• Monday June 24,2019

Besser kaufen: Frontier Communications Corporation vs. Verizon

Wenn Sie einen nagelneuen Porsche kaufen, zahlen Sie eine Prämie für ein erstklassiges Fahrerlebnis. Kaufen Sie einen defekten 1974 AMC Gremlin, und Sie haben das Gegenteil - ein Fahrzeug, das nicht besonders gut war, als es neu war und bereits seine besten Tage gesehen hat.

Verizon

(NYSE: VZ)

mag nicht ganz analog zu einem neuen Porsche sein, aber es wäre ein ziemlich schönes Auto in sehr gutem Zustand. Es ist vielleicht auch etwas unfair, Frontier Communications zu vergleichen

(NASDAQ: FTR)

zu einem Gremlin - allerdings nur, weil der Gremlin mit genügend Liebe, einem guten Mechaniker und einigen Ersatzteilen wieder zu einem geeigneten Transportmittel werden könnte.

Was ist los mit Frontier?

Sie können manchmal argumentieren, dass eine belagerte Aktie einen guten Wert darstellt, weil sie so viel Wachstumspotenzial hat. Dies ist bei Frontier nicht der Fall: Das Kabelunternehmen ist seit April 2016 kontinuierlich rückläufig, als es 10, 54 Milliarden USD für den Kauf von Verizon's ausgegeben hat

Festnetzgeschäft in Kalifornien, Texas und Florida.

Zu der Zeit schien das ein kluger Kauf zu sein. Frontier gekauft

etwa 3, 3 Millionen Sprachverbindungen, 2, 1 Millionen Breitbandverbindungen und 1, 2 Millionen FiOS-Videoabonnenten. Das war ein Expansionsspiel, um die Kosten auf mehr Kunden zu verteilen.

Das hat bis zu einem gewissen Punkt funktioniert. Das Unternehmen konnte seine Ausgaben um über eine Milliarde US-Dollar senken und erwartet, dass es weitere Einsparungen erzielen kann. Das Problem ist, dass Frontier seit dem CTF-Deal in jedem Quartal Kunden verloren hat. Dies wird maßgeblich durch das Schneiden von Kordeln bestimmt, das seit 2013 stetig zugenommen hat.

Viele Kabelunternehmen kompensieren ihre Pay-TV-Verluste durch das Hinzufügen von Internetkunden. Dies gilt nicht für Frontier, bei dem im Jahr 2017 333.000 Internet-Kunden und im ersten Quartal 2018 weitere 43.000 Internet-Kunden verloren gingen, vor allem, weil die auf der Telefonleitung basierende Technologie die Verbraucher nicht sucht.

JahrPay TV Gewinne / VerlusteInternet gewinnt
2012170.0002.000.000
2013-105, 0002.600.000
2014-125.0003.000.000
2015-385.0003.100.000
2016-795.0002, 700, 000
2017-1.495.0002, 100, 000

Warum ist Verizon ein Kauf?

Verizon hat im Kabel- und Breitbandgeschäft eine höhere Widerstandsfähigkeit gezeigt. Das Unternehmen verlor nur 75.000 Kabelkunden im Jahr 2017 und weitere 22.000 im ersten Quartal 2018. Das Unternehmen verlor im Jahr 2017 79.000 Breitbandkunden, erhöhte jedoch im ersten Quartal 7.000.

Diese Verluste sind gering im Vergleich zu den großen Erfolgen, die das Unternehmen im Mobilfunkgeschäft erzielt hat. Nachdem im ersten Quartal 260.000 Retail-Postpaid-Kunden für das Mobilfunknetz hinzugekommen waren, konnte das Unternehmen die Zahl im zweiten Quartal mehr als verdoppelt und 531.000 neue Mobilfunkverbindungen hinzufügen.

Verizon hat gezeigt, dass es seine Pay-TV- und Breitbandgeschäfte verwalten kann, um Verluste zu minimieren und gleichzeitig beträchtliche Gewinne im Mobilfunkgeschäft zu erzielen. Dies ist ein beständiges Muster, und es wird sich auch in einem turbulenten Markt nicht ändern.

Die Wahl ist Erfolg gegen Versagen

Der Vorteil von Frontier ist das Überleben. Das Management hat eine starke Fähigkeit gezeigt, Geld zu verwalten, finanzielle Verpflichtungen zu verschieben und Einsparungen zu erzielen. Was er nicht konnte, ist den Verlust seiner Kunden zu stoppen. Das Unternehmen könnte sich zwar stabilisieren - obwohl dies wie ein Weitschuss scheint -, aber es wird kein nennenswertes Wachstum bringen.

Verizon hat gezeigt, dass es trotz der Veränderungen bei Pay-TV und Breitband sowie des Niedrigpreisdrucks von Sprint und T-Mobile im Wireless-Bereich sein Gesamtgeschäft ausbauen kann. Diese Herausforderungen werden nicht verschwinden (und ein Zusammenschluss der beiden Low-Cost-Rivalen kann sie zu einem stärkeren Konkurrenten machen). Verizon hat jedoch gezeigt, dass es stetig wachsen kann, während Frontier nicht einmal bewiesen hat, dass es ein funktionsfähiges operatives Geschäft bleiben kann.


Interessante Artikel

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

3 Dividendenaktien Ideal für Rentner

Der Besitz eines Portfolios hochwertiger, einkommensgenerierender Aktien kann Ihnen dabei helfen, ein üppiges Nest-Ei zu bauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Rentenjahr ohne belastende finanzielle Sorgen zu erleben. Ob dies bedeutet, mehr Zeit mit der Familie und den Angehörigen zu verbringen, mehr zu reisen oder sich einfach nicht mit Rechnungen, Konten und Kosten zu ärgern, dieses Ziel ist es wert, verfolgt zu werden. Um

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Tesla hat endlich gute Nachrichten über die Produktion von Model 3

Nach einer CNBC-Geschichte, die Tesla (NASDAQ: TSLA) "irreführend" genannt, erhielten die Anleger ein frühes Update zur Produktion von Modell 3. Der Elektroauto-Hersteller bestritt die Behauptungen des Artikels und behauptete, die Produktion von Modell 3 sei mit den bisherigen Prognosen auf Kurs.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Ich kann immer noch nicht glauben, dass Oil Giant Total SA 1,6 Milliarden USD für ein Hilfsprogramm ausgegeben hat

Das französische Energieunternehmen Total SA (NYSE: TOT) Im ersten Quartal 2018 wurden 2, 7 Mio. Barrel Öl pro Tag gepumpt. Das ist ein Plus von 5% gegenüber dem Vorjahr und trug dazu bei, den bereinigten Nettogewinn pro Aktie um 8% zu steigern. Aber hier ist das Interessante: Im April kündigte das Unternehmen an, für rund 1, 6 Milliarden US-Dollar fast 75% des Strom- und Erdgasversorgers Direct Energie zu kaufen. War

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Diese höchst unpopuläre Veränderung würde Obamacare fast sicher beheben

Trotz seiner letzten Riten scheint es, dass das Affordable Care Act (ACA), das wegweisende Gesundheitsgesetz, das vor mehr als sieben Jahren von Barack Obama in Kraft gesetzt wurde, auf absehbare Zeit das Gesetz des Landes bleiben wird. Die Republikaner konnten nicht starten Während seiner Kampagne hatte Präsident Trump die Aufhebung und Ablösung des ACA, der allgemein als Obamacare bekannt ist, als seine oberste Priorität angepriesen. Al

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

GlaxoSmithKline weicht einer Kugel aus ... für jetzt

Eingehende GlaxoSmithKline plc (NYSE: GSK) CEO Emma Walmsley erhielt in der Woche, in der sie die Leitung des ehrwürdigen britischen Gesundheitsunternehmens übernahm, ein kleines Willkommensgeschenk der Food and Drug Administration. Mylan (NASDAQ: MYL) erhielt eine Benachrichtigung, dass sein Antrag auf eine generische Version von Glaxos Asthma-Medikament Advair nicht genehmigt wurde.

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Intuit erreicht zweistelliges Umsatzwachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres

Langfristige Aktionäre von Intuit (NASDAQ: INTU) Es wird wahrscheinlich nicht überrascht sein zu erfahren, dass die Gewinne des Unternehmens im ersten Quartal 2018 durch den anhaltenden Anstieg der neuen QuickBooks Online-Abonnenten (QBO) angetrieben wurden. Beginnen wir mit unserer Überprüfung dieser traditionellen Steuerperiode für die Steuerperiode, indem wir die zusammenfassenden Zahlen scannen: Intuit: Die rohen Zahlen Metrisch Q1 2018 Q1 2017 Veränderung von Jahr zu Jahr Einnahmen 886 Millionen US-Dollar 778 Millionen US-Dollar 13, 9% Nettoeinkommen (Verlust) (17 Millionen US-Dollar) (30