• Wednesday June 26,2019

Besserer Marihuana-Bestand: Wachstum der Baumkronen gegen Organigramm-Bestände

Als die legale medizinische Marihuana-Industrie in Kanada an Bedeutung gewonnen hat, ist eine kleine Gruppe von Aktien von Marihuana-Züchtern zu Marktkapitalisierungen von mehreren Milliarden Dollar gezwungen. Andere kanadische Marihuana-Aktien sind jedoch nicht so hoch bewertet. Canopy Growth Corporation

(NYSE: CGC)

ist ein Beispiel für die ehemalige Gruppe, während Organigram Holdings

(NASDAQOTH: OGRMF)

gehört zur letzteren Kategorie.

Die aktuelle Marktkapitalisierung und die vergangene Wertentwicklung sind jedoch keine guten Vorhersagen für den zukünftigen Erfolg. Welcher dieser beiden Marihuana-Aktien ist jetzt die bessere Wahl? Canopy Growth und Organigram im Vergleich.

Der Fall für Canopy Growth

Der Canopy Growth-Bestand hat sich in den letzten 12 Monaten fast verdreifacht. In Bezug auf das Argument für den Kauf der Aktie ist zu verstehen, warum dies so ist.

Ein Grund für die enorme Leistung von Canopy Growth ist, dass sich das Unternehmen als führender Anbieter von medizinischem Marihuana in Kanada etabliert hat. In seinem letzten Quartal meldete Canopy mit 21, 7 Millionen kanadischen Dollar einen immensen hohen Umsatz mit medizinischem Marihuana, von dem die meisten in seinem Heimatland erzielt wurden.

Neben dem kanadischen Erfolg ist Canopy Growth auch international gut aufgestellt. Das Unternehmen erwarb 2016 die MedCann GmbH, einen deutschen Vertriebspartner für medizinisches Cannabis. Deutschland bietet eine bedeutende Chance. Canopy verfügt auch über Niederlassungen und / oder Partnerschaften in anderen internationalen Märkten, einschließlich Australien, Brasilien, Chile, Dänemark, Jamaika und Spanien.

Canopy Growth ist der bisher einzige Marihuanazüchter, der eine enge Beziehung zu einem S & P 500- Unternehmen eingeht . Im Oktober Constellation Brands

(NYSE: STZ)

, die Corona-Bier und andere alkoholische Getränke vermarktet, erwarb einen Anteil von 9, 9% an Canopy für 245 Millionen US-Dollar. Constellation plant, mit Canopy ein Cannabis-getränktes Bier zu lancieren.

Der wohl wichtigste Faktor, der den Bestand an Canopy Growth in die Höhe getrieben hat, ist die Erwartung, dass Kanada Marihuana für die Freizeit im Jahr 2018 legalisieren wird. Canopy hat sich auf den Meilenstein vorbereitet, indem es seine Produktionskapazitäten erhöht und mit mehreren kanadischen Provinzen Lieferverträge für das Marihuana für die Freizeit sichert.

Diese Gründe für den Erfolg von Canopy Growth in der Vergangenheit zeigen auch, warum die Aktie jetzt gekauft wird. Der globale Markt für medizinisches Marihuana wächst weiter. Kanadas Freizeit-Marihuana-Markt bietet eine enorme Chance. Die Unterstützung einer großen Firma wie Constellation Brands verschafft Canopy einen Vorteil, den Rivalen nicht haben.

Der Fall für Organigram

Die Aktien von Organigram Holdings haben sich in den letzten 12 Monaten fast verdoppelt. Mehrere der Katalysatoren für Canopy Growth haben auch die beeindruckende Leistung von Organigram befeuert.

In Kanada boomt der Verkauf von medizinischem Marihuana in Kanada. In dem Quartal, das am 30. November 2017 endete, erzielte Organigram einen Umsatz von 2, 7 Mio. CA $, eine Steigerung von 20% gegenüber dem Vorjahr. Zwischen Januar 2017 und Januar 2018 stieg die Anzahl der medizinischen Marihuana-Patienten des Unternehmens um 495%.

Obwohl Organigram sich eher auf den Inlandsmarkt als auf den internationalen Märkten konzentriert, hat das Unternehmen seine Augen nicht vor den verschiedenen Möglichkeiten außerhalb Kanadas geschlossen. So unterzeichnete Organigram 2016 eine Exklusivvereinbarung mit TGS International mit Sitz in Colorado, um Marihuana-Produkte von The Green Solution in Kanada zu vertreiben.

Wie Canopy Growth und andere Marihuana-Züchter erweitert Organigram seine Kapazitäten in Erwartung einer steigenden Nachfrage, nachdem Kanada Freizeit-Marihuana legalisiert hat. Das Unternehmen wird bald eine jährliche Produktionskapazität von 36.000 Kilogramm haben. Organigram erwartet, dass seine Kapazität bis April 2020 auf 113.000 kg pro Jahr steigen wird.

Der zwingende Grund, Organigram-Aktien zu kaufen, ist vielleicht die Bewertung. Nein, Organigram ist momentan noch nicht ganz billig. Wie mein Kollege Sean Williams kürzlich schrieb, könnten die Wachstumsaussichten des Unternehmens jedoch "die einzige Marihuana-Wertaktie" sein.

Besser kaufen

Meines Erachtens sollten diese beiden Aktien in den nächsten Jahren mit der Eröffnung des kanadischen Marktes für Marihuana-Erholungszwecke und der Ausweitung des weltweiten Marktes für medizinisches Marihuana in den nächsten Jahren gute Gewinne erzielen. Ich vermute jedoch, dass diese Kapazität König sein wird. Unternehmen mit größerer Kapazität werden ihre Aktien wahrscheinlich schneller steigen lassen als Unternehmen mit geringerer Kapazität. Aus diesem Grund denke ich, dass Canopy Growth die bessere Wahl ist.

Auf längere Sicht wird das Angebot die Nachfrage einholen. Dann wird der Einzelhandel viel wichtiger. Canopy scheint auch hier einen Vorteil zu haben, insbesondere durch die Verbindung zu Constellation Brands.

Anleger sollten jedoch bedenken, dass der Kauf von Marihuana-Aktien mit Risiken verbunden ist. Ein enormes Wachstum ist bereits in die Aktienkurse eingebrannt - selbst für eine "Value-Marihuana-Aktie" wie Organigram. Wenn die Größe der Marihuanamärkte nicht so groß ist wie erwartet, könnten sowohl die Canopy Growth- als auch die Organigram-Aktie so schnell fallen, wie sie gestiegen sind.


Interessante Artikel

Benötige ich Einsparungen bei der Bank, wenn ich Investitionen habe?

Benötige ich Einsparungen bei der Bank, wenn ich Investitionen habe?

Das Leben hat eine Möglichkeit, kostspielige Überraschungen in den Weg zu räumen, ob nun Fahrzeuge zusammenbrechen oder Klimaanlagen zu Hause nicht funktionieren. Wenn diese ungeplanten Rechnungen auftauchen, wird die Bedeutung von Einsparungen deutlich. Deshalb ist es wichtig, einen Notfallfonds für diese unerwarteten Ausgaben zu haben. Id

Als Freelancer arbeiten: Wie es ist, keinen traditionellen Job zu haben

Als Freelancer arbeiten: Wie es ist, keinen traditionellen Job zu haben

Während die meisten Menschen ihren Tag mit dem Pendeln zu einem Büro oder einer Baustelle beginnen, beginne ich damit, von meinem Bett auf die Couch in meinem Wohnzimmer zu wechseln. Mit meinem Laptop auf einem abgenutzten Kopfkissen, fange ich an, zu schreiben, E-Mails zu senden und um 7:30 Uhr mit den anderen Aufgaben meines Arbeitstages zu beginnen.

Warum die Altria Group keine Zeit verschwendet hat, um ihre Dividende zu erhöhen

Warum die Altria Group keine Zeit verschwendet hat, um ihre Dividende zu erhöhen

Nur wenige Unternehmen haben Dividendenanleger und den Tabakführer Altria Group behandelt (NYSE: MO) . Seit einem halben Jahrhundert ist die Dividende von Altria für langfristige Anleger von entscheidender Bedeutung. In dieser Zeit hat das Unternehmen seine Anleger regelmäßig mit regelmäßigen Dividendenerhöhungen belohnt, wobei jährliche Zuwächse alltäglich waren. Die Anle

Hier ist, warum Capital One heute ausfällt

Hier ist, warum Capital One heute ausfällt

Was ist passiert Kapital eins finanziell (NYSE: COF) Am Dienstag nachmittag meldeten wir die Gewinne des ersten Quartals und die Ergebnisse waren uneinheitlich. Die Aktien sind am Mittwoch um 15.00 Uhr EDT um 5% gefallen. Viele der Berichte sahen gut aus. Der bereinigte Gewinn des Unternehmens von 2, 65 USD je Aktie übertraf die Erwartungen der Analysten von 2, 33 USD.

Hier ist der Grund, warum die Aktien von Fairmount Santrol Holdings Inc. heute sinken

Hier ist der Grund, warum die Aktien von Fairmount Santrol Holdings Inc. heute sinken

Was ist passiert Aktien von Fairmount Santrol Holdings Inc. (NYSE: FMSA) Am Donnerstag verkauft und um 14:30 Uhr EDT um mehr als 10% gefallen, nachdem zwei Analysten die Aktie des Frack-Sand-Herstellers herabgestuft hatten. Na und Dieses Jahr war für die Anleger der Fairmount Santrol Holdings ein miserables Jahr, das nach einem weiteren zweistelligen Ausverkauf heute um 70% gesunken ist.

Bis 2018 um 400% gestiegen, ist Intelsat real?

Bis 2018 um 400% gestiegen, ist Intelsat real?

Aktien des Satellitenkommunikationsunternehmens Intelsat (NYSE: I) sind im Jahr 2018 bisher um über 400% gestiegen. Positive Presse und Spekulation haben den dramatischen Anstieg angeheizt, und mindestens ein Analyst fordert noch mehr Aufwärtspotenzial. Anleger, die auf eine höhere Rendite hoffen, sollten sich jedoch des großen Risikos bewusst sein, das sie mit dem Besitz dieses Unternehmens eingehen. Wa