• Wednesday June 19,2019

General Motors versucht sich immer noch von einem langsamen Start in China zu erholen

General Motors

(NYSE: GM)

verdient eine immense Menge an Kredit für seine vorausschauende Strategie in China. Der Markteintritt vor den ansässigen Detroit-Konkurrenten war mehrere Jahre vor dem Markt. In jährlichen Wettbewerben ist nur Volkswagen der meistverkaufte ausländische Automobilhersteller des Landes. In einer Zeit, in der sich GM aus mehreren Märkten zurückzieht - zum Beispiel Europa -, schreitet es im größten Automobilmarkt der Welt voran. Hier ist ein Blick auf die Mai-Verkaufsergebnisse von GM in China und wie sich der Autohersteller nach einem langsameren Jahresbeginn weiterentwickelt hat.

Von den Zahlen

Die Gesamtauslieferungen von General Motors waren ziemlich solide, wenn auch in harten Vergleichen. Die Auslieferungen des Autoherstellers erreichten im Mai 294.425 Einheiten, was im Vergleich zum Vorjahr im Wesentlichen unverändert ist, aber immer noch das zweitbeste Mai-Ergebnis des Unternehmens in China ist. Und es schlägt immer noch seinen Cross-Town-Rivalen Ford Motor Company nieder

(NYSE: F)

Das war Jahre zu spät in Chinas Markt. Der Absatz von Ford belief sich im Mai auf 87.733 Einheiten, was einem Rückgang von 3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Noch schlimmer ist, dass der Umsatz von Ford seit Jahresbeginn um 11% gesunken ist. Wir werden in einer Sekunde zu GMs Jahresstatistik kommen, aber im Mai wird der Umsatz pro GM-Marke unten beschrieben.

Eine der hellsten Geschichten für General Motors in China im vergangenen Monat war seine Luxus-Aufstellung. Cadillac lieferte 14.154 Einheiten, was eine erstaunliche Steigerung von 65% gegenüber dem Vorjahr und ein neues Mai-Hoch darstellt. Genauso beeindruckend wie die jährlichen Zuwächse ist, dass Cadillac seinen 15. Monat in Folge einen zweistelligen Umsatzzuwachs erzielt hat. Der XT5-SUV war nach wie vor das meistverkaufte Modell der Marke und verzeichnete im vergangenen Monat mehr als 5.000 verkaufte Einheiten. Die Luxus-Sportlimousine ATS-L stieg im Vergleich zum Vorjahr sogar um 93% und die XTS-Limousine um beachtliche 45%.

Während Chevrolet mit Abstand die meistverkaufte Marke von GM in Amerika ist, hat Buick letzten Monat die Krone in China gewonnen. Buicks Auslieferungen beliefen sich im Mai auf 94.023 Einheiten und lagen damit deutlich über denen von Chevrolet (37.571 Einheiten). Buicks Envision und LaCrosse verzeichneten einen starken Absatz von mehr als 16.000 bzw. 7.800 Einheiten. Unterdessen hatte auch die strategisch günstigere Marke Baojun von GM einen starken Monat. Die Auslieferungen stiegen im Mai auf 64.075 Einheiten, ein Plus von mehr als 47%. Die Marke wird einer der Gründe dafür sein, dass GM sein Umsatzvolumen weiter steigern wird, da es Marktanteile in den erschwinglicheren SUV-Segmenten gewinnt.

Immer noch aus einem Loch graben

Während der Mai insgesamt ein starker Monat war, gräbt sich GM nach wie vor langsam aus einem Loch für die seit Jahresbeginn erzielten Umsatzzuwächse dank eines langsameren Starts in 2017 aus, nachdem die Regierung die Neuwagen-Kaufsteuer um 250 Basispunkte erhöht hatte, was die Nachfrage zunächst behinderte . Im Mai hat GM 1, 48 Mio. Einheiten in China ausgeliefert, ein leichter Rückgang um 3, 7% gegenüber dem Vorjahr, das im gleichen Zeitraum 1, 54 Mio. Einheiten verzeichnete.

Cadillac und Baojun haben trotz des langsamen Starts, der im Laufe des laufenden Jahres auf einzelne Marken gesetzt hat, wieder die atemberaubenden Gewinne erzielt. Die Verkäufe von Cadillac sind im Mai um 86% gestiegen und haben mehr als 67.000 Verkäufe erzielt. Baojun hat in diesem Jahr 34% mehr Fahrzeuge verkauft, insgesamt 327.676 Einheiten.

Da sich GM allmählich von seinem langsameren Verkaufsstart in China erholt, plant es, den Absatz mit mehr als 10 neuen oder überarbeiteten Modellen im zweiten Halbjahr 2017 zu steigern. Der eigentliche Trick für GM in China wird darin bestehen, Verbesserungsmöglichkeiten zu finden durchschnittliche Transaktionspreise, Margen und Gesamtrentabilität - wenn das Management in diesen Bereichen Verbesserungen erzielen kann, gibt es in China in den nächsten zehn Jahren ein gewisses Aufwärtspotenzial.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na