• Wednesday June 26,2019

Darling Ingredients setzt auf breite Stärke

Liebling Zutaten

(NYSE: DAR)

kündigte starke Ergebnisse für das vierte Quartal 2016 am Dienstag nach Schließung des Marktes an. Dies wurde durch die Stärke in allen Segmenten, den fortgesetzten Schuldenabbau und die fortlaufende Ausführung seiner längerfristigen Wachstumsinitiativen unterstrichen. Die Aktien des Rendering- und Biodieselspezialisten sind im After-Hour-Handel um mehr als 9% gestiegen, da der Markt die Nachrichten aufnimmt.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, was Darling im Jahr 2016 zu Ende gebracht hat und was Investoren von dem Unternehmen erwarten sollten.

Darling Ingredients-Ergebnisse: Die Rohzahlen

Metrisch

Q4 2016

Q4 2015

Wachstum von Jahr zu Jahr

Einnahmen

887, 3 Millionen US-Dollar

809, 7 Millionen US-Dollar

9, 6%

Nettogewinn / (-verlust), der auf Darling entfällt

40, 5 Millionen US-Dollar

84, 4 Millionen US-Dollar

(52%)

Nettoergebnis je verwässerter Aktie

0, 25 $

0, 52 $

(51, 9%)

Was ist in diesem Quartal mit Darling Ingredients passiert?

  • Der Rückgang des Nettoergebnisses ist im Wesentlichen auf die vollständige Einbeziehung der Steuergutschrift für Blenders im vierten Quartal 2015 zurückzuführen, in der die Steuergutschrift für Blenders 2016 für jedes Quartal als verdient gemeldet wurde.
  • Darling gibt keine vierteljährlichen finanziellen Leitlinien vor. Aus Sicht der Perspektive - und obwohl wir die Erwartungen an der Wall Street normalerweise nicht genau beachten - prognostizieren die Konsensschätzungen der Analysten einen niedrigeren Umsatz von 841, 5 Mio. USD und einen niedrigeren Nettogewinn von 0, 18 USD je Aktie.
  • Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Jahresvergleich um 9, 9% auf 112, 8 Mio. USD.
  • Der Nettoumsatz des Segments Futterzutaten stieg im Jahresvergleich um 14, 1% auf 538, 6 Mio. USD, und der Betriebsgewinn des Futtermittel-Segments stieg um 152% auf 25, 3 Mio. USD.
    • Das Wachstum des Betriebsergebnisses wurde durch höhere Rohstoffmengen und die Fertigfettpreise verursacht.
  • Der Nettoumsatz von Lebensmittelzutaten stieg um 2, 9% auf 279, 9 Mio. USD, und das Betriebsergebnis im Segment Nahrungsmittel sank um 49, 7% auf 11, 7 Mio. USD.
    • Der Rückgang der Betriebserträge wurde durch geringere Erträge im Gelatinegeschäft in Nordamerika, Südamerika und China sowie durch Abschreibungen und höhere VVG-Kosten verursacht.
    • Darling sah Verbesserungen in seinen europäischen Gelatine-, Speisefett- und Hüllengeschäften.
  • Der Nettoumsatz von Brennstoffzutaten, der die Beiträge von Diamond Green Diesel (DGD) ausschließt, stieg um 5, 3% auf 68, 8 Mio. USD. Der Betriebsertrag von Brennstoffzutaten sank im Jahresvergleich um 15, 3% auf 10, 5 Mio. USD.
    • Der Rückgang des Betriebsergebnisses wurde durch den vorgenannten Zeitpunkt der Steuergutschrift der Mischer verursacht.
  • Betriebserträge bei Darling's Diamond Green Diesel Joint Venture mit Valero

    (NYSE: VLO)

    wuchs im Jahresvergleich um 89, 8% auf 182 Millionen US-Dollar, während der Pro-Forma-Anteil von Darling am bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 62, 9 Prozent auf 36, 7 Millionen US-Dollar stieg.

    • Die Konstruktions- und Konstruktionsplanung wird fortgesetzt, und die für DGD bestellte Ausrüstung mit langer Vorlaufzeit wurde

      Dies erhöht die Jahresproduktion um mehr als 70% auf 275 Millionen Gallonen erneuerbaren Diesels. Bis zum zweiten Quartal 2018 wird der Bau voraussichtlich noch zu einem geschätzten Gesamtaufwand von 190 Millionen US-Dollar fertiggestellt.

    • Im Februar 2017 eine Partnerdividende in Höhe von jeweils 25 Mio. USD ausgegeben.

  • Generierte einen freien Cashflow von 37, 5 Mio. USD im Quartal.
  • Generierter Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 391 Millionen US-Dollar nach 421 Millionen US-Dollar im Jahr 2015.
  • Die Schulden wurden für das gesamte Geschäftsjahr um 169, 7 Mio. USD reduziert.

Was das Management zu sagen hatte

Wie Darling Ingredients-CEO Randall Stuewe erklärte:

Wir haben das Jahr 2016 mit einer soliden Leistung über alle Produktlinien abgeschlossen. Wir haben unsere Strategie der Entschuldung und des Wachstums umgesetzt, indem wir die Schulden in Höhe von 169, 7 Mio. USD zurückgefahren haben, vier neue Fabriken in Betrieb genommen und fünf weitere erweitert haben. Wir bringen schöne Impulse und eine größere Plattform ins Jahr 2017.

Ich freue mich auf

Darling Ingredients ist in der Regel den Auf und Ab der Märkte, in denen es tätig ist, ausgeliefert. Es braucht jedoch nicht viel, um die Anleger daran zu erinnern, dass das Unternehmen fortlaufend sicherstellt, dass es unter günstigen Bedingungen erhebliche Gewinne erzielen kann, während es gleichzeitig seine Geschäfte skaliert und seine Bilanz verbessert. Angesichts der Outperformance von Darling in diesem Quartal im Verhältnis zu den Erwartungen der Anleger ist es nicht überraschend, dass die Aktien momentan höher notieren.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.