• Wednesday July 17,2019

Macht die Ford Motor Company den gleichen Fehler noch einmal?

Seit der Rezession hat Detroit Autohersteller Ford Motor Company

(NYSE: F)

und General Motors

(NYSE: GM)

Sie haben alles unternommen, um den Anlegern zu versichern, dass sie den Managementteams, die ihre jeweiligen Unternehmen auf den Weg der schlechten Qualität geführt haben, nichts anhaben können. Alan Mulally war äußerst erfolgreich bei Fords Rebound, und Mary Barra war kürzlich bei General Motors ebenso erfolgreich. Aber ist die jüngste Entscheidung von Ford, die Pläne für den Bau der nächsten Generation von Fusion in Hermosillo, Mexiko, zu annullieren, ein Zeichen dafür, dass der frühere Fehler wiederholt werden kann, dass PKWs vernachlässigt werden?

Was ist los?

In den Jahren vor der jüngsten Rezession waren die Autohersteller in Detroit weithin bekannt für zwei Dinge: massive, gasfressende, aber dennoch rentable, SUVs und minderwertige, schlecht konstruierte und selten rentable Personenkraftwagen. In den Jahren nach der Rezession schlug diese Geschichte schnell um, und Detroit wurde mit seinen Pkw konkurrenzfähig. Als entscheidendes Verkaufsargument, die Sprünge, die durch Sprünge und Sprünge verbessert wurden, öffnete sie die Tür für eine massive Änderung der Portfolio-Strategie.

"Die Gründe für das Gleichgewicht in der Geschichte hatten mehr mit Kraftstoff als mit Kundenwünschen zu tun", sagte Jim Hackett, CEO von Ford, gegenüber Automotive News. "Und wenn Sie den Unterschied dort aufgrund des Treibstoffs beseitigen können, entlasten Sie den Druck, welche Art von Portfolio Sie haben müssen."

Nach Angaben von Quellen, die mit der Entwicklung vertraut sind, berichtet Automotive News, dass Ford seinen Zulieferern mitgeteilt hat, die Fusion werde nicht mehr in Mexiko hergestellt, was die Zukunft des Autos nach 2020 ziemlich verschwommen erscheinen lässt. Wenn Ford die mittelgroße Limousine nicht in Mexiko produziert, scheint es unwahrscheinlich und schwer vorstellbar, dass er eine Fusion der nächsten Generation aus China in die USA oder nach Europa importieren würde, wie es der Autohersteller mit dem kleineren Focus tun wird.

Einen Schritt zurück?

Selbst wenn sich die Nachfrage wieder auf SUVs verlagert und die Führungskräfte zugeben, dass dies ein permanenter Wechsel sein könnte, könnte es sein, dass Fords meistverkaufter Pkw auf dem US-Markt möglicherweise gefährdet ist. Riskant, weil Detroit-Autohersteller in der Vergangenheit die Personenwagen vernachlässigten, um sie später zu verfolgen, als sich die Verbraucherpräferenz zugunsten von Geldsparen änderte. Es steht außer Frage, dass Ford den Trend sieht: Die Fahrzeugverkäufe der Marke Ford sind bis November im Vergleich zum Vorjahr um 15, 8% und die Fusion um 22, 1% gefallen.

Es ist gerechtfertigt, dass sich die Anleger fragen, ob die Fechtproduktion in Mexiko und möglicherweise das Angebot auf dem US-Markt sinnvoll sind, da die Ignorierung von Pkws, die sich auf SUVs konzentrieren, in der Vergangenheit einen Fehler gezeigt hat. Der Schritt würde jedoch deutlich machen, dass das Management unter Druck steht, Kosten zu senken und sich auf Produkte mit höheren Margen zu konzentrieren, wenn der Pkw-Absatz sinkt und der US-Automarkt seinen Höhepunkt erreicht. Wir müssen auch bedenken, dass wir nicht alle Details kennen, und Ford könnte uns überraschen und die Fusion in die USA und nach Europa aus Indien statt nach China oder Mexiko exportieren.

Wir werden bald mehr darüber erfahren, und da sich die Branche in den nächsten zwei Jahrzehnten dank fahrerloser Fahrzeuge, elektrifizierter Flotten und aufstrebenden Märkten in den nächsten zwei Jahrzehnten weiterentwickelt, bereiten sie sich auf viele verrückte Entwicklungen vor Autohersteller bereiten sich darauf vor, sich schnell anzupassen oder zu sterben.


Interessante Artikel

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die soziale Sicherheit ist wahrscheinlich ein entscheidender Teil Ihres Ruhestandes und hat lange Zeit das Finanzleben älterer Amerikaner wesentlich beeinflusst. Betrachten Sie diese Worte der Sozialversicherungsbehörde aus dem Jahr 2016: "Wenn heutige Senioren sich nur auf ihr Einkommen aus anderen Quellen als der Sozialversicherung stützen müssten, wären 4 von 10 Personen schlecht. Die

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

Viele Einkommensinvestoren suchen nach neuen Aktienideen, indem sie sich ausschließlich auf die Rendite konzentrieren. Ich liebe es zwar, Aktien zu kaufen, die eine hohe Auszahlung bieten, aber ich habe gelernt, dass eine hohe Rendite manchmal ein Warnsignal sein kann. Betrachten Sie maßgeschneiderte Marken (NYSE: TLRD) und DineEquity (NYSE: DIN) .

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

Wussten Sie, dass Dividendenaktien von Anfang 1972 bis Ende 2016 eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 9, 1% erzielten, während Nichtzahler lediglich eine jährliche Rendite von 2, 4% erzielten? Nicht nur das, sondern auch die gleiche Studie von Ned Davis Research stellte fest, dass die Dividendenzahler diese enorme Outperformance mit deutlich geringerer Volatilität erzielten. Di

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

California Pacific Airlines brauchte fast ein Jahrzehnt, um sich vom Boden zu befreien, aber letzte Woche wurde Amerikas neueste kommerzielle Fluglinie endgültig geflogen. Die Fluggesellschaft nahm ihren Linienverkehr vom Flughafen McClellan-Palomar (der den nördlichen Teil des San Diego County bedient) nach San Jose (Kalifornien) und Reno (Nevada) an.

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Der Ride-Sharing-Riese Uber und der Bankgigant Barclays haben heute auf der Money 20/20-Konferenz eine Partnerschaft bekannt gegeben, mit der die Uber Visa Card, eine neue Kreditkarte, geschaffen wurde, die speziell für die Millionen von Fahrern von Uber entwickelt wurde. Ohne Jahresgebühr, ein großzügiges Belohnungsprogramm und einzigartige Vergünstigungen könnte die Karte in ihrem Segment ein starker Konkurrent sein. Was

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Was ist passiert Anteile des Essensausrüstungsdienstes Blue Apron (NYSE: APRN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Juli um 29, 2% gefallen. Das Unternehmen ging am 29. Juni zu einem reduzierten Preis an die Börse, und seitdem haben die Sorgen über die hohen Ausgaben, das nachlassende Wachstum und den intensiven Wettbewerb die Aktie beeinträchtigt. Di