• Tuesday June 18,2019

Besser kaufen: CalAmp Corp. vs. NVIDIA

Lassen Sie uns das zuerst aus dem Weg räumen : CalAmp

(NASDAQ: CAMP)

und NVIDIA

(NASDAQ: NVDA)

sind zwei sehr unterschiedliche Unternehmen. CalAmp stellt Geräte für den Anschluss von Industrieanlagen an das Internet her, damit seine Kunden ihre Fahrzeuge und andere Geräte verfolgen, verwalten und analysieren können. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von nur 587 Millionen US-Dollar und setzt eine große Wette auf den massiven Internet of Things-Markt.

NVIDIA hingegen ist ein 64-Milliarden-Dollar-Chip-Hersteller, der den Großteil seines Umsatzes mit dem Verkauf von GPUs im Gaming-Segment erzielt. Aber das Unternehmen nimmt seine Vorherrschaft im GPU-Bereich ein und teilt dies in starke Positionen auf den Märkten für künstliche Intelligenz (KI) und fahrerlose Automobile ein.

Nun, da wir den Unterschied zwischen diesen beiden Unternehmen aus dem Weg geräumt haben, wollen wir uns einmal genauer ansehen, was jedes einzelne Angebot zu bieten hat:

Der Fall für NVIDIA

NVIDIA hält derzeit mehr als 70% des Markts für diskrete Desktop-GPUs, während der Hauptkonkurrent Advanced Micro Devices den Rest übernimmt. Diese Dominanz hat dem Unternehmen geholfen, den Großteil seiner Einnahmen aus dem Glücksspielsegment zu erzielen - etwa 62% im letzten Quartal -, aber NVIDIA ist nicht zufrieden damit, dort zu bleiben.

Der Chipbauer nutzt GPUs, um seine eigenen fahrerlosen Fahrzeugtechnologien zu betreiben und hoch entwickelte KI-Systeme zu bauen. Der Drive PX 2-Supercomputer von NVIDIA verwendet die GPUs des Unternehmens, um große Mengen an Bilddaten zu sammeln, die von halbautonomen Fahrzeugen gesammelt werden, und hilft dem Fahrzeug dabei, zu verstehen, worauf es ankommt. NVIDIA hat sich mit vielen Automobilherstellern zusammengetan, die ihre eigenen fahrerlosen Aktivitäten verfolgen möchten, einschließlich einer kürzlich erfolgten Partnerschaft mit Tesla .

Aber die Firma hört dort nicht auf. NVIDIA verfolgt auch die Chance, über 5 Milliarden US-Dollar in der KI zu haben. Letztes Jahr begann er mit dem Verkauf seines $ 129.000 Super-Computers DGX-1, der tiefes Lernen nutzt, um Wissenschaftler bei der Durchführung ihrer Forschung zu unterstützen. Der DGX-1 verfügt über 170 Teraflops an Verarbeitungsleistung, und NVIDIA sagt, dass er 12-mal schneller ist als die bisher auf GPU basierende Hard-Learning-Hardware und -Software. Darüber hinaus werden GPUs für erweiterte AI-Systeme für Facebook, Microsoft, IBM und andere verkauft.

NVIDIA handelt derzeit mit dem 32-fachen seiner Forward-Gewinne, verglichen mit dem Durchschnitt der Tech-Industrie von 26.

Der Fall für CalAmp

CalAmp macht den größten Teil seiner Einnahmen aus dem Verkauf von Konnektivitätshardware an Unternehmen sowie dem Verkauf von Software und Dienstleistungen, mit denen seine Kunden die gesammelten Daten analysieren können. Caterpillar ist einer der größten Kunden von CalAmp und erzielte im letzten Quartal einen Umsatz von 6 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen geht davon aus, dass das Geschäft mit Caterpillar ab dem nächsten Geschäftsjahr auf 7 bis 8 Millionen US-Dollar pro Quartal steigen wird, was etwa 9% des gesamten Quartalsumsatzes ausmachen würde.

Neben der Fähigkeit von CalAmp, den Verkauf von Geräten für seinen Hauptkunden zu steigern, ist es auch eine hervorragende Arbeit, den Software-Umsatz zu steigern. CalAmp sagte, dass der Umsatz im Bereich Software-as-a-Service im dritten Quartal 2017 im Jahresvergleich um 51% gestiegen ist und dass es jetzt 621.000 Software- und Service-Kunden hat. Dieses Wachstum kann nicht überbewertet werden, da Software und Dienstleistungen ein wichtiger Wachstumsbereich im IoT sein werden. In einer Pressemitteilung von IDC heißt es vor kurzem: "Während sich die Ausgaben für Hardware über den Zeitraum von fünf Jahren nahezu verdoppeln werden, stellt sie die langsamste wachsende IoT-Technologie-Gruppe dar. Die Ausgaben für Software und Dienstleistungen werden schneller wachsen als Hardware und Konnektivität."

CalAmps Fokus auf Verbindungen zu industriellem Internet der Dinge (IIOT) setzt voraus, dass Hardware, Software und Services des Unternehmens die Verbindungen auf dem kommenden 195-Milliarden-US-Dollar-Markt (bis 2022) dominieren werden.

Das Urteil

Sowohl NVIDIA als auch CalAmp bauen auf ihren jeweiligen Märkten eigene Flächen aus. Aber wenn ich mich jetzt für ein Unternehmen entscheiden müsste, müsste es NVIDIA sein. Ich denke, dass CalAmp tatsächlich mehr Spielraum hat, um den Aktienkurs zu steigern, aber es hat auch mehr Unsicherheiten als NVIDIA.

Die Möglichkeiten von NVIDIA bei KI- und fahrerlosen Autos bedeuten, dass dieses Unternehmen auch außerhalb seines Kerngeschäfts mit Spielen viel Platz hat - und sich in diesen Bereichen bereits als führend erweist. Die Anleger sollten jedoch wissen, dass der GPU-Hersteller im vergangenen Jahr bereits ungeheure Renditen erzielt hat und dass es unwahrscheinlich ist, dass er das Tempo noch zu lange beibehalten kann.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na