• Sunday June 16,2019

Jetzt will Amazon das Möbelgeschäft übernehmen

Amazonas

(NASDAQ: AMZN)

scheint seinen Ambitionen keine Grenzen gesetzt zu haben. Das Unternehmen hat eine Reihe von Bekleidungsmarken für Eigenmarken auf den Markt gebracht und Schritte unternommen, um in das Apothekengeschäft einzusteigen.

Jetzt hat es einen neuen Markt ganz im Visier. Der Online-Einzelhandelsriese hat mit Stone & Beam und Rivet zwei Markenmarken für Eigenmarken vorgestellt.

Beide bieten kostenlose Rücksendungen für 30 Tage sowie drei Jahre Garantie auf alle Möbel. Die beiden Linien, die Stone & Beam "modernes Bauernhaus" und Rivet "Mitte des Jahrhunderts" nennen, richten sich an unterschiedliche Verbraucher. Rivet bietet "Lösungen für kleine Räume" und scheint auf die in der Stadt lebenden Millennials ausgerichtet zu sein. Stone & Beam vereint ländliche und moderne Elemente für Familien mit etwas mehr Geld.

Dies sind keine Amazon-Basics-Angebote. Keine Marke jagt niedrige Preise oder bietet Werte im Ikea-Stil. Stattdessen scheint der Online-Händler den "guten Wert für das Geld" -Feld zu betreten. Denken Sie an 800-Dollar-Sofas in der Rivet-Linie und 1.150-Dollar-Sofas unter der Marke Stone & Beam.

Warum macht Amazon das?

Amazon möchte eindeutig jeden Einzelhandelsmarkt besitzen, den er derzeit nicht kontrolliert. Dies kann zum Teil durch den Verkauf der Marken anderer Personen erreicht werden, aber durch die eigene Marke wird mehr Flexibilität ermöglicht. Dies hindert es auch daran, einem anderen Unternehmen dabei zu helfen, eine Anhängerschaft aufzubauen und dann zu entscheiden, den Verkauf über Amazon zu beenden.

Durch das Private Label können Amazon natürlich auch die Kosten eines Zwischenhändlers senken. Es können hunderte von Lampen, Stühlen, Sofas, Tischen und anderen Gegenständen in jeder dieser beiden Linien hergestellt werden und diese dann direkt an die Verbraucher verkauft werden.

Nicht nur Amazon verfolgt eine Private-Label-Strategie. Ziel

(NYSE: TGT)

Das Bekleidungs- und Möbelangebot wurde um eine Reihe firmeneigener Marken erweitert. Dazu gehören Hearth & Hand with Magnolia von Chip und Joanna Gaines of Fixer Upper.

Diese Linie, die keine Möbel ist, umfasst laut einer Pressemitteilung von Target "über 300 Artikel, die Tischplatten, Wohnkultur und Geschenkartikel umfassen". Das Unternehmen hat auch Project 62, eine Handelsmarke, die von Möbeln bis zu Badetüchern alles umfasst.

Funktionieren Private-Label-Strategien?

Die Herausforderung für jede Marke ist, Nachfrage zu schaffen. Das Ziel kann eine Erkennung durch In-Store-Displays aufbauen. Durch die Zusammenarbeit mit den Gaines-Anzeigen erhalten diese Zeilen eine integrierte Folgeanleitung.

Amazon hat eine größere Herausforderung an sich, aber der Einzelhändler verwendet wahrscheinlich die vorhandenen Daten, um Produktentscheidungen zu treffen. Es hatte fast sicher genug Suchvorgänge auf seiner Plattform nach "winzigen Sofas" oder "Bauernstühlen", um das Betreten des Möbelbereichs zu rechtfertigen.

Nicht jede Handelsmarke funktioniert, aber Wayfair hat gezeigt, dass es einen Markt für Möbel gibt, der größer ist, als Sie erwarten würden, ohne dass Sie es sehen oder darauf sitzen. Amazon sollte in der Lage sein, diesem Modell zu folgen und die Glaubwürdigkeit des eigenen Markennamens sowie seinen guten Ruf zu nutzen, wenn es darum geht, die Rendite zu vereinfachen.

In vielerlei Hinsicht ist dies für Amazon vielleicht kein Zeh, aber nicht mehr als ein Fuß im Wasser. Es handelt sich um zwei Linien, die auf Millennials bzw. junge Familien abzielen. Dies sind die wichtigsten Kundenstämme des Online-Händlers. Beide Gruppen haben eher begrenzte Erfahrung und Loyalität beim Kauf von Möbeln.

Amazon hat es sich als normal angesehen, fast alles online zu kaufen. Es gibt keinen Grund dafür, dass dies bei Möbeln nicht möglich ist, und dies könnte nur der Anfang von etwas sein, das immer größer wird.


Interessante Artikel

Was kommt als nächstes für Red Hat, Inc.?

Was kommt als nächstes für Red Hat, Inc.?

Aktien von Red Hat (NYSE: RHT) Am Dienstag war er um mehr als 5% gestiegen, gestützt durch einen fantastischen Bericht für das vierte Quartal. Lassen Sie uns das vierteljährliche Update genauer betrachten, das die Anleger dazu veranlasst hat, den schwachen Ertragsbericht vom Dezember zu vergessen. R

Black Box der künstlichen Intelligenz öffnen

Black Box der künstlichen Intelligenz öffnen

In den nächsten 25 Jahren wird eine revolutionäre Technologie unsere Welt verändern. Es wird uns Geld sparen, die Produktion von Gütern verfünffachen und unser Leben komfortabler machen. Aber es wird Kraterlöhne um 90% kratzen, ganze Schwaden qualifizierter Arbeiter zum Hungern bringen, Familien zerstören und weitreichende politische und soziale Umwälzungen verursachen, Mobs, Unruhen und bewaffnete Rebellion auslösen. Das Jah

Ein sehr informatives Diagramm von Bank of America

Ein sehr informatives Diagramm von Bank of America

Immer bei der Bank of America (NYSE: BAC) Das Quartalsergebnis enthält ein Präsentationsdeck, um die Entwicklung der Bank in den letzten drei Monaten zu veranschaulichen. Die neueste Präsentation deckt eine Vielzahl von Themen ab, darunter Kreditwachstum, Asset-Qualität und Höhepunkte der Ausgaben. Die

3 Gründe, sich so früh wie möglich zurückzuziehen

3 Gründe, sich so früh wie möglich zurückzuziehen

Unzählige Arbeiter träumen davon, frühzeitig in Rente zu gehen und die damit verbundenen Vorteile zu nutzen. Aber viele Leute verfolgen dieses Ziel nicht, entweder weil sie zu verängstigt sind, um den Sprung zu wagen, oder sind besorgt, dass sie finanziell nicht bereit sind. Beide sind gültige Denkansätze, aber das Problem ist, dass je länger Sie warten, bis Sie in Rente gehen, desto länger wird Ihnen der Lebensstil entgehen, den Sie wirklich wollen. Wenn S

Activision Blizzard muss hinter seinem Flaggschiff-Spiel stehen

Activision Blizzard muss hinter seinem Flaggschiff-Spiel stehen

Vor fünfzehn Jahren Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI) veröffentlichte sein Flaggschiff-Spiel Call of Duty, und seitdem ist es ein unerschütterlicher Mann, der Milliarden von Einnahmen generiert. Aber das Spiel könnte seine besten Zeiten hinter sich haben, obwohl der neue Call of Duty: Black Ops 4 in den ersten drei Tagen auf dem Markt einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar erzielt hat. Di

Steve Wynn verliert die Kontrolle über Wynn Resorts

Steve Wynn verliert die Kontrolle über Wynn Resorts

Als Steve Wynn als CEO und Chairman von Wynn Resorts, Limited zurücktrat (NASDAQ: WYNN) Am 6. Februar schien es, als sei das Drama für die Firma vorbei. Dies ist jedoch weit davon entfernt, dass Steve Wynn im Schicksal des Unternehmens verstrickt ist. Die neuesten Nachrichten sind, dass Steve Wynn eine rechtliche Anfechtung ablehnen wird, die darauf abzielte, seine Kontrolle über die Wynn Resorts-Aktien seiner ehemaligen Ehefrau Elaine Wynn durchzusetzen, was einem Anteil von etwa 9% am Unternehmen entspricht. W