• Wednesday July 17,2019

Activision Blizzard, Inc. 's Reihe von unglaublichen Einnahmen geht weiter

Activision Blizzard

(NASDAQ: ATVI)

Ertragsbeats werden zu einem gebrochenen Rekord zu diesem Zeitpunkt, und das ist eine gute Sache für Anleger. Im dritten Quartal, das diese Woche berichtet wurde, übertraf das Unternehmen seine eigenen Umsatz- und Ergebnisprognosen erneut, um die Stärke des Videospielgeschäfts zu stärken.

Die Stärke liegt vor der mit Spannung erwarteten Veröffentlichung von Call of Duty: WWII und dem Start der Overwatch League Anfang 2018.

Activision Blizzard-Ergebnisse: Die Rohdaten

MetrischQ3 2017Q3 2016Q3 2017 Anleitung
Nettoumsatz1.618 Millionen US-Dollar1, 568 Millionen US-Dollar1, 385 Millionen US-Dollar
GAAP-Betriebsmarge16%19%10%
GAAP-EPS0, 25 $0, 26 $0, 09 $

Das Jahreswachstum in der Topline von rund 3% und der leichte Rückgang in der Bottom Line scheinen nicht besonders groß zu sein, was jedoch hauptsächlich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Spiele zurückzuführen ist. Vor einem Jahr veröffentlichte Blizzard World of Warcraft: Legion und Overwatch, zwei der erfolgreichsten Produkteinführungen aller Zeiten. Dies führte zu einem Anstieg von Umsatz und Ertrag, einem Rückenwind, der im dritten Quartal 2017 nachließ. Mit dem Start von Destiny 2, das den Beginn einer großen Weihnachtszeit für die Division darstellt, hatte Activision ein großes Quartal.

Was ist in diesem Quartal mit Activision Blizzard passiert?

Activision, Blizzard und King sind wirklich drei verschiedene Geschäftsbereiche innerhalb von Activision Blizzard. Es lohnt sich also, die Leistung jedes Quartals zu überprüfen.

  • Activision führte die Belastung finanziell mit einem Umsatz von 759 Mio. USD und einem Betriebsergebnis des Segments von 261 Mio. USD an. Dies ist das Segment, in das die Veröffentlichung von Destiny 2 gefallen ist. Der Umsatzsprung von 316 Millionen US-Dollar im letzten Quartal sollte keine Überraschung sein.
  • Blizzard erzielte einen Umsatz von 531 Millionen US-Dollar und einen Betriebsertrag von 168 Millionen US-Dollar, während King einen Umsatz von 528 Millionen US-Dollar und einen Betriebsertrag von 208 Millionen US-Dollar erzielte.
  • Destiny 2 ist jetzt das meistverkaufte Konsolenspiel des Jahres in den USA und lindert die Sorge, dass das Spiel kein Hit werden würde. Die nächste große Spielveröffentlichung ist Call of Duty: WWII, die heute auf Geschäfte und Konsolen trifft.

Im Allgemeinen geben Kennzahlen wie Engagement den Anlegern eine Vorstellung davon, wie sehr die Leute die Spiele von Activision Blizzard mögen, was für die Monetarisierung des Spiels von entscheidender Bedeutung ist.

  • Das Engagement war in diesem Quartal stark: 49 Millionen monatlich aktive Nutzer (Activity User, MAUs) für Activision, 42 Millionen bei Blizzard und 293 Millionen für King Digital. Dies ist ein Rekordniveau für ein drittes Quartal für Activision und Blizzard.
  • MAUs für Overwatch, Hearthstone und das Call of Duty-Franchise, von denen keines neue Spiele hat, wuchsen im Vergleich zu einem Jahr und erreichten einen vierteljährlichen Rekord bei Call of Duty. Das ist ein gutes Zeichen vor der Veröffentlichung von COD: WWII.
  • Das Management sagte auch, dass die Benutzer pro Quartal 50 Minuten damit verbracht hätten, sich mit den Spielen des Unternehmens im Quartal zu beschäftigen.
  • In einer Finanznotiz ist die Nettoverschuldung von 2, 37 Mrd. USD im Vorjahr auf 0, 77 Mrd. USD gesunken. Activision Blizzard wird bald mehr Geld haben, als er weiß, was er tun soll.

Anleitung angehoben

Wie zu erwarten, nachdem Activision Blizzard die Gewinnschätzungen so weit übertroffen hatte, dass es die Erwartungen für das Gesamtjahr übertroffen hat. Die Einnahmen werden nun voraussichtlich bei 6, 675 Milliarden US-Dollar liegen, ein Anstieg von 275 Millionen US-Dollar gegenüber den vorherigen Prognosen, und die Gewinne nach GAAP und nicht nach GAAP-Richtlinien werden voraussichtlich 1, 22 US-Dollar bzw. 2, 08 US-Dollar betragen. Diese Zahlen sind gegenüber den Schätzungen von 1, 05 USD und 1, 94 USD im letzten Quartal gestiegen, obwohl sie in den GAAP- und Non-GAAP-EPS-Werten von 1, 28 USD bzw. 2, 28 USD im Jahr 2016 zurückgegangen sind. Für Activision Blizzard ist der Vergleich mit 2016 angesichts der geringen Anzahl von mehr als schwierig große Spiele erscheinen spät im Jahr. Angesichts der jüngsten Vergangenheit wäre ich nicht überrascht, wenn die jüngsten Richtwerte übertroffen werden, wenn die Ergebnisse des vierten Quartals veröffentlicht werden.

Ich freue mich auf

Die Videospielmaschine von Activision produziert weiterhin ansprechende Inhalte. Mit über 80% des Umsatzes, der jetzt in digitaler Form vorliegt, ist das Unternehmen so konzipiert, dass es vom Konsolen- bis zum mobilen Spieleumsatz alles beherrscht.

Eine Sache, die in diesem Quartal nicht viel Beachtung fand, war der Sport, aber das soll sich ändern. Die Vorsaison für die Overwatch League beginnt im Dezember und die reguläre Saison beginnt am 10. Januar. Sponsoren von HP und Intel wurden diese Woche angekündigt, und dies könnte nur der Beginn der Monetarisierung der Liga sein. Achten Sie darauf, dass esports bereits im nächsten Quartal ein großer Motor für Engagement und Umsatzwachstum sein wird.


Interessante Artikel

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

So beantragen Sie die Sozialversicherung: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die soziale Sicherheit ist wahrscheinlich ein entscheidender Teil Ihres Ruhestandes und hat lange Zeit das Finanzleben älterer Amerikaner wesentlich beeinflusst. Betrachten Sie diese Worte der Sozialversicherungsbehörde aus dem Jahr 2016: "Wenn heutige Senioren sich nur auf ihr Einkommen aus anderen Quellen als der Sozialversicherung stützen müssten, wären 4 von 10 Personen schlecht. Die

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

2 Unglaublich günstige Dividendenaktien mit hoher Rendite

Viele Einkommensinvestoren suchen nach neuen Aktienideen, indem sie sich ausschließlich auf die Rendite konzentrieren. Ich liebe es zwar, Aktien zu kaufen, die eine hohe Auszahlung bieten, aber ich habe gelernt, dass eine hohe Rendite manchmal ein Warnsignal sein kann. Betrachten Sie maßgeschneiderte Marken (NYSE: TLRD) und DineEquity (NYSE: DIN) .

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

3 Dividendenaktien für In-the-Know-Anleger

Wussten Sie, dass Dividendenaktien von Anfang 1972 bis Ende 2016 eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von 9, 1% erzielten, während Nichtzahler lediglich eine jährliche Rendite von 2, 4% erzielten? Nicht nur das, sondern auch die gleiche Studie von Ned Davis Research stellte fest, dass die Dividendenzahler diese enorme Outperformance mit deutlich geringerer Volatilität erzielten. Di

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

Kaliforniens neue Airline hat gerade abgehängt, steht aber steifem Gegenwind gegenüber

California Pacific Airlines brauchte fast ein Jahrzehnt, um sich vom Boden zu befreien, aber letzte Woche wurde Amerikas neueste kommerzielle Fluglinie endgültig geflogen. Die Fluggesellschaft nahm ihren Linienverkehr vom Flughafen McClellan-Palomar (der den nördlichen Teil des San Diego County bedient) nach San Jose (Kalifornien) und Reno (Nevada) an.

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Uber hat gerade eine brandneue Kreditkarte mit einigen besonderen Vorteilen angekündigt

Der Ride-Sharing-Riese Uber und der Bankgigant Barclays haben heute auf der Money 20/20-Konferenz eine Partnerschaft bekannt gegeben, mit der die Uber Visa Card, eine neue Kreditkarte, geschaffen wurde, die speziell für die Millionen von Fahrern von Uber entwickelt wurde. Ohne Jahresgebühr, ein großzügiges Belohnungsprogramm und einzigartige Vergünstigungen könnte die Karte in ihrem Segment ein starker Konkurrent sein. Was

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Der Vorrat an blauen Schürzen fiel im Juli um 29% und es ist kein Tief in Sicht

Was ist passiert Anteile des Essensausrüstungsdienstes Blue Apron (NYSE: APRN) Nach Angaben von S & P Global Market Intelligence im Juli um 29, 2% gefallen. Das Unternehmen ging am 29. Juni zu einem reduzierten Preis an die Börse, und seitdem haben die Sorgen über die hohen Ausgaben, das nachlassende Wachstum und den intensiven Wettbewerb die Aktie beeinträchtigt. Di