• Thursday June 20,2019

Die Aktie von General Motors ist zu günstig, um aufgegeben zu werden

Aktien von General Motors

(NYSE: GM)

Im Jahr 2017 erholte sich die Aktie, getrieben von starken Ertragsergebnissen und wachsender Begeisterung für GMs Investitionen in autonome Fahrzeuge und Elektrofahrzeuge. Trotz des Höchststandes der Aktie von 46, 76 US-Dollar wurde der Kurs immer noch rund sieben Mal so hoch, was weniger als der Hälfte des Mehrfachgewinns des breiteren Marktes entspricht.

Seit dem Höchststand im Oktober ist die Aktie von General Motors erneut um mehr als 20% gefallen. Infolgedessen handelt es sich bei Aktien nun um weniger als das 6-Fache. Dies ist eine spektakuläre Kaufgelegenheit für langfristige Anleger.

Angst regiert

General Motors hat in den letzten drei Jahren spektakuläre Finanzergebnisse erzielt. Das bereinigte Ergebnis je Aktie hat sich in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt und stieg von 3, 05 US-Dollar im Jahr 2014 auf 6, 62 US-Dollar im Vorjahr. Die starken Margen in Nordamerika, das Wachstum des Geschäftes mit GM Financial-Nebenprodukten und der Austritt des Unternehmens aus Europa trugen alle zu dieser Entwicklung bei.

Crosstown-Rivale Ford Motor

(NYSE: F)

war nicht so glücklich. Das bereinigte EPS von Ford ist in den letzten drei Jahren um bescheidene 33% gestiegen. Das bereinigte EPS erreichte 2015 einen Höchststand von 1, 93 US-Dollar, sank jedoch auf 1, 76 US-Dollar im Jahr 2016 und 1, 78 US-Dollar im Jahr 2017.

Diese Diskrepanz in der Leistung scheint darauf hinzudeuten, dass GM gut gerüstet ist, um die Herausforderungen zu meistern, denen sich Autohersteller täglich stellen müssen. Trotzdem ist die Aktie von General Motors über drei große Ängste gesunken.

Erstens erreichte der Autoverkauf in den USA im Jahr 2017 einen zyklischen Höhepunkt. Viele Experten haben davor gewarnt, dass das EPS zurückgehen wird, was die Aktien von General Motors nach unten zieht.

Zweitens hat die Ankündigung neuer Tarife für Aluminium und Stahl die Anleger beunruhigt, dass steigende Rohstoffkosten die Gewinne zwingen werden. Drittens hat der jüngste tödliche Unfall mit einem autonomen Fahrzeug von Uber das Vertrauen der Anleger in das Versprechen autonomer Fahrzeuge zumindest auf kurze Sicht erschüttert.

Stahl- und Aluminiumtarife: keine große Sache

Viele dieser Ängste sind übertrieben. Zum Beispiel verlieren die Stahl- und Aluminiumtarife schnell ihren Biss. Vor zwei Wochen hat die Trump-Regierung Kanada und Mexiko von den Zöllen befreit. In jüngerer Zeit hat es die EU, Argentinien, Australien, Brasilien und Südkorea zur Liste der Ausnahmen hinzugefügt. Importeure von Stahl und Aluminium können auch unternehmensspezifische Zollbefreiungen beantragen.

Die Stahl- und Aluminiumpreise werden wahrscheinlich immer noch von den Tarifen betroffen sein, aber die Rohstoffkosten werden nicht ungewöhnlich stark ansteigen. Die Automobilhersteller konnten die Preise in den letzten Jahren kontinuierlich steigern, um Kostensteigerungen wie diese auszugleichen.

Die jüngste Entscheidung der Trump-Regierung, breite Zölle gegen China zu schlagen, könnte größere Auswirkungen haben, wenn sie in China zu Gegenreaktionen gegen als "amerikanisch" angesehene Produkte führt. Bis zu einem gewissen Grad hat GM dieses Risiko durch das außergewöhnliche Wachstum der chinesischen Marke Baojun abgesichert. Darüber hinaus ist die Gegenreaktion der Verbraucher gegen ausländische Unternehmen in China eher kurzlebig. Innerhalb weniger Jahre ist alles wieder normal.

GM ist eine bessere Wahl als Ford

Es gibt einige Gründe, warum die Aktie von General Motors im Moment attraktiver ist als die Ford-Aktie. Erstens ist die Ford-Aktie mit siebenfachen Terminkontrakten etwas teurer als sechsmal so viel wie GM, trotz der überragenden Erfolgsgeschichte von GM in den letzten Jahren.

Zweitens sind Produktzyklen fast so wichtig wie Wirtschaftszyklen, um den Erfolg auf dem Automarkt zu bestimmen. General Motors hat dort einen Vorsprung, da in den Jahren 2018 und 2019 eine Reihe neuer hochmargiger Lkw- und SUV-Produkte eingeführt werden sollen. Diese Aufstellung wird dem Unternehmen helfen, seinen Umsatz durch Marktanteilsgewinne relativ stabil zu halten.

Drittens hat GM gegenüber den meisten Wettbewerbern einen großen Vorsprung bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen und autonomen Fahrzeugen. Es ist immer noch nicht klar, wie schnell diese neuen Technologien eingeführt werden, aber diese Investitionen stellen den General in eine gute Position, um künftigen Bedrohungsgefahren zu begegnen.

Angesichts der Mischung aus Chancen und Bedrohungen, denen GM ausgesetzt ist, ist die Aktie von General Motors wahrscheinlich mindestens 50% mehr als der derzeitige Preis. (Das wäre immer noch eine bescheidene Bewertung des 9-fachen Gewinns.) Geduldete Anleger werden von einer Dividendenrendite von 4, 2% profitieren, während sie warten, bis der Rest des Marktes die langfristige Stärke von GM erreicht.


Interessante Artikel

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

3 Top-Aktien im Oktober kaufen

Reden wir über Aktien. Es mag Zeit für Kürbisgewürz und alles Schöne sein, aber es gibt viele vielversprechende Investitionen, die sich in diesem Monat für opportunistische Anleger lohnen könnten, die keine Angst haben, ein gewisses Risiko einzugehen, um potenziell große Belohnungen anzustreben. Fitbit

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Aktienkapital steigt, nachdem Berkshire Hathaway fast 10% der Anteile gekauft hat

Was ist passiert Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Der von Warren Buffett angeführte Mischkonzern investierte 377 Millionen US-Dollar in REIT- Store Capital (Real Estate Investment Trust) (NYSE: STOR) . Bei einer Privatplatzierung erhielt die Berkshire-Tochtergesellschaft National Indemnity Co.

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Tech Wrack: Billionaire Money Manager haben diese Tech-Aktien im vierten Quartal abgeladen

Es ist wieder soweit, Leute. Und nein, ich spreche nicht von der Zeit nach dem Valentinstag, wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnungen erhalten und entscheiden, dass Sie 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen, um das, was Sie für Ihren Lebensgefährten gekauft haben, auszuzahlen. Die vergangene Woche war vielmehr die Frist, in der große Geldverwaltungsfirmen ihre 13F-Hinterlegungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreichen konnten. St

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Warum Hi-Crush-Einheiten im Februar um 10,8% gefallen sind

Was ist passiert Die Einheiten von Hi-Crush-Partnern (NYSE: HCLP) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Februar um fast 11% gefallen. Der Großteil dieses Verlusts entstand, nachdem die Master-Kommanditgesellschaft am 4. Februar Gewinne gemeldet hatte. Im Jahr 2019 waren die Einheiten jedoch bisher überall im Gange, wobei der Jahresgewinn in den ersten zwei Monaten bei rund 6% Maskierung lag zwei zweistellige Spitzen und zwei zweistellige Abnahmen auf dem Weg.

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

So ist DHX Media Ltd. im vierten Quartal gestolpert

DHX-Medien (NASDAQ: DHXM) meldete am 27. September Ergebnisse für das vierte Quartal. Der kanadische Content-Produzent und Markenmanager, der sich auf kinderfreundliche Namen wie Peanuts, Teletubbies und Strawberry Shortcake konzentrierte, hatte im Zeitraum bis zum 30. Juni einige unerwartete Probleme und teilte mit Die Preise schlossen am nächsten Tag um 16%.

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

3 clevere Möglichkeiten, für die Kosten Ihrer Kinderhochschule zu sparen

Die Kosten für eine Hochschulausbildung sind höher als je zuvor, und die jüngsten Trends legen nahe, dass die Studiengebühren, Gebühren und die damit verbundenen Kosten für ein College wahrscheinlich schneller steigen werden als die Inflation auf unbestimmte Zeit in die Zukunft. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Kind nicht mit einem Berg von Darlehen für Studiendarlehen enden kann, können Sie es sich nicht leisten, mit einer College-Sparstrategie zu warten, um die Lücke zwischen unzureichender finanzieller Hilfe und steigenden Kosten zu schließen. Glücklich