• Wednesday June 26,2019

Eine dumme Sache: Millennials erledigen die meisten ihrer Online-Einkäufe

Es wird allgemein angenommen, dass jüngere Menschen mehr Online-Einkäufe tätigen als in stationären Läden. Die Deloitte Holiday Retail Survey 2017 bestätigt diesen Trend und stellt fest, dass Millennials die meisten ihrer Online-Einkäufe tätigen.

Die Umfrage ergab auch, dass die jüngere Generation Z (10- bis 17-Jährige) 61% ihres Urlaubsbudgets online und nur 35% in Geschäften ausgab. Kunden der Generation X gaben 52% ihres Budgets online aus, Baby-Boomer 48% und Senioren nur 33%.

Die Urlaubsumfrage von Deloitte spiegelt jedoch möglicherweise nicht das ganze Jahr über die Kaufgewohnheiten wider. Das Research-Unternehmen First Insight behauptete bereits im September, dass 71% der Millennials mehrere stationäre Geschäfte besuchen, um die besten Angebote zu finden, verglichen mit nur 57% der Baby-Boomer.

Im Juni fand CouponFollow heraus, dass 76% der Millennials "vor dem Kauf im Internet surfen". Davon kaufen 67% das Produkt in einem stationären Laden, während nur 33% online einkaufen.

Diese Berichte zeigen, dass Online-Verkäufe mit jüngeren Käufern immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es ist jedoch verfrüht zu behaupten, dass Amazon die meisten stationären Einzelhändler überflüssig machen wird. In der Zwischenzeit werden Omnichannel-Lösungen wie die Abholung in den Geschäften wahrscheinlich dazu beitragen, dass innovative Einzelhändler mit den Online-Marktplätzen Schritt halten.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.