• Monday June 24,2019

Lululemon Athletica ist nach wie vor ein Minus von 20%

Lululemon Athletica

(NASDAQ: LULU)

Die Aktie ist um 20% gesunken, nachdem sie letzte Woche Gewinne gemeldet hatte, in denen die Kommentare des Managements zu langsamerem Verkehr die Anleger erschütterten. Das Management erwartet, dass das Umsatzwachstum im vergleichbaren Geschäft im Geschäftsjahr 2017 von 6% im Geschäftsjahr 2016 auf einen niedrigen einstelligen Bereich abnehmen wird.

Trotz des zu Beginn des Jahres schwächeren Verkehrstrends treibt Lululemon seine Wachstumsstrategie in Bereichen voran, die vielversprechend sind, beispielsweise in China und bei den Männern.

Insgesamt strebte das Management für das Geschäftsjahr 2017 einen höheren Umsatz von 2, 55 Mrd. USD auf 2, 6 Mrd. USD und einen höheren Gewinn pro Aktie von 2, 26 USD bis 2, 36 USD an.

Das Erwartungsspiel

Lululemon wächst zwar immer noch, aber nicht so sehr, wie die Anleger es erwartet hatten. Dies ist ein wesentlicher Grund dafür, dass die Aktie nach dem Ergebnisbericht so stark nachgegeben hat. Die Lululemon-Aktie handelte für das 30-fache der Gewinne. Jetzt werden rund 22 verkauft, basierend auf einer Gewinnprognose von 2, 26 US-Dollar pro Aktie für das Geschäftsjahr 2017.

Lululemon verzeichnete gegen Ende Januar einen Rückgang des Ladenverkehrs und der Trend setzte sich im März fort. Das Management führte dies auf die breitere Verlagerung der Branche hin zum Online-Shopping in stationären Läden sowie auf die Fehlzündung des Unternehmens im Produktsortiment für den Frühling zurück, wie CEO Laurent Potdevin erklärte:

Wir haben die Probleme klar identifiziert, ein Sortiment, dem die Tiefe und Farbe des Frühlings fehlt, kombiniert mit Visual Merchandising, das unsere Designvision nicht kraftvoll umgesetzt hat.

Mit äußerster Dringlichkeit haben unsere Teams die Probleme korrigiert, und erste Hinweise zeigen sofortige und positive Auswirkungen auf die Leistung. Bereits in der nächsten Woche werden wir im ausgewählten Stil mehr Farbe sehen.

Die Bruttomarge ist stark

Im Jahr 2013 erbte der damalige neue CEO Laurent Potdevin ein Chaos, nachdem mit Lululemons Yogahosen, die mit seinem beliebten Stoff Luon hergestellt wurden, Qualitätsprobleme auftraten. Potdevin hat sich vorgenommen, das Unternehmen umzudrehen, die Kategorie der Männer zu erweitern und das Geschäft international auszubauen. Trotz eines schwachen Einzelhandelsumfelds hat das Management von Lululemon dieses Ziel erreicht.

Die Bruttomarge für das vierte Quartal betrug aufgrund höherer Durchschnittspreise und einer besseren Abstimmung der Lagerbestände auf die Nachfrage 54, 2%. Für das Gesamtjahr erzielte Lululemon eine Bruttomarge von 51, 2%, verglichen mit weniger als 49% im Geschäftsjahr 2015. Im Vergleich zu dem Rückgang der Bruttomarge von Nike auf 44% im letzten Quartal erzielte Lululemon eine sehr gute Performance.

Das Management hat einige Maßnahmen ergriffen, um die Bruttomarge zu verbessern. Ein Schwerpunkt liegt auf der Schaffung von größerer Nachfrage durch Innovationen wie dem jüngsten Nulu-Stoff, der ein Hit ist. Das Unternehmen entwickelt diesen Stoff mit Nulux weiter. Potdevin kommentierte die Gewinnaufforderung: "Wir haben eine beispiellose Menge an Produktinnovation und weltweiter Markenaktivierung, die für '17 vor uns liegt, was den Verkehr und die Konversion definitiv ankurbeln wird."

Lululemon verbessert auch die Bruttomarge, indem mehr Produkte direkt aus den Geschäften an die Kunden ausgeliefert werden. Dies hilft dem Unternehmen, langsamere Verkaufsstile mit höheren Margen abzubauen. Lululemon hat über 80 Geschäfte, die an diesem Programm teilnehmen, und plant, diese Zahl bis Ende des zweiten Quartals auf 145 zu erhöhen.

Das Wachstum in der Kategorie der Männer trägt ebenfalls zur Margenverbesserung bei. Das Geschäft der Männer wuchs um 20% in Geschäften, die mehr als ein Jahr geöffnet hatten. Der Laden von Lululemon in Mall of America verdoppelte die Quadratmeterzahl seiner Männer und verzeichnete einen Anstieg von 70% in der Kategorie für Männer, ohne den Bestand zu vergrößern.

Das Management strebt einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar für Herrenbekleidung oder 25% des Gesamterlöses bis 2020 an. Männer waren in der Vergangenheit eine unterversorgte Kategorie von Lululemon, und dieses Managementteam scheint sich eher auf sie als Treiber für zukünftiges Wachstum zu konzentrieren.

Kann Lululemon bis 2020 einen Umsatz von 4 Milliarden US-Dollar erzielen?

Das ist die große Frage. Im vergangenen Jahr hatte sich das Management das Ziel gesetzt, einen Umsatz von 4 Milliarden US-Dollar bis 2020 zu erzielen. Die Einnahmen des Geschäftsjahres 2016 stiegen um 14 Prozent auf 2, 3 Milliarden US-Dollar. Daher muss Lululemon den Jahresumsatz um 15 Prozent pro Jahr steigern, um sein 2020-Ziel zu erreichen.

Das Management führt einige Initiativen ein, um seine Wachstumspläne umzusetzen.

Erstens plant das Unternehmen, im zweiten Quartal eine globale Markenkampagne mit einer "dynamischen Kreativagentur zu starten, die auch der führende Verstärker und Vertreiber von Inhalten für Millennials auf der ganzen Welt ist", erklärte Potdevin in der Telefonkonferenz.

Zweitens bringt Lululemon die neue Fast & Free-Kollektion mit dem Nulux-Stoff auf den Markt. Angesichts der Beliebtheit von Nulu und Nulux Fabric erwartet das Management, dass diese neue Kollektion den Umsatz für 2017 und darüber hinaus steigern wird.

Schließlich ist China ein 28-Milliarden-Dollar-Markt und wächst, was für Lululemon eine große Chance ist. Das schnellste Wachstum des Unternehmens liegt derzeit in Asien. China hat 415 Millionen Jahrtausende, eine wachsende Mittelschicht und ein Interesse an Fitness, die durch staatliche Investitionen in den Sport angetrieben wird.

Morgan Stanley schätzt, dass der globale Markt für Aktivbekleidung von 2020 auf rund 350 Milliarden US-Dollar bis 2020 anwachsen wird. Sportliche Bekleidung ist derzeit offenbar das einzig Gute, was der Bekleidungsbranche passiert. Tatsächlich wäre der Umsatz mit Bekleidung nach Angaben der NPD Group im Jahr 2015 zurückgegangen, wenn das Wachstum bei Sportbekleidung nicht zugenommen hätte.

Potdevin hat Lululemons Position vor einigen Jahren verbessert. Die Kostenstruktur des Unternehmens ist, wie die steigende Bruttomarge zeigt, in Ordnung, und das Management scheint sich sehr darauf zu konzentrieren, die Wachstumschancen bei Männern, neue Stoffinnovationen und die Expansion in China zu verfolgen, wo die Nachfrage nach Sportbekleidung steigt.

Der Ladenverkehr wird mit der Wirtschaft kommen und gehen. Wenn Sie im Besitz von Lululemon-Aktien waren, die in die Gewinnmitteilung einbezogen wurden, sehe ich keinen Grund, von den steigenden Margen des Unternehmens und seinen Wachstumsplänen abzusehen. Wenn überhaupt, ist die Aktie mit einem niedrigeren Kurs-Gewinn-Verhältnis attraktiver, was sie zu einem potenziell besseren Kauf für Anleger macht, die am Wachstum von Sportbekleidung interessiert sind.


Interessante Artikel

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

Der Besitz eines Portfolios hochwertiger, einkommensgenerierender Aktien kann Ihnen dabei helfen, ein üppiges Nest-Ei zu bauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Rentenjahr ohne belastende finanzielle Sorgen zu erleben. Ob dies bedeutet, mehr Zeit mit der Familie und den Angehörigen zu verbringen, mehr zu reisen oder sich einfach nicht mit Rechnungen, Konten und Kosten zu ärgern, dieses Ziel ist es wert, verfolgt zu werden. Um

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Nach einer CNBC-Geschichte, die Tesla (NASDAQ: TSLA) "irreführend" genannt, erhielten die Anleger ein frühes Update zur Produktion von Modell 3. Der Elektroauto-Hersteller bestritt die Behauptungen des Artikels und behauptete, die Produktion von Modell 3 sei mit den bisherigen Prognosen auf Kurs.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Das französische Energieunternehmen Total SA (NYSE: TOT) Im ersten Quartal 2018 wurden 2, 7 Mio. Barrel Öl pro Tag gepumpt. Das ist ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr und trug dazu bei, den bereinigten Nettogewinn pro Aktie um 8% zu steigern. Aber hier ist das Interessante: Im April kündigte das Unternehmen an, für rund 1, 6 Milliarden US-Dollar fast 75% des Strom- und Erdgasversorgers Direct Energie zu kaufen. War

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Trotz seiner letzten Riten scheint es, dass das Affordable Care Act (ACA), das wegweisende Gesundheitsgesetz, das vor mehr als sieben Jahren von Barack Obama in Kraft gesetzt wurde, auf absehbare Zeit das Gesetz des Landes bleiben wird. Die Republikaner konnten nicht starten Während seiner Kampagne hatte Präsident Trump die Aufhebung und Ablösung des ACA, der allgemein als Obamacare bekannt ist, als seine oberste Priorität angepriesen. Al

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

Eingehende GlaxoSmithKline plc (NYSE: GSK) CEO Emma Walmsley erhielt in der Woche, in der sie die Leitung des ehrwürdigen britischen Gesundheitsunternehmens übernahm, ein kleines Willkommensgeschenk der Food and Drug Administration. Mylan (NASDAQ: MYL) erhielt eine Benachrichtigung, dass sein Antrag auf eine generische Version von Glaxos Asthma-Medikament Advair nicht genehmigt wurde.

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Langfristige Aktionäre von Intuit (NASDAQ: INTU) Es wird wahrscheinlich nicht überrascht sein zu erfahren, dass die Gewinne des Unternehmens im ersten Quartal 2018 durch den anhaltenden Anstieg der neuen QuickBooks Online-Abonnenten (QBO) angetrieben wurden. Beginnen wir mit unserer Überprüfung dieser traditionellen Steuerperiode für die Steuerperiode, indem wir die zusammenfassenden Zahlen scannen: Intuit: Die rohen Zahlen Metrisch Q1 2018 Q1 2017 Veränderung von Jahr zu Jahr Einnahmen 886 Millionen US-Dollar 778 Millionen US-Dollar 13, 9% Nettoeinkommen (Verlust) (17 Millionen US-Dollar) (30