• Tuesday June 18,2019

Haben Sie keine Angst vor Home Depot

In dieser Folge von MarketFoolery werfen der Moderator Chris Hill und der Analyst Jim Mueller einen Blick auf einige der größten Neuigkeiten des Marktes. Amazonas

(NASDAQ: AMZN)

gab schließlich die Standorte seines HQ2-Campus bekannt. Warum hat es zwei Städte ausgewählt? Warum sind sie beide an der Ostküste? Und warum um alles in der Welt hat es Anfang dieses Jahres mit einem Pool von 20 Städten angefangen?

Home Depot

(NYSE: HD)

Die Aktien gaben nach, obwohl das Unternehmen in nahezu jeder möglichen Kategorie gute Nachrichten berichtete. Warum war 2018 für den Baumarkthändler so unfreundlich? Und das Duo taucht in den Postsack, um eine Hörerfrage zu beantworten. Was passiert mit dem S & P 500, wenn er Unternehmen ausscheidet, und wie lange dauert der Prozess? Stimmen Sie ab, um mehr zu erfahren.

Eine vollständige Abschrift folgt dem Video.

Dieses Video wurde am 13. November 2018 aufgenommen.

Chris Hill: Es ist Dienstag, der 13. November. Willkommen bei Market Foolery! Ich bin Chris Hill. Bei mir im Studio, um zu erklären, was heute alles los ist, ist Jim Müller.

Jim Mueller: Ja. Hey, Chris!

Hill: Wir werden zu den Einnahmen von Home Depot kommen, wir werden in den Postsack springen. Wir beginnen mit den großen Neuigkeiten des Tages. Ich glaube nicht, dass dies nur eine großartige Neuigkeit in unserem Wald ist. Ich denke, dass dies die großen Wirtschaftsnachrichten des Tages sind. Amazon kündigt offiziell an, dass es New York City und Northern Virginia ausgewählt hat - speziell Crystal City in New York Nordvirginia - für seine zwei neuen Büros. Ich persönlich werde sie nicht als Hauptquartier bezeichnen. Wenn sie sich gerade eine Stadt ausgesucht und 50.000 Mitarbeiter dort eingestellt hätten, würde ich sagen: "Schön, das ist Ihr zweiter Hauptsitz." Aber zwei sind zwei neue große Büros. Sie kündigten auch eine Betriebsstätte an, die in Nashville mit rund 5.000 Mitarbeitern eröffnet wird.

Müller: Gut für Nashville. Trotz dieses Long Island City in Queens und Crystal City ist Seattle nach wie vor der Hauptsitz von Amazon, nur ein paar Stationen von der Metro entfernt. Warum zwei? Bei der vorherigen Diskussion ging es in Austin oder Dallas um die zweite. Crystal City war so ziemlich auserwählt. Dies würde dazu führen, dass Amazon in einem konservativeren Land exponiert ist und seine politischen Interessen ausgleichen. Aber jetzt haben sie Seattle, die linke Küste, und sie haben das DC-Gebiet, Nord-Virginia, das sehr liberal ist, und New York City - wieder liberal. Vielleicht verdreifachen sie sich damit.

Hill: Jetzt ist dieser Prozess vorbei. Ich denke, es lohnt sich, uns ein oder zwei Minuten Zeit zu nehmen, um zurückzublicken und zu fragen, wie wir denken, dass dies gelaufen ist. Ich habe übrigens auf Twitter bemerkt, kurz bevor wir mit dem Aufnehmen der Phrase "National Landing" auf Twitter trieben. Und ich dachte: "Was ist das?" Amazon hat seinen Standort in Nord-Virginia anscheinend als National Landing gebrandmarkt.

Mueller: Sie sind noch nicht einmal hier [lacht] und benennen Teile davon um.

Hill: Richtig. Respektvoll sind sie nicht hier. Auch niemand, der in dieser Gegend lebt, wird von National Landing sprechen. Es ist Crystal City. Und das ist in Ordnung, daran ist nichts falsch. Aber nachdem wir diesen ganzen Prozess durchlaufen haben, mit welchen Eindrücken sind Sie geblieben? Ein Eindruck, den ich hatte, als das Ganze vor etwa einem Jahr begann, als sie verkündeten: "Hier sind die 20 Städte auf unserer Liste", bleibt meine erste Reaktion bis zum heutigen Tag, und das war viel zu viele Städte. Als sie herauskamen und sagten: "Wir haben unsere Finalisten gefunden. Es sind 20 Städte", schaute ich auf die Liste und dachte: "Ich kann sofort mindestens fünf ausscheiden, und ich würde gerne eine große Wette setzen ein Stück Geld, dass es nicht diese Städte sein werden. "

Müller: Richtig. Ich meine, neben dem Unterhaltungswert des Ganzen. Williams Shatner hatte in ihrem Video ein großartiges Voiceover für Chicago. Kansas Citys Bürgermeister schrieb 1.000 Produktbewertungen für Amazon als Teil ihres Pitch. Das alles beiseite zu legen, was für sich schon toll ist, aber trotzdem. Die engere Auswahl: eine Million Einwohner, gute öffentliche Verkehrsmittel, Flughafen, der nach Seattle fährt, das ist alles gut. Nicht wenige Städte entsprechen denen. Aber warum die Mühe machen und warum es so öffentlich machen? Ja, es gab diesen Städten eine Möglichkeit, ihre eigenen Hörner zu schlagen. Sie könnten von einer kleineren Bürofläche oder einem Standort von Amazon profitieren. Andere Unternehmen könnten jedoch auch sagen: "Hey, sie haben Amazon verpasst, aber wir mögen es, was sie tun." Also da ist das. Aber ich denke, sie hatten die Top 5 vor einem Jahr, vor anderthalb Jahren gemacht und sagten: "Wir werden uns auf diese Bereiche konzentrieren."

Hill: Es ist interessant zu sehen, wie jetzt, nachdem der Prozess vorbei ist, einige ziemlich große Kolumnisten mit Namen - Kara Swisher, Scott Galloway und Derek Thompson - herauskommen und Amazon recht oder ungerecht zur Rechenschaft ziehen. Sie wussten die ganze Zeit. Dies war eine Charade. " Einige Leute benutzen den Ausdruck "Betrug", so etwas. Wer weiß? Sie haben vielleicht die ganze Zeit gewusst, aber das schreibt eine Fehlabsichten vor, die ich ungern bei Amazon lege. Ein Teil davon hat mit diesem Last-Minute-Wechsel zu tun. Es scheint scheinbar in letzter Minute zu sein, weil das Gespräch lange Zeit lautete: "Wir suchen eine Stadt, und wir werden 50.000 Mitarbeiter dort einstellen." Es ist wirklich erst in den letzten zwei Wochen herausgekommen: "Es werden zwei Städte sein."

Mueller: Und sie und sie rechtfertigen das mit den Worten: "Wir wollen die Gegend nicht zu stark belasten." 50.000 neue Arbeitsplätze sind viel Wohnraum, viel Transport, viel Verkehr. Der Crystal City-Verkehr ist schon ziemlich schlecht. Aber ja, vielleicht war es schon früher bekannt. Einer unserer Kollegen, mit denen ich heute Morgen gesprochen habe, sagte, sie hätten ein Haus in der Gegend von Crystal City gekauft, und sie habe die Vorhänge über den Gebäuden gesehen. Und nicht nur deine braune Leinwand. Das waren Punkte. [lacht] Die waren schon seit ungefähr einem Jahr dort oben. Vielleicht hatten sie sich schon entschieden. Etwas Großes kam nach Crystal City, aber niemand sagte wer. Und jetzt ist es Amazon.

Hill: Ich denke, wenn Sie ein Amazon-Aktionär sind ... was auch immer der Ruf von Amazon ist, und ich weiß nicht, ob es von Dauer ist. Ich denke, als Aktionär müssen Sie sich bei diesen Entscheidungen ziemlich gut fühlen. Ich werde nur für mich sprechen. Es gab eine Reihe von Städten auf dieser Liste, die ich mir anschaute und dachte: "Das macht für mich Sinn." Eine Stadt, die gleich auf der Liste von 20 stand, dachte ich: "Es gibt keine Möglichkeit, dass es so wird", da war Los Angeles. Das ist kein Schlag auf Los Angeles. Ich dachte nur: "Wenn sich ihr Hauptsitz in Seattle befindet, sehe ich nicht, welche Vorteile es bringt, ein weiteres großes Büro an der Westküste zu errichten." Wie Sie erwähnt haben, war Dallas eine Stadt, die ich mir angesehen habe, und ich dachte: "Das würde Sinn machen." Atlanta wäre auch sehr sinnvoll.

Mueller: Chicago. Viele von ihnen würden Sinn machen. Miami, da bin ich mir nicht so sicher. Newark, New Jersey; aber das ist in der Nähe von New York. New York hatte zwei oder drei im Rennen.

Hill: Ich habe Miami von der Liste gestrichen, weil ich dachte, Jeff Bezos ist jemand, der für ihn eine 10.000-jährige Uhr gebaut hat. Ich glaube nicht, dass jemand, der eine 10.000-jährige Uhr baut, Immobilien am Strand kauft und ein riesiges Büro in Miami errichtet.

Mueller: Nein. Was er gekauft hat, war ein 23-Millionen-Dollar-Haus in der Gegend von DC. [lacht]

Hill: Ja. Kommen wir zu einigen Einnahmen. Die Aktien von Home Depot sind heute etwas gesunken. Sie und ich kratzen uns beide am Kopf und fragen uns, warum. Der Bericht für das dritte Quartal für Home Depot - es war ein starkes Quartal, und sie erhöhten die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr.

Mueller: Sie haben Einnahmen erzielt. Sie erhöhten die Ergebnisprognose für das gesamte Geschäftsjahr. Sie haben Comps-Guidance für das ganze Jahr angehoben! Richtig schnelle Zahlen, sie erzielten eine Umsatzsteigerung von 5, 1% auf rund 26 Milliarden US-Dollar, knapp über den Schätzungen von Street. Comps betrug 4, 8% mit 5, 4% in den USA, was schön und solide ist. Der Nettogewinn stieg um 32% auf 2, 51 USD je Aktie. Das übertrifft die Schätzung der Straße in Höhe von 2, 26 $ recht gut. Dann steigerten sie den Umsatz, gaben die Prognose aus und verwässerten das EPS-Wachstum für den Rest des Jahres um ein weiteres Quartal. Und die Aktien sind um 3% gefallen.

Hill: Ja. Und so groß diese Aktie in den letzten zehn Jahren gewesen ist, war 2018 kein großes Jahr für Home Depot-Aktien.

Mueller: Nein. Sie sind letzte Nacht vor der Veröffentlichung des Ergebnisses um 2% oder etwas gesunken. Vielleicht hat es etwas mit dem Wohnungsmarkt zu tun. Wir hatten immer wieder Geschichten. Im September verzeichneten die Neubauten einen Rückgang um 5%. Sie revidierten die Augustzahlen nach unten. Ich weiß, dass eine ganze Reihe von Analysten - die ersten vier mit Sicherheit und ein fünfter später aus dem Dutzend des Anrufs - vom Wohnraum für den Anruf gesprochen haben. Das Management sagte: "Leute, wir verkaufen Sachen. Die Leute steigen in Preispunkten auf neuere Produkte auf." Sogar in den schlechten Gegenden wie LA, in denen es wirklich teuer ist, zu leben, steigt der Umsatz.

Ob es die höheren Immobilienpreise sind, die die Menschen dazu bringen, ihre Häuser zu verbessern, weiß ich nicht. Ihr Modell sagt, sie sind sehr offen: "Unser richtungsrichtig korrektes, aber ungenaues Modell sagt uns, dass der Verkauf weiter wachsen wird, also haben wir die Prognose erhöht."

Hill: Abhängig davon, wie genau die Anleger bei einem Einzelhändler sein wollen, sprechen wir ja über Einnahmen und Erträge und solche Dinge, aber selbst wenn Sie mit dem letzten Quartal von Home Depot noch ein paar Stufen tiefer gehen, schauen Sie sich zum Beispiel den Umsatz an pro Quadratfuß, Gesamttransaktionen, der durchschnittliche Ticketpreis, alle waren gestiegen!

Müller: Ja, das Ticket war um 3, 5% gestiegen!

Hill: Ich frage mich also, ob zumindest einige der, wenn nicht sogar Skepsis, die Fragen dieser Analysten zu Home Depot nicht nur auf die einzelnen Konsumenten - Leute wie Sie und mich - gerichtet haben, sondern auf die Auftragnehmerseite des Geschäfts. Das ist ein gesunder Teil des Geschäfts von Home Depot. Ich weiß nicht, wie hoch der Prozentsatz ist, aber ich weiß, es ist ein nicht unerheblicher Teil ihres Geschäfts.

Mueller: Ich denke, es könnte tatsächlich der größere Teil ihres Geschäfts sein. Aber sie sagten, dass die Bauunternehmer wachsen. Ihr Online-Geschäft wächst. Online-Comps, 28% Wachstum für das Quartal. Im Vergleich zum letzten Quartal verzeichnen sie zweistellig höhere Konversionsraten. Bescheid größere Tickets.

Sie glauben, dass die Lieferpläne immer besser werden. Sie haben an so genannten Responsive Delivery gearbeitet. Abhängig von der Postleitzahl können sie Sie bis zum Tag der Zustellung erhalten. Dies hilft den Auftragnehmern wirklich, besonders wenn sie mehrere Dinge in einer Immobilie planen.

Hill: Unsere E-Mail-Adresse isOur Twitter handle @MarketFoolery. Wenn Sie uns eine Frage auf einer dieser Plattformen stellen möchten, tun Sie dies bitte. Frage von Ian Granger in Bristol. Die in England, nicht die in Connecticut, für alle ESPN-Fans. Ian schreibt: "Was passiert mit einem S & P 500 ETF wie VUSA, wenn ein Unternehmen aus dem Unternehmen ausscheidet und ein neues Mitglied beitritt?" Er verweist auf die jüngsten Berichte, dass Tesla als potenzielle Ergänzung des S & P 500-Index angesehen wird. Ian fragt, ob das Update sofort funktioniert? Oder ist es das nächste Quartal?

Mueller: Die zu lange, nicht hörbare Antwort darauf ist, dass sie sofort passiert. Ian, du kannst das Radio jetzt ausschalten. [lacht] Eigentlich ändert sich der S & P sehr. Ich fand einige Kommentare von älteren Mitgliedern des S & P, wie zum Beispiel Dr. David Blitzer, der 2014 Geschäftsführer und Vorsitzender des Indexkomitees war. Er war für die ganze Sache verantwortlich. Sie berücksichtigen viele Dinge, wenn sie ein Unternehmen in den Index aufnehmen. Es ist nicht unbedingt die 500 größten Unternehmen in den USA.

Hill: So wie das Home Depot Management sagte: "Es ist richtungsrichtig korrekt, aber ungenau."

Müller: [lacht] Richtig. Die Anforderungen an den S & P: eine bestimmte Größe. 4-5 Milliarden Dollar sind in der Regel das untere Ende. Es muss genügend Liquidität haben. Es muss ein Minimum von mindestens 50% der zum Handel verfügbaren Aktien vorhanden sein. Ich habe eine kurze Geschichte dazu in nur einer Sekunde. Rentabilität, Bilanz, Teil einer aufstrebenden Industrie, die zu einem wichtigen Marktteil wird, und so weiter.

Was passiert, ist, dass am Tag bevor die neue Firma kommt und jemanden ersetzt, der ausgeht - entweder weil sie in Konkurs gegangen sind, sie gekauft wurden, privat gehen oder einfach zu klein sind. Dies sind mehrere Gründe Ein Unternehmen könnte aussteigen - Indexfonds und ETFs, die den S & P verfolgen, neigen dazu, viel von dem neuen Unternehmen zu kaufen. In der Tat, die große Mehrheit, habe ich mir ein paar Beispiele angesehen. Zum Beispiel Rollins, die Jungs hinter dem Orkin Man für Bug-Kontrolle, einer Firma, an der ich zufällig Aktien besitze, sind am 1. Oktober beigetreten. Der Handelstag davor war der 28. September. 25, 6 Millionen Aktien wurden gehandelt. Der normale Bereich lag bei einer Million oder darunter.

Hill: [lacht] Okay, das ist mehr.

Müller: Ja. Fortinet, das Gleiche. Sie sind am 11. Oktober beigetreten. Am 10. handelten sie 33, 4 Millionen Aktien, als ihre Bandbreite an einem normalen Tag 1-2, 5 Millionen betrug. So passiert es sofort. Sie warten nicht bis zum Ende des Quartals.

Um auf die Geschichte des Minimum Float zurückzugreifen, handelt es sich um einen aktiv verwalteten Index. Es hat ein Komitee von Mitgliedern von Standard and Poor's, die herausfinden, wer dabei sein wird, warum sie hinzugefügt werden sollten und welche Unternehmen fallen sollten. Zum Beispiel berichtete von Blitzer eine interessante Geschichte im Jahr 2014, nachdem Lehman Insolvenz angemeldet hatte. AIG wurde vom US-Finanzministerium gerettet. Und das US-Finanzministerium kaufte 90% der Aktien. Für den Float waren dann nur noch 10% übrig. Sie haben diese 50% -Regel. Sie sagten: "Was passiert, wenn wir AIG aus dem Index fallen lassen, mitten in diesem schrecklichen Durcheinander, das der Markt sieht? Das wird ein schreckliches Signal senden." Also haben sie diese Regel für AIG ausgesetzt. Einige Jahre später, nachdem das Finanzministerium die Aktien wieder an die Öffentlichkeit verkauft hatte, hatte es sich erholt, so dass die 50% -Regelung für sie wieder in Kraft trat.

Hill: Sie haben erwähnt, dass eine der Voraussetzungen für die Hinzufügung zum S & P 500 die Rentabilität ist. Ich denke, das ist es, was die Leute in Bezug auf Tesla beobachten. Es geht nicht nur um Rentabilität. Es sind die letzten fünf Quartale.

Mueller: Ja, das gibt es und auch ein besorgniserregender Betrieb. Sie sind nicht zu besorgt, dass Tesla in Kürze aus dem Geschäft gehen oder in Konkurs gehen wird. Aber soweit ich weiß, handelt es sich nur um Gerüchte. Ich bin nicht sicher, wo das steht.

Hill: Bevor wir zusammenarbeiten, möchte ich mich nur bei Stan Lee bedanken, nicht nur für seinen Dienst an unserem Land, sondern auch dafür, dass er einer der großen Schöpfer der letzten 50 Jahre war. Für jeden, der sich einen Marvel-Film angesehen hat, oder für jeden, der ein Disney- Aktionär ist und gesehen hat, was Marvel für die Geschäfte der Disney Company getan hat -

Mueller: Keine Kameen mehr.

Hill: Ich habe heute morgen etwas gelesen. Vor allem, 95 Jahre alt, ist das erstaunlich. Offenbar hat Stan Lee Cameos für die drei Marvel-Filme gedreht, die 2019 herauskommen.

Müller: Oh, das ist großartig.

Hill: Er wird also noch lange auf der großen Leinwand stehen, nachdem er die Erde verlassen hat. Jim Mueller, vielen Dank, dass Sie hier sind!

Müller: Danke, Chris!

Hill: Wie immer können die Teilnehmer des Programms Interessen an den Aktien haben, über die sie sprechen, und The Motley hat möglicherweise formelle Empfehlungen für oder gegen, also kaufen oder verkaufen Sie keine Aktien, die ausschließlich auf dem basieren, was Sie hören. Das wird es für diese Ausgabe von Market Foolery tun. Die Show wird von Dan Boyd gemischt. Ich bin Chris Hill. Danke fürs Zuhören! Wir werden dich morgen sehen.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na