• Wednesday June 19,2019

Ist Micron Stock eigentlich günstig?

Eine Messgröße, die viele Anleger gerne einschätzen, um den Wert einer Aktie eines Unternehmens zu beurteilen, ist das Preis-Gewinn-Verhältnis, das sich aus der Division des Aktienkurses des Unternehmens durch den Gewinn pro Aktie (EPS) ergibt.

Mit dieser Messgröße hat der Speicherspezialist Micron

(NASDAQ: MU)

ist komisch billig und wird bei einem P / E von nur 3, 51 gehandelt. Anders ausgedrückt, bedeutet dies, dass wenn Micron in den letzten 12 Monaten weiterhin das verdienen würde, was es in den letzten 12 Monaten hatte, der Gewinn in nur dreieinhalb Jahren dem Unternehmenswert entsprechen würde.

Das nachlaufende P / E-Verhältnis der letzten 12 Monate ist zwar eine nützliche Kennzahl, es ist jedoch auch für die Anleger wichtig zu verstehen, dass, wenn diese Zahl unangemessen billig erscheint, wahrscheinlich noch etwas anderes im Spiel ist. Und mit Micron gibt es das.

Die Gewinne von Micron werden voraussichtlich fallen

Der Grund für das derzeitige Preis-Gewinn-Verhältnis von Micron ist einfach: In naher Zukunft erwarten die Anleger nicht, dass das Unternehmen so viel Nettoeinkommen erzielt wie in den letzten 12 Monaten.

Nach Analystenschätzungen wird das EPS in der Tat von 11, 95 USD im Vorjahr auf 7, 68 USD fallen - ein Rückgang um fast 36%. Dieser Rückgang wird wahrscheinlich aufgrund des branchenweiten Überangebots sowohl von DRAM - dem größten Umsatz- und Gewinntreiber von Micron - als auch von NAND-Flash-Speicher auftreten.

Denken Sie daran, dass sowohl DRAM als auch NAND Rohstoffe sind. Daher hängen die Preise, die Micron (und andere Speicherhersteller) letztendlich aufladen können, von branchenweitem Angebot und Nachfrage nach diesen Chips ab. Wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt, die Preise fallen und wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, steigen die Preise (wie vor einiger Zeit vor dem jüngsten Rückgang).

Laut DRAMeXchange werden die DRAM-Preise im ersten Quartal 2019 um etwa 20% fallen, gefolgt von einem weiteren Rückgang um 15% im zweiten Quartal, was zu einem Rückgang von 32% in diesen beiden Quartalen führt. Danach sagt DRAMeXchange: "Der Preisrückgang wird sich in den nächsten Quartalen abschwächen."

In der Tat fordern die Analysten, dass das EPS von Micron im Jahr 2020 bei einem annähernd flachen Umsatz weiter auf 6, 53 USD sinken wird.

Ist Micron noch billig?

Zum jetzigen Zeitpunkt notiert die Micron-Aktie bei 42, 57 $ - deutlich über dem 52-Wochen-Tief von 28, 29 $, das sie Ende Dezember 2018 zurücklegte, aber immer noch 34% gegenüber ihrem 52-Wochen-Hoch. An diesem Punkt steht fest, dass die Anleger Zeit hatten, die Realität zu verdauen, dass das Preisumfeld für Speicher voraussichtlich eine Zeit lang rau sein wird.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Micron-Aktie immer noch recht günstig erscheint, verglichen mit dem projizierten EPS der Analysten für 2020, der nur das 6, 52-fache dieser Prognose notiert. Aber es ist immer noch nirgends so günstig wie das, was das P / E-Verhältnis für nachlaufende 12 Monate andeuten würde.

Nun, eine faire Warnung: Wenn die DRAM- und NAND-Preise aggressiver fallen, als die Analysten erwarten, oder wenn der Rückgang länger andauert als eine Prognose, dann könnte sich die Schätzung der EPS-Schätzung in Höhe von 6, 53 US-Dollar für 2020 als zu hoch erweisen 2021 folgten weitere Rückgänge.

Investor zum Mitnehmen

Der Speichermarkt nimmt Anleger regelmäßig auf wilde Fahrgeschäfte mit. Erst vor wenigen Jahren war der Prozentsatz der Bruttomarge von Micron in den niedrigen 20er-Jahren und der Free Cashflow war deutlich negativ. Der Speichermarkt, der eine starke Aufwärtsbewegung verzeichnete, zusammen mit einigen Verbesserungen bei der Produkt- und Technologieausführung auf der Micron-Seite, führte dazu, dass die Bruttomarge und der freie Cashflow des Unternehmens in relativ kurzer Zeit zunahmen.

Jetzt ist der Speichermarkt rückläufig und Micron's Aktienkurs und Forward-Schätzungen scheinen dies zu spiegeln. Wenn das, was Micron-CEO Sanjay Mehrotra in der jüngsten Gewinnaufforderung des Unternehmens sagte - "die Speicherbranche ist strukturell stärker, mit diversifizierteren Nachfragetreibern und nachlassendem Angebotswachstum" - richtig ist, dann dürfte das Geschäft von Micron letztendlich weiterhin erheblich sein auch am Ende dieser Korrektur der Speicherbranche rentabel.


Interessante Artikel

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen.  Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen. Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebooks (NASDAQ: FB) Die Reputation hat erneut geschlagen, nachdem Hacker mithilfe von Anmeldecodes auf Informationen zu 50 Millionen Benutzern zugreifen konnten. Der Verstoß war so groß, dass sogar das Konto von Facebook-CEO Mark Zuckerberg gehackt wurde. Dies ist alles andere als ein Bannerjahr für Facebook insgesamt. Z

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Was ist passiert Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Juli um 10, 4%, nachdem die Gewinne und die steigenden Erwartungen für die Glücksspielbranche zu höheren Kursen geführt hatten. Na und Das Ergebnis wurde erst am Ende des Monats veröffentlicht, aber die Vorfreude war in diesem Quartal hoch, zumal neue Titel wie FIFA 18 und Madden NFL 18 für die Regale vorbereitet wurden. Der

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch. Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es wa

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot (NASDAQ: IRBT) Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Lau

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Wenn es darum geht, Marktanteile in Kanadas aufstrebendem Marihuana-Markt für Erwachsene zu gewinnen, ist die Größe von Bedeutung. Das Unternehmen, das am meisten Cannabis herstellt, hat wahrscheinlich den größten Marktanteil. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um getrocknete Blumen, Cannabisöle oder (irgendwann) Esswaren und Getränke handelt. Der Ka

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Was ist passiert Aktien von Infinera (NASDAQ: INFN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im November 2017 um 13, 5% gefallen. Ein solider Ergebnisbericht für das dritte Quartal war mit einer schwachen Prognose und einer unerwarteten Umstrukturierung des Unternehmens verbunden, und dies war für einige Anleger der endgültige Grund. N