• Tuesday June 18,2019

Fitbit Q4: 4 Dinge, die Anleger suchen sollten

Der einstige führende Fitness-Tracker-Hersteller ist in letzter Zeit etwas schlaff geworden. Fitbit

(NYSE: FIT)

hat Marktanteile an Rivalen wie Apple verloren

(NASDAQ: AAPL)

und Xiaomi als Wearables-Markt hat sich zwischen Premium-Smartwatches und Low-End-Fitness-Bands geteilt. Fitbit wurde weitgehend in der Mitte gefangen.

Der Gerätehersteller plant, am 26. Februar nach dem Marktschluss Gewinne für das vierte Quartal zu melden. Das vierte Quartal ist für Fitbit von großer Bedeutung, da es 35% seines Umsatzes in diesem Zeitraum erzielt und das, was das Unternehmen selbst als "Wiederaufbaujahr" bezeichnet hat, zum Abschluss bringen wird.

Da der Wearables-Markt in den nächsten vier Jahren voraussichtlich auf 222, 3 Millionen Einheiten verdoppelt werden soll und Fitbit eine Reihe neuer Produkte herausgibt, um die Herausforderung zu meistern und Umsatz und Gewinn zu steigern, gibt es hier vier Dinge, die Anleger am Montag erwarten sollten.

1. Ionisches Umsatzwachstum

Da die Ionic die Antwort von Fitbit auf die Bedrohung durch Smartwatch ist, müssen die Anleger wissen, ob sie das Gerät tatsächlich kaufen. Smartwatch-Sendungen werden laut IDC voraussichtlich von 31, 6 Millionen im Jahr 2017 auf 71, 5 Millionen im Jahr 2021 ansteigen. Es handelt sich also um eine wachsende Kategorie, und die vorläufigen Hinweise für die Ionic waren nicht gut. Einige Analysten berichten von schwachen Umsätzen mit Geräten wie dem Blaze, die es übertreffen.

Wenn das Muster zutrifft, ist dies ein Problem. Möglicherweise wurde Fitbit nicht auf derselben Seite mit Funktionalität und Konnektivität ausgestattet. Der Ionic wurde Berichten zufolge mit Problemen bei der Telefonintegration, bei Textnachrichten und bei Benachrichtigungen, all den Schlüsselkomponenten einer funktionsfähigen Smartwatch, plagt.

Während Apple vielleicht die Fitness in seine Apple Watch einfließen lässt und die computerähnlichen Funktionen gegen die Vorteile der Gesundheitsüberwachung austauscht, ist seine Funktionalität als Smartwatch weitgehend fehlerlos und das ist ein Problem für Fitbit.

2. Umsatz- und Gewinnwachstum

Kann Fitbit wieder ein Umsatzwachstum erzielen? Im vergangenen Jahr verzeichnete der Wearables-Hersteller einen Umsatzrückgang im zweistelligen Bereich. Im letzten Quartal war ein Umsatzrückgang von 22% gegenüber dem Vorjahr und ein Rückgang von 35% im Jahresvergleich zu verzeichnen. Es hat auch Gewinne zu immer größeren Verlusten gemacht. Der Gewinn aus den ersten neun Monaten des Jahres 2016 betrug 43, 5 Millionen US-Dollar, und im gleichen Zeitraum im Jahr 2017 betrug der Verlust 231, 7 Millionen US-Dollar.

Das vierte Quartal könnte zumindest einen Hinweis darauf geben, dass es wieder auf Kurs kommen kann, auch wenn es noch keine Umsätze oder Gewinne erzielt. In den meisten Fällen ist die Richtung wichtiger als der Standort und Fitbit muss beweisen, dass er auf dem richtigen Weg ist. Da immer mehr Wettbewerber auf den Markt kommen und bestehende Anbieter wie Apple und Garmin die Nützlichkeit ihrer eigenen Geräte erhöhen, ist es für Fitbit wichtiger denn je, dass sie Wachstum zeigen kann.

3. Durchschnittliche Verkaufspreise

Während der Preis des Ionic bei 300 US-Dollar liegt und damit unter der Apple Watch konkurrenzfähig ist, wird der Wearables-Markt zunehmend kommerzialisiert, was die Preise tatsächlich senkt. Abstieg. Verbraucher können einen Xioami Mi für rund 15 US-Dollar erwerben. Dies erklärt, warum der Xioami Mi an der Spitze des Wearables-Marktes steht. Dies bedeutet jedoch einen erheblichen Druck auf das mittlere Fitbit-Segment.

Wenn die eigenen durchschnittlichen Verkaufspreise (ASPs) weiter steigen können, wird dies die Gewinnmargen von Fitbit positiv beeinflussen. Im letzten Quartal stieg der ASP um 12% auf 104, 72 USD pro Gerät. Dies lag sequenziell um 4% über dem Ergebnis des vorherigen Quartals.

4. Pläne für die Twine Health-Plattform

Die Akquisition von Twine Health, einer Cloud-basierten Gesundheitsplattform, wird sich nicht auf das Ergebnis des vierten Quartals auswirken, ist aber dennoch wichtig, da sie einen Einblick in die Richtung gibt, in die Fitbit gehen könnte. Es wird auch zeigen, ob Fitbit Geld verdienen kann, wenn er andere Dinge als Wearables verkauft.

Zwar wird der Kauf von Twine mit dem hohen Ziel in Rechnung gestellt, "bessere Gesundheitsergebnisse zu erzielen und letztendlich die Gesundheitskosten zu senken". Der eigentliche Nutzen für Fitbit besteht jedoch darin, dass es ein nützliches Werkzeug für Anwender und medizinische Fachkräfte werden kann. Die verschiedenen Plattformen von Fitbit, die sich mit Gesundheit befassen, könnten zu einem entscheidenden Bestandteil für zukünftiges Wachstum werden.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na