• Thursday July 18,2019

Wenn ich nur 1 Marihuana-Aktien kaufen könnte, wäre dies der Fall

Nach Angaben der Chinesen wird 2018 das Jahr des Hundes sein. Wenn es um Marihuana-Bestände geht, erwarte ich jedoch nicht, dass es 2018 zu viele Hunde geben wird. Eigentlich vermute ich, dass dies das beste Jahr für viele Marihuana-Bestände sein könnte.

Ja, mir ist völlig klar, dass Jeff Sessions die US-amerikanische Marihuana-Industrie geplagt hat. Es gibt jedoch Aktien aus anderen Ländern, die in den Vereinigten Staaten zum Handel zur Verfügung stehen. Und es gibt Marihuana-Bestände, die die Handlungen des Generalstaatsanwalts nicht beeinflussen sollten.

Ich gehe davon aus, dass mehrere kanadische Marihuana-Bestände in diesem Jahr große Erträge generieren werden, vorausgesetzt, dass alles im Einklang mit der Legalisierung von Freizeit-Marihuana im Land bleibt. Auch mehrere auf Cannabinoide ausgerichtete Biotech-Aktien sollten Gewinner sein. Aber welche ist die beste Marihuana-Aktie, die Sie kaufen können? Wenn ich nur einen Marihuana-Vorrat kaufen könnte, wäre das (Trommelwirbel bitte) GW Pharmaceuticals

(NASDAQ: GWPH)

. Hier ist der Grund.

Langfristig

Lassen Sie mich zunächst etwas sagen, was verwirrend sein könnte: Ich glaube nicht, dass GW Pharmaceuticals im Jahr 2018 die leistungsstärkste Marihuana-Aktie sein wird. Es wird wahrscheinlich nicht einmal zu den ersten fünf Gewinnern zählen.

Im Dezember schrieb ich, dass die Top-Marihuana-Aktien, die 2018 gekauft werden sollten, Canopy Growth waren

(NYSE: CGC)

, MedReleaf

(NASDAQOTH: MEDFF)

und Aurora Cannabis

(NYSE: ACB)

. Ich denke immer noch, dass das stimmt. Der kanadische Markt für medizinisches Marihuana wächst weiter. Alle drei Unternehmen sind in internationale Märkte expandiert. Alle drei verfügen über enorme Produktionskapazitäten, um die enorme Nachfrage zu decken, wenn Kanada Freizeit-Marihuana legalisiert.

Warum sollte ich nicht eine dieser Aktien als meine persönliche Auswahl wählen? Ich investiere gerne langfristig.

Während ich davon ausgehe, dass die kanadischen Marihuana-Bestände (wieder) in diesem Jahr und möglicherweise auch im nächsten Jahr in die Höhe schnellen werden, wird sich die Realität früher oder später einstellen: Marihuana ist eine Ware. Während die Nachfrage das Angebot übertrifft, werden sich diese Unternehmen und ihre Aktien wirklich gut entwickeln. Es ist jedoch nicht schwer sich vorzustellen, was passieren wird, wenn das Angebot der Nachfrage nachkommt, wie es unweigerlich der Fall ist. Aktien, deren Bewertungen auf den Erwartungen eines raschen Wachstums basieren, werden gestürzt.

Das Endergebnis für mich ist, dass diese Bestände keine Wassergräben haben. Ich denke jedoch, dass GW Pharmaceuticals einen ziemlich starken Graben für seinen Spitzenkandidaten Epidiolex haben wird. Zunächst erhielt das Medikament in den USA und in Europa die Orphan-Auszeichnung. Dies gibt Epidiolex 7 Jahre Exklusivität in den USA und weitere sechs Monate, wenn es eine pädiatrische Verlängerung erhält. In Europa verleiht die Droge Orphan Drug dem Medikament 10 Jahre Exklusivität, mit einer pädiatrischen Verlängerung von zwei weiteren Jahren.

Es gibt mehr. GW Pharmaceuticals hat bei der Verfolgung einer aggressiven Patentstrategie für das Cannabidiol-Medikament (CBD) Epidiolex und andere Pipeline-Kandidaten hervorragende Arbeit geleistet. Bisher hat das Unternehmen drei US-Patente gewonnen. GW erwartet im ersten Halbjahr 2018 mehrere wichtige Entscheidungen zu US-Patentanmeldungen.

Das Potenzial von GW Pharmaceuticals

Natürlich muss Epidiolex zunächst die behördliche Genehmigung erhalten. Die FDA sollte sich bis zum 28. Juni entscheiden. Basierend auf den überaus positiven klinischen Studien zu Epidiolex bei der Behandlung des Dravet-Syndroms und des Lennox-Gasteaut-Syndroms (LGS) glaube ich, dass die Chancen für eine Zulassung gut sind. GW hat auch Epidiolex zur europäischen Zulassung vorgelegt, eine Entscheidung wird für das erste Quartal 2019 erwartet.

Unter der Annahme, dass Epidiolex die US-Zulassung erhält, ist auch eine Terminplanung durch die US-amerikanische Drug Enforcement Administration erforderlich. GW geht davon aus, dass dies im dritten Quartal dieses Jahres geschehen wird und kurz darauf ein kommerzieller Start erfolgen wird.

Verkaufsschätzungen für Epidiolex finden Sie auf der ganzen Karte. Die pessimistischste Schätzung, die ich je gesehen habe, ist 300 Millionen Dollar, während andere bei Spitzenumsatz bei 2 Milliarden Dollar oder mehr stecken. Meine beste Vermutung ist, dass der tatsächliche Jahresumsatz von Epidiolex für das Dravet-Syndrom und die LGS-Indikation zwischen 800 Mio. USD und 1 Mrd. USD liegen wird.

GW Pharmaceuticals zielt jedoch nicht nur auf diese beiden Indikationen ab. Der Biotech evaluiert Epidiolex in einer Spätstudie zur Behandlung der tuberösen Sklerose und in einer Phase-2-Studie zur Behandlung von infantilen Spasmen. Diese anderen Indikationen könnten zu weiteren Umsatzsteigerungen von rund 300 Millionen US-Dollar führen.

Das Unternehmen hat auch mehr Pipeline-Kandidaten. Das Cannabidivarin (CBDV) -Medikament GWP42006 von GW befindet sich in einer Phase-2-Studie zur Behandlung von Epilepsie und in einer Phase-1-Studie zur Behandlung von Autismus-Spektrum-Störungen. GWP42003, das sowohl CBD als auch Tetrahydrocannabinol enthält, wird in einigen Phase-2-Studien zur Behandlung von Glioblastom und Schizophrenie untersucht. Das experimentelle Medikament befindet sich auch in einer frühen Studie zur Behandlung der neonatalen hypoxisch-ischämischen Enzephalopathie (NHIE).

Das CBDV-Produkt von GW birgt das Potenzial für einen Spitzenumsatz von fast 700 Millionen US-Dollar allein bei Epilepsie. GWP42003 könnte auch für die Indikationen Glioblastom und NHIE einen Jahresumsatz von rund 700 Millionen US-Dollar erzielen. Und wenn das Medikament bei der Behandlung von Schizophrenie erfolgreich ist, könnte GW weitere Einnahmen in Höhe von 600 Millionen USD bis weit über 1 Milliarde USD beim Jahresumsatz erzielen.

Risiko-Belohnung-Vorschlag

GW Pharmaceuticals bietet ein enormes Potenzial, aber auch erhebliche Risiken. Ich bin nicht zu besorgt, dass Epidiolex keine Zustimmung finden wird, aber es kann alles passieren.

Es ist auch möglich, dass die Realität mehr in Richtung der pessimistischen Verkaufsaussichten für das Medikament tendiert. Zogenix

(NASDAQ: ZGNX)

berichtete im Jahr 2017 von seinem experimentellen Medikament ZX008 positive Ergebnisse bei der Behandlung des Dravet-Syndroms. Das Biotech plant auch, das Medikament zur Behandlung von LGS weiter zu untersuchen. Wenn Zogenix mit ZX008 erfolgreich ist, könnte dies den Umsatz von Epidiolex möglicherweise beeinträchtigen.

Die anderen Pipeline-Kandidaten von GW Pharmaceuticals bergen ein noch größeres Risiko. Die Chancen, dass ein Medikament in Phase-1- oder Phase-2-Studien letztendlich nicht auf den Markt kommt, sind ziemlich hoch.

Trotzdem mag ich GW Pharmaceuticals immer noch. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt derzeit bei rund 3, 6 Milliarden US-Dollar. Diese Bewertung gibt der GW-Aktie genügend Spielraum, wenn Epidiolex so erfolgreich ist, wie ich glaube, dass es beim Dravet-Syndrom und bei den LGS-Indikationen sein wird. Und eine gute Nachricht für das Medikament bei der Behandlung zusätzlicher Indikationen oder von anderen Pipeline-Kandidaten von GW wäre ein Sahnehäubchen.

Die andere Sache, die zu berücksichtigen ist, ist, dass eine starke Markteinführung von Epidiolex GW Pharmaceuticals innerhalb der nächsten paar Jahre in eine solide finanzielle Form bringen sollte. Dies würde es dem Unternehmen ermöglichen, mehr Geld in die Entwicklung weiterer Kandidaten zu stecken.

Ich mag GWs generelles Risiko-Risiko-Angebot. Ich mag den potenziellen Wassergraben, vorausgesetzt, das Unternehmen gewinnt mehr Patentgenehmigungen. Es gibt bessere Marihuana-Aktien, die kurzfristig zu kaufen sind. Aber für einen langfristigen Investor, der eine Marihuana-Aktie kaufen möchte, kann ich mir keine bessere Wahl als GW Pharmaceuticals vorstellen.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA