• Thursday July 18,2019

Könnte der kubische Aktienbestand in 12 Monaten um 25% steigen? 1 Analyst denkt so

Jeden Tag verbessern Wall-Street-Analysten einige Aktien, erniedrigen andere und "initiieren die Berichterstattung" für einige weitere. Aber wissen diese Analysten überhaupt, wovon sie sprechen? Heute nehmen wir eine hochkarätige Auswahl an der Wall Street und stellen sie unter die Lupe ...

"Ist der Nachverkauf der Cubic Corporation eine Kaufgelegenheit?"

Es ist schon etwas weniger als zwei Jahre her, seit ich diese Frage gestellt habe - das letzte Mal, als ich über das Verteidigungsunternehmen Cubic schrieb

(NYSE: CUB)

. In den folgenden Monaten sind die kubischen Aktien um rund 15% gestiegen - ein beachtlicher Gewinn, aber kaum ein Tempo, das in der Scheune brennt. Der Megabanker Citigroup prognostiziert jedoch heute, dass die kubische Aktie einiges besser machen wird - und zwar viel schneller - und drängt die Anleger zum Kauf vor der Rallye.

Hier ist was Sie wissen müssen.

Cubic wieder einführen

Wie gesagt, es ist schon eine Weile her, seit wir das letzte Mal über Cubic geschrieben haben, daher ist vielleicht eine kurze Wiedereinführung in das Unternehmen in Ordnung. Allgemein gesagt handelt es sich um ein Technologieunternehmen, das zwei Hauptmärkte in drei Geschäftsbereichen bedient.

Cubic Transportation Systems, die Flaggschiff-Abteilung, bietet "automatisierte Lösungen für die Zahlung von Fahrpreisen, Verkehrsmanagement und Durchsetzung", einschließlich Technologien, die die Erleichterung von Fahrpreiszahlungen und die Vorhersage des Eintreffens der nächsten U-Bahn ermöglichen. Mit einem Umsatzrückgang von 671 Mio. USD macht CTS rund 56% des Cubic-Geschäfts aus.

Cubic Mission Solutions und Cubic Global Defense Systems betreuen überwiegend militärische Kunden und bieten Technologien an, die von Schulungsdienstleistungen bis zu Führungs- und Kontrollsystemen, Aufklärungs-, Überwachungs- und Aufklärungstechnologie (C2ISR) reichen. Zusammen haben diese beiden Bereiche einen Umsatzrückgang von rund 532 Mio. USD.

Von den drei Geschäftsbereichen von Cubic ist der kommerziell ausgerichtete CTS-Bereich bei weitem profitabler und erzielte im vergangenen Jahr einen Betriebsgewinn von 60 Millionen US-Dollar. Kubik als Ganzes hat sich jedoch in der Gewinnabteilung nicht sehr gut entwickelt. Das gesamte Unternehmen - mit einer Marktkapitalisierung von 1, 8 Milliarden USD - erzielte in den letzten 12 Monaten netto nur 15, 5 Millionen USD. Die Gewinne waren im letzten Jahr um 20% gesunken, und Cubic musste 2017 einen Verlust ausweisen. Darüber hinaus hat Cubic seit 2016 keinen positiven Free Cashflow generiert.

Sehen Sie sich das neueste Transaktionsprotokoll für Cubic-Gewinne an.

Warum Citi Cubic mag

Trotz dieser weniger attraktiven Statistiken gab Citi heute Morgen bekannt, dass Cubic ein Upgrade erhält, um ein Kaufziel von 75 USD festzulegen - mehr als 25% darüber, wo die Aktien heute gehandelt werden, wie von StreetInsider.com berichtet (Abonnement erforderlich).

Es ist nicht überraschend, dass Citi davon überzeugt ist, dass der CTS-Bereich von Cubic der Wachstumstreiber des Unternehmens sein wird, wobei der jüngste CTS-Vertrag gewonnen wurde, um dieses Argument zu unterstützen. Zusammen mit den Verbesserungen im Verteidigungsgeschäft prognostiziert Citi für das gesamte Unternehmen ein organisches Umsatzwachstum von 10% - und geht davon aus, dass es dieses Wachstum durch Akquisitionen weiter beschleunigen kann.

Das mag zwar optimistisch klingen, aber Citi ist nicht der einzige Analyst, der diese Ansicht vertritt. Umfragen von S & P Global Market Intelligence zeigen, dass eine Mehrheit der Analysten nach Cubic der Meinung ist, dass die Aktie den Markt in Zukunft übertreffen wird. Nachdem im vergangenen Jahr nur ein Gewinn von 0, 29 USD je Aktie erzielt wurde, ist sich der Konsens unter den Analysten einig, dass Cubic in diesem Jahr einen Gewinn von 1, 37 USD je Aktie erzielen wird, dann fast verdoppelt wird, um im Jahr 2020 2, 58 USD je Aktie zu verdienen.

Sollten Sie auch Cubic mögen?

Wenn diese Analysten Recht haben, dann kostet Cubic bei 60 USD in zwei Jahren nur etwa das 23-fache des Gewinns - und nach zwei Jahren wird das Unternehmen seinen Gewinn noch schnell steigern. Dies ist, kurz gesagt, die Theorie von Citi: That Cubic ist eine Aktie im Umbruch, die hier kurz vor ihrem Rebound gekauft werden sollte.

Aber ich muss Ihnen sagen - ich bin mir nicht sicher, ob ich dieses Argument kaufe. Hier ist der Grund:

Damit Cubic im Jahr 2020 einen Gewinn von 2, 58 US-Dollar pro Aktie erzielen kann, muss das Unternehmen einen Nettogewinn von 82, 5 Millionen US-Dollar erzielen. Nun, das ist nicht völlig unbekannt. In der Tat verdiente Cubic im Jahr 2011 (und 2012) mehr als 82, 5 Millionen US-Dollar. Das Problem ist, das waren die einzigen zwei Jahre, in denen Cubic so viel verdient hat ... diese Seite des Jahrtausends. In der Regel ist Cubic bei weitem nicht so rentabel, wie Citi projiziert.

In Bezug auf die erwarteten organischen Wachstumsraten von Citi von 10% ist Cubic seit 2010 nicht so schnell gewachsen. Inzwischen hat die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des Umsatzes in den letzten fünf Jahren ein weniger ermutigendes negatives Ergebnis von 1, 4%.

Zum Schluss scheint mir, dass Citi zu weit aus dem Ruder gelaufen ist, als er argumentierte, dass Cubic $ 76 Millionen in bar und Investitionen die Art von Trockenpulver darstellt, die es dem Unternehmen ermöglichen würde, seine Wachstumsrate durch Akquisitionen noch weiter zu steigern, weil Das Unternehmen hat auch Schulden in Höhe von 280 Millionen US-Dollar in den Büchern und kompensiert das gesamte Bargeld.

Um es kurz zu machen: Ich sehe Cubics Bilanz nicht so stark an, wie Citi es sagt, noch ist seine Wachstumsrate so schnell, noch ist seine Bewertung attraktiv. Citi sagt, Sie sollten diese Aktie kaufen - aber ich stimme nicht zu.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA