• Thursday June 20,2019

Jacobs Engineering bekommt eine Kaufbewertung: Was Sie wissen müssen

Jeden Tag verbessern Wall-Street-Analysten einige Aktien, erniedrigen andere und "initiieren die Berichterstattung" für einige weitere. Aber wissen diese Analysten überhaupt, wovon sie sprechen? Heute nehmen wir eine hochkarätige Auswahl an der Wall Street und stellen sie unter die Lupe ...

Trotz des Abschwungs am Dow heute Aktien der Jacobs Engineering Group

(NYSE: JEC)

steigen im Mittagshandel um 1, 5%.

Dafür können Sie den befreundeten Analysten von Seaport Global Securities danken, die heute Morgen bekannt gegeben haben, dass sie mit der Berichterstattung über das Engineering- und Baudienstleistungsunternehmen beginnen. Mit der Kaufempfehlung von Jacobs und einem Kursziel von 91 USD verspricht Seaport neuen Jacobs-Anlegern einen Gewinn von 22%, zusätzlich zur Dividendenrendite von 0, 8%.

Hier ist was Sie wissen müssen.

Was ist Jacobs Engineering?

Es ist schon eine Weile her, seit wir das letzte Mal über Jacobs Engineering hier bei The Motley Fool geschrieben haben, so dass ein kurzer Auffrischungskurs in Ordnung sein könnte. Jacobs Engineering ist mit 10, 4 Milliarden US-Dollar und einem Jahresumsatz von 13, 5 Milliarden US-Dollar einer der größeren Ingenieurbüros, die heute auf den öffentlichen Märkten der USA tätig sind. Der Rivale AECOM zum Beispiel ist sowohl größer (20, 2 Mrd. USD Umsatz) als auch kleiner (5, 1 Mrd. USD Marktkapitalisierung).

Jacobs gliedert sein Geschäft in vier Hauptsegmente, von denen jedes ungefähr gleich groß ist. Die Daten stammen aus S & P Global Market Intelligence: Luft- und Raumfahrt und Technologie, Gebäude und Infrastruktur, Mineralöl und Chemikalien sowie Industrie Unternehmen, das sich intensiv mit schweren Bauprojekten beschäftigt.

Alle vier Hauptgeschäftsbereiche von Jacobs sind profitabel, wobei die größten Gewinne aus der Luft- und Raumfahrt und Technologie (die eine Betriebsgewinnmarge von 8, 6% erzielt) sowie aus Gebäuden und Infrastruktur (7, 9%) erzielt werden. Beide Geschäftsbereiche machen im Jahresgeschäft rund 2, 4 Milliarden US-Dollar aus.

Jacobs klettert die Leiter hoch

Die Aktie von Jacobs Engineering ist im vergangenen Jahr um 28% gestiegen, und das aus gutem Grund. Der enorme Ergebnisbericht des letzten Quartals zeigte, dass Jacobs seinen Umsatz um 65% gegenüber dem Vorjahr und das Ergebnis sogar um 69% steigern konnte. (Der nächste Bericht des Unternehmens für das vierte und letzte Quartal des Geschäftsjahres ist nächste Woche - am Dienstag, dem 20. November, verfügbar.)

In den letzten 12 Monaten erzielte Jacobs Engineering einen Nettogewinn von 295 Millionen US-Dollar aus seinen vier Geschäftsbereichen und erwirtschaftete einen hervorragenden freien Cashflow von 355 Millionen US-Dollar. Für jeden von Jacobs gemeldeten Nettoeinkommen von 1 US-Dollar generiert das Unternehmen somit einen tatsächlichen Cash-Gewinn von rund 1, 20 US-Dollar.

Und da so viel Bargeld vor der Tür steht, bietet Jacobs eine überraschend bescheidene Verschuldung für eine schwere Industriewerte - nur 1, 5 Milliarden US-Dollar nach Abzug der liquiden Mittel. (Zum Vergleich: AECOM trägt mit einer Marktkapitalisierung von weniger als der Hälfte von Jacobs fast die doppelte Schuldenlast - 2, 7 Mrd. USD).)

Warum Seaport Global es mag

Nun, da Sie wissen, was Jacobs Engineering ist und wie gut es funktioniert, ist es nicht allzu überraschend zu hören, dass Seaport Global es mag. Überraschend ist, warum Seaport Jacobs Engineering mag.

In einem Hinweis auf TheFly.com, in dem die Argumentation des Analysten erläutert wird, zieht nicht nur das "gut positionierte ... Infrastrukturportfolio" von Jacobs Engineering Seaport Global an die Aktie. Trotz aller Gewinne und Geldmittel, die Jacobs aus diesem Portfolio von Projekten generiert, handelt die Aktie immer noch mit einem 36-fachen Nachgeben des Gewinns und einer 30-fachen Cashflow-Bewertung, die ehrlich gesagt nicht viel billiger aussieht.

Vielmehr geht Seaport davon aus, dass Jacobs Zukunft viel heller sein könnte, als alle anderen an der Wall Street derzeit denken. Seaport, der die politische Landschaft nach den US-amerikanischen Zwischenwahlen untersucht hat, sieht die Möglichkeit, dass ein demokratisches Repräsentantenhaus mit einem republikanischen Senat und einem Trump-Weißen Haus übereinstimmen könnte, um die viel besprochenen Präsidenten wiederzubeleben 1 Billion US-Dollar Infrastrukturprogramm.

Erinnerst du dich an das Infrastrukturprogramm? Damals, als Trump zum ersten Mal gewählt wurde, wurde viel darüber geredet, wie der ehemalige Baufachmann daran interessiert war, Amerikas Autobahnen, Brücken und Flughäfen mit einer Billion US-Dollar an neuen Ausgaben wiederaufzubauen - direkt nachdem er die Wahl des Obersten Gerichtshofs bestätigt hatte und richtig nachdem er die Steuerreform durch den Kongress verabschiedet hatte. Nun, diese beiden Felder sind nun angekreuzt, und Trump könnte den Weg für ein Infrastruktur- und Beschäftigungsprogramm im Jahr 2019 offen lassen, das beide Seiten des Kongressgangs ansprechen könnte.

Das Ergebnis für Investoren

Zugegebenermaßen wurden zuvor Hoffnungen in Bezug auf dieses Infrastrukturprogramm geweckt (und durchbrochen). Es gibt keine Gewissheit, dass dieses Mal anders sein wird. Da die Wall Street für Jacobs derzeit nur ein annualisiertes Gewinnwachstum von ca. 6% prognostiziert, besteht die Chance, dass ein neues Infrastrukturprogramm, von dem die Baufirmen profitieren, die Wachstumsrate von Jacobs erhöhen und eine "Call-Option" für die Aktie schaffen könnte.

Darauf setzt Seaport Global, und deshalb empfiehlt es die Aktie von Jacobs Engineering.


Interessante Artikel

Bericht: Apple Inc. bereitet ein neues 13,3-Zoll-MacBook vor

Bericht: Apple Inc. bereitet ein neues 13,3-Zoll-MacBook vor

Ein neuer Bericht von DIGITIMES bestätigt, dass Apple (NASDAQ: AAPL) plant die Einführung eines "neuen MacBookers für Einsteiger" Ende des zweiten Quartals [von 2018]. Der von dem taiwanesischen Medienunternehmen veröffentlichte Artikel behauptet, dass der Preis des neuen Computers in etwa dem aktuellen MacBook Air entsprechen wird (das bei 999 $ beginnt), was darauf hindeutet, dass der neue Computer dieses Modell effektiv ersetzen wird. Pe

Kinder Morgan geht weg von einer Wachstumschance

Kinder Morgan geht weg von einer Wachstumschance

Nach ein paar Jahren, Kinder Morgan (NYSE: KMI) begann im Jahr 2018 dank der Fertigstellung einiger Erweiterungsprojekte wieder zu wachsen. Dieser Trend sollte sich mindestens für die nächsten zwei Jahre fortsetzen, da das Unternehmen weitere Expansionen mit hohen Renditen in Höhe von 5, 7 Milliarden US-Dollar hat. W

Warum hat SodaStream International Ltd. im Februar einen Sprung gemacht?

Warum hat SodaStream International Ltd. im Februar einen Sprung gemacht?

Was ist passiert Aktien von SodaStream International (NASDAQ: SODA) knackte letzten Monat, nachdem der Hersteller von Haushaltssoda-Automaten einen weiteren Ergebnisbericht mit Blowout-Ergebnissen vorgelegt hatte. Die Aktie verzeichnete nach Angaben von S & P Global Market Intelligence ein Plus von 11%

Können jüngere Arbeitnehmer soziale Sicherheit sparen?

Können jüngere Arbeitnehmer soziale Sicherheit sparen?

Falls Sie das Memo nicht erhalten haben, ist die soziale Sicherheit in Schwierigkeiten. Laut dem neuesten Trustees-Bericht wird erwartet, dass das Programm bereits 2034 seine Treuhandgelder aufgebraucht. Sobald dies geschieht, erwarten die Empfänger eine Reduzierung der Leistungen um 21%, es sei denn, der Kongress greift ein.

Warum die MobileIron-Aktie am Dienstag geknackt wurde

Warum die MobileIron-Aktie am Dienstag geknackt wurde

Was ist passiert Aktien von MobileIron Inc. (NASDAQ: MOBL) stieg am frühen Dienstag um bis zu 12% und schloss sich dann mit 6, 8% an, nachdem der Spezialist für Mobile Device Management eine Zusammenarbeit mit Google von Google Alphabet auf einer neuen Plattform für Enterprise Cloud Services angekündigt hatte. Da

Warum hat das Elektroauto von Honda nur eine Reichweite von 80 Meilen?

Warum hat das Elektroauto von Honda nur eine Reichweite von 80 Meilen?

Die kommende batterieelektrische Clarity-Limousine von Honda (NYSE: HMC) Nach einem neuen Bericht wird es eine große Überraschung geben: eine Reichweite von nur 80 Meilen. Das ist das Wort aus der Fachzeitschrift Automotive News in einem Bericht, der von Honda-Vertretern mehr oder weniger bestätigt wurde. D