• Wednesday June 19,2019

Ist die Frontier Communications Corporation (FTR) ein Kauf?

Grenzkommunikation

(NASDAQ: FTR)

hat stetig nachgelassen. Es hat Kunden in jedem Quartal verloren, seit es im April 2016 10, 55 Milliarden USD für den Kauf von Verizon ausgegeben hat

(NYSE: VZ)

Festnetzgeschäft in Kalifornien, Texas und Florida.

Durch diesen Deal sollte das Unternehmen die Größenordnung erhalten, die es brauchte, um mit den größeren Unternehmen im Pay-TV und Breitband zu konkurrieren. Der Kauf brachte dem Unternehmen rund 3, 3 Millionen Sprachverbindungen, 2, 1 Millionen Breitbandverbindungen und 1, 2 Millionen FiOS-Videoabonnenten.

Positiv ist zu vermerken, dass Frontier durch den Kauf von Verizon die operative Effizienz erhöht hat. Das Unternehmen hat mehr als eine Milliarde US-Dollar an Betriebseffizienz geschaffen, weil es größer ist. Leider ist Frontier für die Aktionäre nicht in der Lage gewesen, an diesen Kunden festzuhalten, und das scheint sie nicht zu beheben.

JahrPay TV Gewinne / VerlusteInternet gewinnt
2012170.0002.000.000
2013-105, 0002.600.000
2014-125.0003.000.000
2015-385.0003.100.000
2016-795.0002, 700, 000
2017-1.495.0002, 100, 000

Was passiert mit Frontier?

Der Kauf von Verizon fand statt, bevor das Schneiden von Kabeln einen ebenso bedeutenden Trend hatte wie es gewachsen ist. Zum Zeitpunkt des Kaufs war jedoch klar, dass tatsächlich Personen, die Kabel für Streaming-Dienste hinterließen, tatsächlich stattfanden.

Darüber hinaus hat Frontier gelitten, weil es DSL-Breitbanddienste auf Telefonleitungsbasis anbietet, die sich bei Verbrauchern im Vergleich zu Kabel-basierten Diensten als weniger beliebt erweisen. Das bedeutet, dass das Unternehmen seine Kabelverluste nicht mit Breitbandgewinnen kompensieren konnte.

Die Verluste - sowohl bei Kunden als auch bei Bargeld - zwangen Frontier, die Dividende ab dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 zu kürzen. Die vierteljährliche Ausschüttung sank von 0, 105 USD je Aktie, die seit über zwei Jahren stattfand, auf 0, 04 USD je Aktie . Etwa zur gleichen Zeit führte das Unternehmen einen 15-1-Reverse-Split seiner Aktien durch. Dieser Schritt wurde unternommen, um die Aktien über dem Schwellenwert von 1 USD zu halten, der zur Aufrechterhaltung der Notierung erforderlich ist.

In jüngerer Zeit hat die Kette ihre Dividende vollständig ausgesetzt. Dies ist eine Maßnahme, die erforderlich ist, um Geld zu sparen, wird aber von den Anlegern wahrscheinlich nicht gut angenommen.

QuartalKunden verloren
Q3 210667.000
Q4 2016158.000
Q1 2017173.000
Q2 2017162.000
Q3 2017109.000
Q4 201799.000

Was Frontier zu sagen hat

CEO Dan McCarthy ist für sein Unternehmen eine unerbittliche Cheerleaderin geblieben. Seine Kommentare zu Frontiers Gewinnveröffentlichung für das vierte Quartal entsprechen seinem Optimismus aus früheren Berichten.

"Unsere Ergebnisse für das vierte Quartal unterstreichen den anhaltenden Fortschritt bei unseren wichtigsten Initiativen zur Verbesserung der Kundenbindung, zur Verbesserung der Kundenerfahrung und zur Anpassung unserer Kostenstruktur", sagte er. "Wir freuen uns über die anhaltende Verbesserung der Abonnententrends und die Abwanderung in unseren Märkten in Kalifornien, Texas und Florida (CTF) sowie über die im vierten Quartal erzielten fortlaufenden operativen Effizienzsteigerungen."

Ist Frontier Communications ein Kauf?

McCarthy war sehr gut darin, die Kosten zu senken und die Schulden zu manipulieren, um das Unternehmen über Wasser zu halten. Durch die Aussetzung der Dividende werden weitere 250 Millionen US-Dollar an Betriebskapital geschaffen.

Dies wäre alles sinnvoll, wenn das Unternehmen einen klaren Weg zur Umkehrung seiner Abonnentenverluste hätte. Es tut nicht. Das Unternehmen ist in einem schrumpfenden Markt tätig und es gibt keine Anzeichen, die sich in absehbarer Zeit umkehren oder sogar abschwächen könnten.

Frontier ist kein Kauf, weil es keinen Wachstumspfad gibt. Eine optimistische Sichtweise wäre, dass das Unternehmen einen Tiefpunkt erreichen und einen Weg finden kann, auf dem aktuellen Niveau profitabel zu arbeiten. Selbst dieses Szenario ist unwahrscheinlich, nur weil die Kunden Kabel generell verlassen und diese Zahl in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch zunehmen wird.


Interessante Artikel

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen.  Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen. Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebooks (NASDAQ: FB) Die Reputation hat erneut geschlagen, nachdem Hacker mithilfe von Anmeldecodes auf Informationen zu 50 Millionen Benutzern zugreifen konnten. Der Verstoß war so groß, dass sogar das Konto von Facebook-CEO Mark Zuckerberg gehackt wurde. Dies ist alles andere als ein Bannerjahr für Facebook insgesamt. Z

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Was ist passiert Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Juli um 10, 4%, nachdem die Gewinne und die steigenden Erwartungen für die Glücksspielbranche zu höheren Kursen geführt hatten. Na und Das Ergebnis wurde erst am Ende des Monats veröffentlicht, aber die Vorfreude war in diesem Quartal hoch, zumal neue Titel wie FIFA 18 und Madden NFL 18 für die Regale vorbereitet wurden. Der

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch. Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es wa

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot (NASDAQ: IRBT) Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Lau

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Wenn es darum geht, Marktanteile in Kanadas aufstrebendem Marihuana-Markt für Erwachsene zu gewinnen, ist die Größe von Bedeutung. Das Unternehmen, das am meisten Cannabis herstellt, hat wahrscheinlich den größten Marktanteil. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um getrocknete Blumen, Cannabisöle oder (irgendwann) Esswaren und Getränke handelt. Der Ka

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Was ist passiert Aktien von Infinera (NASDAQ: INFN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im November 2017 um 13, 5% gefallen. Ein solider Ergebnisbericht für das dritte Quartal war mit einer schwachen Prognose und einer unerwarteten Umstrukturierung des Unternehmens verbunden, und dies war für einige Anleger der endgültige Grund. N