes auf Informationen zu 50 Millionen Benutzern zugreifen konnten. Der Verstoß war so groß, dass sogar das Konto von Facebook-CEO Mark Zuckerberg gehackt wurde. Dies ist alles andere als ein Bannerjahr für Facebook insgesamt. Z

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Was ist passiert Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Juli um 10, 4%, nachdem die Gewinne und die steigenden Erwartungen für die Glücksspielbranche zu höheren Kursen geführt hatten. Na und Das Ergebnis wurde erst am Ende des Monats veröffentlicht, aber die Vorfreude war in diesem Quartal hoch, zumal neue Titel wie FIFA 18 und Madden NFL 18 für die Regale vorbereitet wurden. Der

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch. Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es wa

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot (NASDAQ: IRBT) Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Lau

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Wenn es darum geht, Marktanteile in Kanadas aufstrebendem Marihuana-Markt für Erwachsene zu gewinnen, ist die Größe von Bedeutung. Das Unternehmen, das am meisten Cannabis herstellt, hat wahrscheinlich den größten Marktanteil. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um getrocknete Blumen, Cannabisöle oder (irgendwann) Esswaren und Getränke handelt. Der Ka

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Was ist passiert Aktien von Infinera (NASDAQ: INFN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im November 2017 um 13, 5% gefallen. Ein solider Ergebnisbericht für das dritte Quartal war mit einer schwachen Prognose und einer unerwarteten Umstrukturierung des Unternehmens verbunden, und dies war für einige Anleger der endgültige Grund. N