• Sunday June 16,2019

Lululemon Athletica muss möglicherweise seine 2020-Ziele überdenken

Heads bogen an der Wall Street ab, als Lululemon Athletica

(NASDAQ: LULU)

Nur wenige Monate in diesem Jahr erhöhte er den Ausblick für 2018. Schließlich warten Einzelhändler in der Regel mindestens bis zur Hälfte, bevor sie große Änderungen an ihren Haushaltszielen vornehmen.

Dank der Ergebnisse des zweiten Quartals in der vergangenen Woche ist nun klar, warum das Management Ende Mai so optimistisch war. Die Zahlen des Yoga-Bekleidungsspezialisten bliesen auf die verbesserte Prognose der Führungskräfte hin, um die Prognose für das Gesamtjahr erneut deutlich zu steigern.

Lass uns genauer hinschauen.

Trouncing-Erwartungen

Trotz eines Umsatzanstiegs von 19% zum Beginn des Geschäftsjahres warnte der Einzelhändler im Mai davor, dass sich das Wachstum im zweiten Quartal verlangsamen würde, hauptsächlich aufgrund eines härteren Vergleichs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auf der anderen Seite deuteten mehrere Messgrößen, darunter ein starker Kundenverkehr und erfolgreiche Produkteinführungen, bereits damals darauf hin, dass sich die positive Dynamik von Lululemon möglicherweise gerade aufbaut.

Die offizielle Prognose war ziemlich konservativ. Statt zwischen 660 und 665 Millionen US-Dollar zu landen, blieb das Umsatzwachstum mit 25% konstant und erreichte in diesem Quartal 725 Millionen US-Dollar. Der Umsatz an bestehenden Standorten stieg um 10% und der Umsatz mit digitalen Kanälen stieg um 66%, um marktführende Ergebnisse zu erzielen.

Die Tendenz zu Online-Verkäufen beeinträchtigte die Profitabilität ebenfalls nicht, da die Rohertragsmarge von 51, 2% auf 54, 8% des Umsatzes stieg. Diese Verbesserung erhöht die Behauptung des Managements, dass das Unternehmen von einer allgemein höheren Nachfrage profitiert, insbesondere bei den neuesten Produktinnovationen.

Die Profitabilität stieg im Endeffekt ebenfalls, da die gestiegenen Ausgaben für den digitalen Vertriebskanal die höheren Gewinne in anderen Bereichen nur teilweise kompensierten. Die operative Marge stieg um fast 7 Prozentpunkte auf 18, 5% vom Umsatz. "Wir sind sehr zufrieden mit der konstanten Leistung unseres Geschäfts", sagte der Vorstandsvorsitzende Glenn Murphy.

Vorausschauen

Diese boomenden Ergebnisse machten eine erneute Aufwertung des Ausblicks von Lululemon für 2018 erforderlich, und das Unternehmen prognostiziert nun einen Umsatz zwischen 3, 19 und 3, 24 Mrd. USD. Die Manager starteten zu Jahresbeginn mit einem Umsatz von rund 3 Milliarden US-Dollar, bevor sie dieses Ziel im ersten Quartal anhoben. Das Umsatzwachstum in vergleichbaren Filialen sollte im niedrigen Teenageralter-Bereich liegen, sagte das Management gegenüber der vorherigen Prognose von hohen einstelligen Zahlen.

Diese positiven Trends, die im Jahr 2018 zu einem Ergebnis geführt haben, einschließlich höherer Kundenströme und besserer Konversionsraten im Online-Vertriebskanal, scheinen sich zu halten, sobald wir in die zweite Jahreshälfte eintreten. "Wir freuen uns, dass sich die großartigen Ergebnisse des zweiten Quartals in allen Bereichen unseres Geschäfts jetzt auf das laufende Quartal erstrecken", sagte der Chief Operating Officer Stuart Haselden in einer Pressemitteilung.

Das Management geht daher davon aus, dass der Umsatz im dritten Quartal auf 720 bis 730 Millionen US-Dollar steigen wird. Profis der Wall Street hatten etwas vorausgesagt, das näher an 708 Millionen US-Dollar lag. Daher mussten sich die Anleger für ein schnelleres Wachstumstempo verantworten, indem sie die Aktien unmittelbar nach der Bekanntgabe der Gewinne stiegen.

Dieser Ergebnisbericht war der erste für den neuen CEO Calvin McDonald, der seine offiziellen Kommentare auf einen Ausdruck des Optimismus beschränkte, der darin bestand, mit dem Management-Team zusammenzuarbeiten, um auf den jüngsten Erfolgen des Einzelhändlers aufzubauen. McDonald übernimmt, als Lululemon sich intensiv auf die bevorstehende Weihnachtsgeschäftssaison vorbereitet. Er könnte jedoch kaum bessere Bedingungen verlangen, wenn er eintritt. Das aggressive Ziel des Einzelhändlers, bis 2020 einen Jahresumsatz von 4 Milliarden US-Dollar zu erzielen, scheint mit jedem Quartal wahrscheinlicher zu sein.


Interessante Artikel

Was kommt als nächstes für Red Hat, Inc.?

Was kommt als nächstes für Red Hat, Inc.?

Aktien von Red Hat (NYSE: RHT) Am Dienstag war er um mehr als 5% gestiegen, gestützt durch einen fantastischen Bericht für das vierte Quartal. Lassen Sie uns das vierteljährliche Update genauer betrachten, das die Anleger dazu veranlasst hat, den schwachen Ertragsbericht vom Dezember zu vergessen. R

Black Box der künstlichen Intelligenz öffnen

Black Box der künstlichen Intelligenz öffnen

In den nächsten 25 Jahren wird eine revolutionäre Technologie unsere Welt verändern. Es wird uns Geld sparen, die Produktion von Gütern verfünffachen und unser Leben komfortabler machen. Aber es wird Kraterlöhne um 90% kratzen, ganze Schwaden qualifizierter Arbeiter zum Hungern bringen, Familien zerstören und weitreichende politische und soziale Umwälzungen verursachen, Mobs, Unruhen und bewaffnete Rebellion auslösen. Das Jah

Ein sehr informatives Diagramm von Bank of America

Ein sehr informatives Diagramm von Bank of America

Immer bei der Bank of America (NYSE: BAC) Das Quartalsergebnis enthält ein Präsentationsdeck, um die Entwicklung der Bank in den letzten drei Monaten zu veranschaulichen. Die neueste Präsentation deckt eine Vielzahl von Themen ab, darunter Kreditwachstum, Asset-Qualität und Höhepunkte der Ausgaben. Die

3 Gründe, sich so früh wie möglich zurückzuziehen

3 Gründe, sich so früh wie möglich zurückzuziehen

Unzählige Arbeiter träumen davon, frühzeitig in Rente zu gehen und die damit verbundenen Vorteile zu nutzen. Aber viele Leute verfolgen dieses Ziel nicht, entweder weil sie zu verängstigt sind, um den Sprung zu wagen, oder sind besorgt, dass sie finanziell nicht bereit sind. Beide sind gültige Denkansätze, aber das Problem ist, dass je länger Sie warten, bis Sie in Rente gehen, desto länger wird Ihnen der Lebensstil entgehen, den Sie wirklich wollen. Wenn S

Activision Blizzard muss hinter seinem Flaggschiff-Spiel stehen

Activision Blizzard muss hinter seinem Flaggschiff-Spiel stehen

Vor fünfzehn Jahren Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI) veröffentlichte sein Flaggschiff-Spiel Call of Duty, und seitdem ist es ein unerschütterlicher Mann, der Milliarden von Einnahmen generiert. Aber das Spiel könnte seine besten Zeiten hinter sich haben, obwohl der neue Call of Duty: Black Ops 4 in den ersten drei Tagen auf dem Markt einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar erzielt hat. Di

Steve Wynn verliert die Kontrolle über Wynn Resorts

Steve Wynn verliert die Kontrolle über Wynn Resorts

Als Steve Wynn als CEO und Chairman von Wynn Resorts, Limited zurücktrat (NASDAQ: WYNN) Am 6. Februar schien es, als sei das Drama für die Firma vorbei. Dies ist jedoch weit davon entfernt, dass Steve Wynn im Schicksal des Unternehmens verstrickt ist. Die neuesten Nachrichten sind, dass Steve Wynn eine rechtliche Anfechtung ablehnen wird, die darauf abzielte, seine Kontrolle über die Wynn Resorts-Aktien seiner ehemaligen Ehefrau Elaine Wynn durchzusetzen, was einem Anteil von etwa 9% am Unternehmen entspricht. W