• Thursday July 18,2019

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot

(NASDAQ: IRBT)

Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Laut dem Management steht das Flaggschiff Roomba Vakuum des Unternehmens wahrscheinlich vor einem großen Wendepunkt.

Der Wendepunkt

Die Anleger könnten leicht den Hinweis des Managements auf die Erwartungen bezüglich Vakuumverkäufen übersehen, die möglicherweise diesen entscheidenden Wendepunkt erreichen. Es wurde im vierteljährlichen Ergebnisaufruf von iRobot erörtert - nicht in der Veröffentlichung der Ergebnisse des vierten Quartals.

Der CEO von iRobot, Colin Angle, erklärte die Gelegenheit:

Nach der außergewöhnlichen Leistung, die wir im vierten Quartal erzielt haben, sind wir mehr denn je zuversichtlich, dass sich das Segment der Roboter-Staubsauger in einem Wendepunkt befindet. Das heißt, es befindet sich in der Explosionsphase auf der Laufzeitkurve. Es ist nicht über Nacht geschehen. Tatsächlich haben wir mehr als ein Jahrzehnt gebraucht, um die richtige Mischung aus geeigneten Nachrichten zu entwickeln, um den adressierbaren Markt zu erreichen und Qualitätsprodukte zu liefern, die unsere Kunden begeistern.

Im weiteren Verlauf des Anrufs erklärte Angle weiter, dass in den USA zwar nur acht Millionen Haushalte oder weniger als 10% Roboter-Staubsauger haben, das Wort-zu-Mund-Marketing jedoch so wichtig ist, dass das Unternehmen im Jahr 2017 einen signifikanten Durchbruch erzielen kann. das nächste Segment von sofort ansprechbaren 25 Millionen Haushalten. "

Kein Wunder, dass das Management veranlasst hat, dass sich der Umsatz seiner Konsumenten von 17% im Jahr 2016 auf 17% auf 19% im Jahr 2017 beschleunigt.

Zeit zu kaufen

Selbst wenn das Management eine Vorhersage für einen Wendepunkt bei der Einführung von Vakuumrobotern trifft, gibt es keine Garantie, dass iRobot seine Marktführerschaft angesichts des explosiven Wachstums behaupten kann.

Glücklicherweise scheint das Management anzuerkennen, dass seine Führung nicht sicher ist.

"Es ist wichtig, dass wir unsere hart erarbeitete globale Marktführerschaft nicht an Konkurrenten abgeben, die diese enorme Chance erkennen", sagte Angle.

Um die Chance zu nutzen und gleichzeitig die Konkurrenten in Schach zu halten, wird laut Angle von iRobot weiterhin in die Produktfunktionen und -funktionen, die Patente zum Schutz der Technologie und das Marketing investiert.

Trotz des zunehmenden Wettbewerbs durch andere Robotikunternehmen und traditionelle Haushaltsstaubsaugerunternehmen sollte die jüngste Entscheidung von iRobot, sich ausschließlich auf die Unterhaltungselektronik-Robotik zu konzentrieren, sowie die Pläne des Managements, aggressiv in die Produktentwicklung und das Marketing zu investieren, dem Unternehmen einen Hauptnutznießer der Firma sein jede "Explosionsphase" in der Robotervakuumannahme.

Auch wenn sich ein Wendepunkt als konservativer erweist, als das Management erwartet, können sich die Anleger darauf verlassen, dass nur jeder zehnte US-amerikanische Haushalt derzeit über ein Vakuum verfügt. Es gibt also noch viel Spielraum für iRobot in den nächsten Jahren.

"Explosionsphase" oder nicht, für Investoren ist es noch früh genug, sich in diese Small-Cap-Aktie zu begeben.


Interessante Artikel

Hast du keinen Vorsorgeplan?  So können IRAs helfen

Hast du keinen Vorsorgeplan? So können IRAs helfen

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Aspen Institute Financial Security Program und von Common Wealth haben etwas weniger als 60% der amerikanischen Arbeitnehmer keinen Ruhestand. Das sind 55 Millionen Menschen. Diese Zahlen werden zum Teil durch die zunehmende Anzahl von Vertrags- und bedingten Positionen am Arbeitsplatz bestimmt.

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Ist Apples mysteriöser "Stern" ein Hybrid-Laptop oder ein billigeres iPhone?

Apfel (NASDAQ: AAPL) entwickelt derzeit ein neues ARM-betriebenes Gerät (9to5Mac), aber niemand scheint zu wissen, was es ist - es sei denn, es trägt den Codenamen "Star" und die Modellnummer ist N84. Der Codename zieht Augenbrauen hoch, da Xerox 's Star Workstation aus den frühen achtziger Jahren das erste kommerzielle Gerät war, das die moderne, grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Symbolen, Ordnern und Mäusen verwendete. Appl

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

2 Dinge, die den Corner Multiplex retten können

Dies sind dunkle Tage für Filmtheaterketten. Die 12 Filme mit den höchsten Einnahmen erzielten in den inländischen Ticketverkäufen am Labour Day-Wochenende nur 51, 5 Millionen US-Dollar, die schlechteste Kassenbilanz während des Ferienwochenendes seit dem Jahr 2000. Die schäbige Vorstellung kommt eine Woche, nachdem die Multiplexbetreiber ihr schlechtestes Wochenende in mehr hatten als 15 Jahre. Gege

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Wird das Batterieersatzprogramm von Apple Inc. den iPhone-Umsatz beeinträchtigen?

Ende letzten Jahres, Apple (NASDAQ: AAPL) gab zu, dass die Leistung von iPhones mit älteren Akkus gedrosselt wurde, um zu verhindern, dass diese Geräte unerwartet herunterfahren. Das Problem ist, dass Lithium-Ionen-Akkus - die Art von wiederaufladbaren Akkus, die in Apple iPhones sowie in anderen Smartphones, Tablets und Notebooks verwendet werden - im Laufe der Zeit nachlassen.

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

Eine dumme Sache: Der amerikanische Soda-Konsum fällt auf ein 31-Jahrestief

In den USA fiel der Soda-Verbrauch 2016 laut Beverage-Digest auf ein 31-Jahrestief. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die nachlassende Nachfrage unter gesundheitsbewussten Verbrauchern zurückzuführen. Laut Beverage Marketing Corporation ist der Anteil der einzelnen Getränkekategorien zwischen 2015 und 2016 gewachsen. Das

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Der E-Commerce-Einkaufsbummel von Walmart ist noch nicht vorbei

Seit Walmart (NYSE: WMT) hat Jet.com im Jahr 2016 erworben und Marc Lore als Leiter des US-amerikanischen E-Commerce installiert. Letztes Jahr kaufte Walmart Shoebuy, Moosejaw, Modcloth, Bonobos und das Liefer-Startpaket Parcel. Auf der Shoptalk-Konferenz Anfang dieses Monats sagte Lore, dass das Unternehmen "mit mehr Unternehmen sucht und spricht, als wir jemals hatten"