• Wednesday June 19,2019

Die Erträge aus der Discovery-Kommunikation werden durch fusionsbedingte Ausgaben beeinträchtigt

Die TV-Landschaft verändert sich schnell, aber Discovery Communications

(NASDAQ: DISCK)

hofft, dass es durch aggressive Bewegung die Rentabilität schützen kann, selbst wenn sich der Konsum von Inhalten von herkömmlichen Rundfunknetzen entfernt.

Die jüngsten Quartalsergebnisse des Unterhaltungsgiganten zeigten, dass seine Reaktionen auf diese sich verändernden Nachfragetrends die kurzfristigen Erträge beeinträchtigen. Das Unternehmen hat jedoch gute Fortschritte bei der Neupositionierung gemacht, um sich in der Branche besser behaupten zu können und gleichzeitig wichtige Kennzahlen wie Umsatz und Profitabilität zu schützen.

Lass uns genauer hinschauen.

Metrisch

Q2 2018

Q2 2017

Ändern (YOY)

Einnahmen

2, 85 Milliarden US-Dollar

1, 75 Milliarden US-Dollar

63%

Nettoeinkommen

216 Millionen US-Dollar

374 Millionen US-Dollar

(42%)

Gewinn je Aktie

0, 30 $

0, 64 $

(53%)

Was ist in diesem Viertel passiert?

Die Schlagzeilenergebnisse von Discovery wurden durch die kürzlich erfolgte Übernahme von Scripps Networks in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar beeinflusst, deren Umsatzbasis einen Umsatzanstieg verursachte und gleichzeitig aufgrund von Akquisitions- und Integrationskosten niedrigere Gewinne einbrachte. Auf organischer Basis verlief das Geschäft im Wesentlichen unverändert, da die Verluste auf dem US-Markt die Gewinne in internationalen Regionen kompensierten.

Highlights des Quartals enthalten:

  • Das Hinzufügen von Scripps Networks-Programmen wie HGTV trug dazu bei, den Umsatz im US-Segment deutlich zu steigern. Das Kerngeschäft von Discovery ging jedoch um 1% zurück. Inklusive beider Netzwerke stieg der Umsatz um 1%, dank eines Anstiegs der Werbe- und Vertriebsumsätze um 1%.
  • Der Abonnentenpool schrumpfte im gesamten Portfolio ebenso wie im letzten Quartal um 5%. Dies führte zu niedrigeren Bewertungen und geringerem Werbevolumen. Discovery kompensierte diese Verluste jedoch durch Gewinne aus digitalen Inhalten und durch höhere Anzeigenpreise.
  • Die Profitabilität blieb im US-Segment stabil, da Kostensenkungen höhere Marketingausgaben ausgleichen.
  • Das internationale Segment verzeichnete einen Umsatzanstieg von 5% dank Wachstum bei Vertrieb und Anzeigen. Ohne Kosten für die Scripps-Akquisition verzeichnete der Geschäftsbereich robuste Gewinnsteigerungen, da höhere Preise die gestiegenen Ausgaben für Inhalte aufwiegen.
  • Integrationskosten kombiniert mit höheren Steuern und steigenden Zinsaufwendungen, um die Erträge zu drücken.

Was das Management zu sagen hatte

"Wir haben im ersten vollen Quartal als zusammengeschlossenes Unternehmen solide Finanzergebnisse erzielt", sagte der Vorstandsvorsitzende David Zaslav in einer Pressemitteilung, "und bei der Integration von Scripps Networks und unserem Pivot zu Digital, Mobile und Direct Verbraucherprodukte und -dienstleistungen. "

"Als weltweiter Marktführer im Bereich reales Entertainment", so Zaslav, "sind wir im Medienmarkt einzigartig positioniert, um unseren leidenschaftlichen Superfans, Aktionären und Geschäftspartnern auf der ganzen Welt einen langfristigen Mehrwert zu bieten."

Ich freue mich auf

Der Schlüssel zu dieser wertvollen Positionierung ist die Tatsache, dass Discovery jetzt ein viel größeres Portfolio an Inhalten kontrolliert, das populäre Shows umfasst, die von Gold Rush bis zu House Hunters reichen. Das kombinierte Geschäft erreicht 20% der Kabelbesucherzahlen und ist damit führend unter den werbefinanzierten Netzwerken in den Vereinigten Staaten. Diese erstklassige Platzierung sollte ihm dabei helfen, sein Geschäft weiter auszubauen, auch wenn der Abonnentenpool wie in diesem Quartal schrumpft.

Das Management war auch optimistisch, wie die Übernahme von Scripps seinem internationalen Segment helfen könnte, und das jüngste Wachstum in diesem Bereich unterstützt dieses bullische Lesen. Zumindest bis zum Geschäftsjahr 2018 bleiben die Kosten der Fusion jedoch konkret und werden die Ergebnisergebnisse von Discovery negativ beeinflussen. Auf der anderen Seite werden die Vorteile schwieriger zu quantifizieren sein und werden wahrscheinlich den Kernumsatz oder -gewinn für einige weitere Quartale nicht wesentlich steigern.


Interessante Artikel

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen.  Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebook-Verletzung erreicht 50 Millionen. Aber interessieren sich die Benutzer?

Facebooks (NASDAQ: FB) Die Reputation hat erneut geschlagen, nachdem Hacker mithilfe von Anmeldecodes auf Informationen zu 50 Millionen Benutzern zugreifen konnten. Der Verstoß war so groß, dass sogar das Konto von Facebook-CEO Mark Zuckerberg gehackt wurde. Dies ist alles andere als ein Bannerjahr für Facebook insgesamt. Z

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Warum Aktien von Electronic Arts Inc. im Juli aufgetaucht sind

Was ist passiert Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence stieg der Umsatz im Juli um 10, 4%, nachdem die Gewinne und die steigenden Erwartungen für die Glücksspielbranche zu höheren Kursen geführt hatten. Na und Das Ergebnis wurde erst am Ende des Monats veröffentlicht, aber die Vorfreude war in diesem Quartal hoch, zumal neue Titel wie FIFA 18 und Madden NFL 18 für die Regale vorbereitet wurden. Der

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

3 der billigsten Drogenaktien, die Sie im Jahr 2019 kaufen können

Nach einem Jahr, in dem der Aktienmarkt nicht einmal um mehr als 4% nachgab, war 2018 deutlich anders. Derzeit erfährt der Aktienmarkt seit 2011 die größte Korrektur - ein Rückgang von mindestens 10% gegenüber einem jüngsten Hoch. Warum der Nachteil? Nun, Sie können nicht auf einen bestimmten Faktor verweisen. Es wa

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

iRobot: Hier kommt die "Explosionsphase" für die Annahme von Robotervakuum

Während Aktien von iRobot (NASDAQ: IRBT) Nachdem der Gewinnbericht des Unternehmens für das vierte Quartal Anfang des Monats zurückgezogen wurde, deutet eine Prognose des Managements darauf hin, dass dies möglicherweise der falsche Zeitpunkt ist, um Anteile des Robotikgeschäfts der Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Lau

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Eine Statistik zeigt, warum Aurora Cannabis ein besserer Kauf als Tilray ist

Wenn es darum geht, Marktanteile in Kanadas aufstrebendem Marihuana-Markt für Erwachsene zu gewinnen, ist die Größe von Bedeutung. Das Unternehmen, das am meisten Cannabis herstellt, hat wahrscheinlich den größten Marktanteil. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um getrocknete Blumen, Cannabisöle oder (irgendwann) Esswaren und Getränke handelt. Der Ka

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Warum der Aktienkurs von Infinera Corp. im November um 13,5% gefallen ist

Was ist passiert Aktien von Infinera (NASDAQ: INFN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im November 2017 um 13, 5% gefallen. Ein solider Ergebnisbericht für das dritte Quartal war mit einer schwachen Prognose und einer unerwarteten Umstrukturierung des Unternehmens verbunden, und dies war für einige Anleger der endgültige Grund. N