• Wednesday June 26,2019

MRC Global Inc. schreibt dank Steuerreform wieder schwarze Zahlen

MRC Global

(NYSE: MRC)

Die Ergebnisse des vierten Quartals hatten viele bewegliche Teile, die die Zahlen ein wenig durcheinander brachten. Während das Unternehmen einen Gewinn ausweist, war dies vollständig auf die kürzlich unterzeichnete Steuergesetzgebung in den USA zurückzuführen, da eine saisonbedingte Abschwächung sie sonst im negativen Bereich gehalten hätte. Der allgemeine Trend ist jedoch, dass sich die Finanzergebnisse des Unternehmens dank der anhaltenden Erholung des Öl- und Gasmarktes verbessern.

MRC Globale Ergebnisse: Die Rohdaten

Metrisch

Q4 2017

Q4 2016

Veränderung von Jahr zu Jahr

Einnahmen

903 Millionen US-Dollar

719 Milliarden US-Dollar

26%

Nettoeinkommen

29 Millionen US-Dollar

(24 Millionen US-Dollar)

N / M

Gewinn je Aktie

0, 30 $

(0, 25 $)

N / M

Was ist mit MRC Global in diesem Quartal passiert?

Eine saisonale Verlangsamung wirkte sich auf die Ergebnisse aus:

  • Während der Umsatz von MRC Global gegenüber dem vierten Quartal 2016 sprunghaft anstieg, lag er um 6% unter dem Wert des letzten Quartals. Die Verbesserung der Ölmarktbedingungen hat die Veränderung gegenüber dem Vorjahr angeheizt, während die Saisonalität, insbesondere im Midstream-Sektor, die vierteljährliche Erholung gebremst hat.
  • Die Verkäufe an Midstream-Kunden führten jedoch im Jahresvergleich zu den Umsatzsteigerungen. Sie stiegen um 40% auf 375 Millionen US-Dollar an, angetrieben durch Getriebe und Kunden, da sie neue Pipelines bauten, um die steigende Produktion zu unterstützen.
  • Der Upstream-Umsatz stieg um 27% auf 277 Millionen US-Dollar, angeführt von einem Umsatzanstieg von 35 Millionen US-Dollar an US-Kunden.
  • Die Umsatzerlöse aus nachgelagerten Raffinerie- und Petrochemiekunden stiegen um 8% auf 251 Mio. USD, hauptsächlich aufgrund höherer Umsätze in den USA
  • Trotz der Rückkehr zur Profitabilität war es keineswegs ein sauberes Quartal. Die Änderungen im US-Steuergesetz erhöhten den Gewinn im Quartal um 50 Mio. USD oder 0, 53 USD je Aktie. Die Abfindungs- und Restrukturierungskosten von USD 14 Mio. oder USD 0, 15 pro Aktie wurden dadurch mehr als ausgeglichen. Eine Abwertung des Lagerbestands in Höhe von USD 6 Mio. oder 0, 06 pro Aktie erfolgte, nachdem das Unternehmen seine Präsenz im Irak reduziert hatte. Bereinigt man diese einmaligen Positionen, hätte sie im Quartal 0, 02 USD je Aktie verloren. Zum Vergleich: Im dritten Quartal hätte es nach Anpassungen einen Gewinn von 0, 02 USD je Aktie erzielt, was die Auswirkungen des saisonalen Gegenwinds zeigt.
  • Die zugrunde liegende Rentabilität, gemessen am bereinigten EBITDA, trat ebenfalls sequenziell einen leichten Schritt zurück und sank von 56 Millionen US-Dollar im dritten Quartal auf 43 Millionen US-Dollar im vierten Quartal, obwohl sie immer noch viel höher war als im Vorjahreszeitraum, als das bereinigte EBITDA 17 Millionen US-Dollar betrug.
  • MRC Global kaufte im Laufe des Quartals 50 Millionen US-Dollar seiner Aktien zurück und nutzte die 100-Millionen-Dollar-Genehmigung ab Oktober schnell.

Was das Management zu sagen hatte

CEO Andrew Lane kommentierte das Quartal mit den Worten:

Die Ergebnisse für das vierte Quartal waren dort, wo wir erwartet hatten. Der Umsatz ging sequenziell um 6% zurück, hauptsächlich aufgrund der Saisonalität im Midstream-Geschäft, und stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 26% aufgrund von Marktverbesserungen und einer soliden Ausführung, die zu einem bereinigten EBITDA von 43 Millionen US-Dollar im vierten Quartal.

Wie Lane anmerkte, rechnete das Unternehmen mit einem Umsatzrückgang im Quartal, nicht aufgrund neuer industrieller Gegenwinde, sondern wegen der Saisonalität, da Midstream-Unternehmen es schwer haben, neue Rohre zu legen, wenn der Boden gefroren ist.

Ich freue mich auf

MRC Global erwartet, dass sich die Finanzergebnisse im Jahr 2018 weiter erholen werden. Lane wies darauf hin, dass das Unternehmen "seinen Marktanteil weiter verteidigen und gewinnen konnte, einschließlich des Abschlusses von mehrjährigen Rahmenvereinbarungen mit drei integrierten Ölunternehmen." - Digitales Umsatzwachstum im Jahr 2018 mit unseren Kundenkontraktpositionen im sich verbessernden Öl- und Gasmarkt ", so der CEO. Weil MRC Global ein US-amerikanischer Steuerzahler ist, sagte Lane außerdem, dass "der niedrigere Satz voraussichtlich 2018 Gewinne und Cashflows bringen wird." Er sagte jedoch auch, dass sich seine "Kapitalverteilungspläne nicht geändert haben" und dass "es beabsichtigt wird, in das Unternehmen zu investieren, um zu wachsen und den Aktionären Geld zukommen zu lassen, während wir weiterhin unsere Aktienrückkaufermächtigung durchführen."


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.