• Wednesday July 17,2019

Carnival Pairs ein weiterer Schlag mit einem bescheidenen Ausblick für 2019

Karneval

(NYSE: CCL)

Ich habe gerade die Bücher für ein starkes Geschäftsjahr geschlossen, in dem der Kreuzfahrtriese seine Verkaufsgewinne beschleunigte und viele der finanziellen und operativen Ziele des Managements übertraf. Tatsächlich hat das Unternehmen seine Wachstumsprognose für das dritte Quartal in Folge übertroffen.

Investoren, die sich stattdessen auf eine prognostizierte Verlangsamung der Nachfrage im nächsten Jahr konzentrierten, ließen die Aktie jedoch trotz dieses Erfolgs zurück.

Mehr zu diesem Ausblick für 2019 in Kürze. Zunächst sehen Sie sich die Leistung von Carnival im vierten Quartal genauer an.

Metrisch

Q4 2018

Q4 2017

Ändern (YOY)

Einnahmen

4, 46 Milliarden US-Dollar

4, 26 Milliarden US-Dollar

5%

Nettoeinkommen

494 Millionen US-Dollar

546 Millionen US-Dollar

(10%)

Gewinn je Aktie

0, 71 $

0, 76 $

(7%)

Was ist in diesem Viertel passiert?

Die Umsatzzuwächse übertrafen erneut das obere Ende der von CEO Arnold Donald und seinem Führungsteam Ende September veröffentlichten Führungsspanne. Die Kreuzfahrtkosten des Unternehmens waren etwas höher als erwartet, führten jedoch immer noch zu einem robusten operativen Ergebnis. Das berichtete Ergebnis sank jedoch aufgrund höherer Treibstoffkosten.

Highlights des Quartals sind:

  • Die Nettoumsatzrenditen, eine Wachstumsgröße für die Kernbranche, verbesserten sich um 3, 7% und übertrafen damit die festgelegte Bandbreite von 1, 5% bis 2, 5%. Das Unternehmen beförderte etwa die gleiche Anzahl von Passagieren (3 Millionen) und erzielte eine bessere Auslastung und verbesserte Ausgaben für Dienstleistungen an Bord.
  • Die Bruttokreuzfahrtkosten sanken um weniger als 1%, während das Unternehmen einen Rückgang zwischen 1% und 2% angestrebt hatte.
  • Höhere Treibstoffkosten reduzierten den Nettoertrag und schätzten rund 0, 13 USD aus den Erträgen je Aktie.
  • Die Umsatzzuwächse führten zu einem Wachstum von 3, 8% für das Gesamtjahr nach Berücksichtigung von Wechselkursänderungen, verglichen mit dem Anstieg, den Führungskräfte vor einem Jahr ursprünglich erwartet hatten.

Was das Management zu sagen hatte

Donald hob einige der größeren finanziellen und operativen Gewinne hervor, die das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 erzielt hatte. "Wir haben den Nettoumsatz mit Kreuzfahrten um fünf Prozent gesteigert", sagte er in einer Pressemitteilung, "und erzielte damit die höchsten Einnahmen in unserer Unternehmensgeschichte das bereinigte Gewinnwachstum im zweistelligen Bereich trotz eines erheblichen Einflusses von Kraftstoff und Währung erzielt. Das Management sagte, dass sie mit den Effizienzsteigerungen von Carnival besonders zufrieden waren. "Ich danke unseren 120.000 Teammitgliedern, die in fünf Jahren auf mehrfachen Gegenwind gestoßen sind und immer noch mehr als eine Verdoppelung der Kapitalrendite erzielt haben", stellte Donald fest. Diese wichtige Finanzkennzahl wurde 2013 von unter 5% im zweistelligen Bereich überschritten.

Ich freue mich auf

Carnival rechnet für 2019 mit einem neuen Rekordergebnis bei Umsatz und Gewinn. Die Gewinne dürften jedoch einige der langsamsten sein, die die Anleger in den letzten Jahren zu verzeichnen hatten. Die Nettoumsatzrenditen sollten laut Prognose des Unternehmens um rund 1% steigen, verglichen mit 4% im abgelaufenen Jahr und 3% im Geschäftsjahr 2017.

Ein größerer Teil des verfügbaren Urlaubsinventars von Carnival wurde für das kommende Jahr als normal gebucht. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach Kreuzfahrten auch im neuen Jahr stark bleibt. Dies macht es jedoch auch weniger wahrscheinlich, dass das Unternehmen seine bescheidene Wachstumsprognose (wie im Jahr 2018) deutlich übertreffen wird.


Interessante Artikel

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die soziale Sicherheit ist wahrscheinlich ein entscheidender Teil Ihres Ruhestandes und hat lange Zeit das Finanzleben älterer Amerikaner wesentlich beeinflusst. Betrachten Sie diese Worte der Sozialversicherungsbehörde aus dem Jahr 2016: "Wenn heutige Senioren sich nur auf ihr Einkommen aus anderen Quellen als der Sozialversicherung stützen müssten, wären 4 von 10 Personen schlecht. Die

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

Viele Einkommensinvestoren suchen nach neuen Aktienideen, indem sie sich ausschließlich auf die Rendite konzentrieren. Ich liebe es zwar, Aktien zu kaufen, die eine hohe Auszahlung bieten, aber ich habe gelernt, dass eine hohe Rendite manchmal ein Warnsignal sein kann. Betrachten Sie maßgeschneiderte Marken (NYSE: TLRD) und DineEquity (NYSE: DIN) .

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

Wussten Sie, dass Dividendenaktien von Anfang 1972 bis Ende 2016 eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 9, 1% erzielten, während Nichtzahler lediglich eine jährliche Rendite von 2, 4% erzielten? Nicht nur das, sondern auch die gleiche Studie von Ned Davis Research stellte fest, dass die Dividendenzahler diese enorme Outperformance mit deutlich geringerer Volatilität erzielten. Di

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

California Pacific Airlines brauchte fast ein Jahrzehnt, um sich vom Boden zu befreien, aber letzte Woche wurde Amerikas neueste kommerzielle Fluglinie endgültig geflogen. Die Fluggesellschaft nahm ihren Linienverkehr vom Flughafen McClellan-Palomar (der den nördlichen Teil des San Diego County bedient) nach San Jose (Kalifornien) und Reno (Nevada) an.

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Der Ride-Sharing-Riese Uber und der Bankgigant Barclays haben heute auf der Money 20/20-Konferenz eine Partnerschaft bekannt gegeben, mit der die Uber Visa Card, eine neue Kreditkarte, geschaffen wurde, die speziell für die Millionen von Fahrern von Uber entwickelt wurde. Ohne Jahresgebühr, ein großzügiges Belohnungsprogramm und einzigartige Vergünstigungen könnte die Karte in ihrem Segment ein starker Konkurrent sein. Was

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Was ist passiert Anteile des Essensausrüstungsdienstes Blue Apron (NYSE: APRN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Juli um 29, 2% gefallen. Das Unternehmen ging am 29. Juni zu einem reduzierten Preis an die Börse, und seitdem haben die Sorgen über die hohen Ausgaben, das nachlassende Wachstum und den intensiven Wettbewerb die Aktie beeinträchtigt. Di