• Wednesday June 26,2019

Exelixis erhält die Patienten schließlich

Exelixis

(NASDAQ: EXEL)

Cabometyx erobert weiterhin Marktanteile für Patienten mit Nierenkarzinom, der häufigsten Form von Nierenkrebs, wobei in den kommenden Quartalen mit weiterem Wachstum zu rechnen ist.

Exelixis-Ergebnisse: Die Rohzahlen

Metrisch

Q2 2018

Q2 2017

Veränderung von Jahr zu Jahr

Einnahmen

186, 1 Millionen US-Dollar

99, 0 Millionen US-Dollar

88%

Erträge aus betrieblichen Tätigkeiten

85, 8 Millionen US-Dollar

27, 1 Millionen US-Dollar

216%

Gewinn je Aktie

0, 28 $

0, 06 $

366%

Was ist mit Exelixis in diesem Quartal passiert?

  • Der Umsatz von Cabometyx stieg im Jahresvergleich um 66% auf 145, 8 Mio. USD. Cometriq, das der gleiche Wirkstoff ist, aber bei Schilddrüsenkrebs, hat weitere 4, 7 Millionen Dollar aufgestockt.
  • Der Umsatz aus Kollaborationen erhöhte sich um solide 40, 3 Millionen US-Dollar. Mehr als die Hälfte der Kategorie stammte aus einer Meilensteinzahlung von 25 Millionen US-Dollar von Exelixis 'internationalem Partner Ipsen Pharma für einen Nettoumsatz von insgesamt 100 Millionen US-Dollar in vier aufeinander folgenden Quartalen. Die Einnahmen aus Lizenzgebühren von Ipsen und ein wenig von Roche für Ex-US-Verkäufe von Cotellic stiegen um weitere 6, 9 ​​Millionen US-Dollar. In den USA ist das Joint Venture mit Roches Genentech-Einheit für Cotellic profitabel geworden und erzielte einen Umsatz von 2, 7 Millionen US-Dollar.
  • Im Laufe des Quartals erreichte Ipsen einen weiteren Meilenstein und erreichte einen kumulierten Nettoumsatz von 150 Mio. USD. Dies führte zu einer Erhöhung der Lizenzrate von 2% auf 12% auf eine gestaffelte Lizenzgebühr von 22% auf 26%.
  • Nicht nur die Lizenzgebühren steigen, sondern auch der Umsatz in Übersee sollte steigen, und die europäischen Aufsichtsbehörden haben Cabometyx als First-Line-Behandlung zugelassen, ein Indiz, das die US-Verkäufe gesteigert hat.
  • Obwohl die Forschungs- und Entwicklungskosten erheblich anstiegen, wuchs die Betriebsgewinnlinie schneller, da der Verkauf zusätzlicher Pillen nicht viel mehr kostet. Das Ergebnis stieg sogar noch schneller als das Betriebsergebnis, da Exelixis alle seine Schulden zurückzahlen musste.

Was das Management zu sagen hatte

Der CEO und Präsident von Exelixis, Michael Morrissey, sagte den Anlegern, dass sie mit fortlaufenden Lizenzabkommen zum Ausbau der Pipeline des Unternehmens rechnen würden. "Wir hoffen, zusätzliche Kooperationen mit Biotech-Unternehmen im Frühstadium im Jahr 2018 und darüber hinaus mit geringem Risiko finanzieren zu können und bescheidene Meilensteine ​​auf Erfolgsbasis, die es uns ermöglichen, neue Vermögenswerte aggressiv voranzutreiben und gleichzeitig das wissenschaftliche und das nachgelagerte klinische Risiko zu beseitigen. "

Patrick Haley, Senior Vice President of Commercial, wies darauf hin, warum es für Patienten kein großes Problem ist, Bristol-Myers Squibb zu erhalten

(NYSE: BMY)

kürzlich zugelassene Arzneimittel gegen Immunonkologie (I / O), Opdivo und Yervoy: "Die große Mehrheit der Patienten, die eine I / O-Kombi erhalten, wird Fortschritte erzielen. Und vor allem, Marktforschung und KOL-Feedback deuten darauf hin, dass Cabo für viele ausgewählt wird von diesen Patienten nach Fortschreiten, wenn sie in die zweite Behandlungslinie eintreten. " (KOL steht für "Meinungsmacher", für diejenigen, die zu Hause das Akronym Bingo spielen.)

Ich freue mich auf

Die Hauptaufgabe von Exelixis besteht eindeutig darin, den Verkauf von Cabometyx bei Nierenkrebs weiter auszubauen. Langfristige Anleger sollten sich jedoch auch auf das Leberzellkarzinom, die häufigste Form von Leberkrebs, konzentrieren. Nach positiven Daten für diesen Tumortyp wird das Medikament von der Food and Drug Administration überprüft, wobei die Entscheidung am oder vor dem 14. Januar 2019 erwartet wird.

Weiter hinten gibt es ein Potenzial für Kombinationsbehandlungen mit Cabometyx, darunter mit Bristol-Myers Squibb Opdivo bei Nierenkrebs, der sich in einer Phase-3-Studie befindet, und mit Tecentriq von Roche in einer Phase-1b-Studie, in der die Kombination bei verschiedenen Tumorarten getestet wird.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.