• Monday June 24,2019

8 Gründe, warum Wheaton Precious Metals der weltweit perfekteste Vorrat sein könnte

Investoren haben nördlich von 5.000 öffentlich gehandelten Aktien an angesehenen US-Börsen zur Auswahl. Leider kann es schwierig sein, die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden.

Wenn Sie jedoch nach der weltweit perfektesten Aktie suchen, könnte Ihre Suche mit den Edelmetall-Minenaktien in Form von Wheaton Precious Metals enden

(NYSE: SLW)

, was bis vor wenigen Tagen als Silver Wheaton bekannt war. Seit Juli 2005 sind die Aktien um mehr als 500% gestiegen. Das Beste von allem ist, dass sie nicht annähernd fertig sind.

Hier sind acht Gründe, warum Wheaton Precious Metals der weltweit perfekteste Bestand sein könnte.

1. Außergewöhnlich hohe Edelmetallmargen

Die größte Attraktion von Wheaton Precious Metals ist ohne Zweifel die Geschäftsstruktur. Anstatt den Weg eines traditionellen Bergbauunternehmens zu gehen, entschied er sich für einen Weg, der zu einigen der höchsten Margen der gesamten Branche führt. So funktioniert das.

Wheaton Precious Metals vereinbart einen Deal mit einem anderen Bergbauunternehmen, das eine bestehende Mine erweitern möchte, um eine neue Mine zu entwickeln, die aber nicht das nötige Kapital zur Verfügung hat. Wheaton stellt dieses Kapital gegen einen Prozentsatz der Produktion zu einem Preis bereit, der deutlich unter dem Marktkurs liegt. Ihre Verträge laufen meist viele, viele Jahre oder sogar das Leben der betreffenden Mine.

Das Ergebnis? Laut dem erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Ergebnisbericht des Unternehmens für das erste Quartal wurden durchschnittliche Cash-Kosten von 4, 54 USD pro Silberunze und 391 USD pro Goldunze ausgewiesen. Basierend auf dem durchschnittlich erzielten Verkaufspreis für beide Edelmetalle führte dies im ersten Quartal 2017 zu einer operativen Cash-Marge von 12, 91 USD pro Silberunze und 817 USD pro Goldunze. Viel Glück, bessere Margen zu erzielen als bei Bergbauaktien.

2. Keine direkten täglichen Bergbaukosten

Aufbauend auf dem ersten Punkt befasst sich Wheaton Precious Metals ausschließlich mit der Orchestrierung und Durchführung dieser Lizenz- und Streaming-Deals, nicht mit dem täglichen Betrieb der mit ihnen verbundenen Minen. Dies bedeutet, dass das Unternehmen mit Ausnahme der Beschaffung des für die Finanzierung seiner Transaktionen erforderlichen Kapitals nur minimale Gemeinkosten hat.

Das Unternehmen notierte im ersten Quartal nur 7, 9 Millionen US-Dollar für allgemeine Verwaltungskosten und 6, 4 Millionen US-Dollar für Zinsaufwendungen. Im Wesentlichen handelt es sich bei 14 Millionen US-Dollar um allgemeine Unternehmensausgaben, verglichen mit 198 Millionen US-Dollar an meldepflichtigen Edelmetallverkäufen, was im Vergleich zu traditionellen Bergbaugesellschaften ein außergewöhnlich niedriger Wert ist. Dies ist ein weiterer Grund, warum es eine der höchsten Margenraten in der Branche hat.

3. Mehrere Lizenzgebühren und Streaming-Angebote

Wheaton Precious Metals hat einige Grundlagen für die Gründung der Stiftung und verfügt über mehrere Streaming- und Royalty-Partner. Dies bedeutet, dass die Produktion bei einer einzelnen Mine nicht untergraben kann, wenn alles gesagt und getan ist. Wenn mehrere Angebote vorhanden sind, enden sie zudem zeitlich versetzt und nicht alle gleichzeitig.

Beispielsweise war die Mine San Dimas von Primero Mining zwischen Mitte Februar und Mitte April wegen eines Streiks stillstehend. San Dimas ist eine von vielen Silberminen, auf die Wheaton Precious Metals setzt. Obwohl der Streik nur zwei Monate dauerte, belastete er die Silberproduktion von Wheaton in Q1. Allerdings ist Vale

(NYSE: VALE)

Die Mine Sudbury steigerte die Goldproduktion um 91% und die Salobo-Mine verbesserte die Goldproduktion um 38%. Zusammen mit den höheren realisierten Preisen können Wheaton Precious Metals aufgrund mehrerer Angebote nicht durch schlechte Produktion in einer einzelnen Mine geplündert werden.

4. Verbesserte Produktionsvielfalt

Ein weiterer Faktor, den Investoren sicherlich mögen, ist, dass Wheaton Precious Metals seine Produktion in den letzten Jahren besser diversifiziert hat. In diesem Jahr wird das Unternehmen nur etwas mehr als die Hälfte seines Umsatzes aus dem Verkauf von Silber erzielen. In den vergangenen Jahren wäre diese Zahl deutlich höher gewesen. Stattdessen hat das Unternehmen die Lücke in den letzten Jahren mit der Goldproduktion gefüllt.

Zum Beispiel zahlte Wheaton Precious Metals die Zahlung von 1, 9 Milliarden US-Dollar in bar für Vale, plus 10 Millionen Warrants für Wheatons Stammaktien mit einem Ausübungspreis von 65 US-Dollar für die nächsten 10 Jahre für einen 25% igen Goldstrom bei Salobo in Brasilien und 70%. Stream für Sudbury's Gold in Kanada. Ein ausgewogeneres Produktionsportfolio sollte langfristig zu weniger volatilen Ergebnissen und einem stabileren Wachstum führen.

5. Langfristiger positiver Ausblick für Gold und Silber

Ein positiver langfristiger Ausblick für Edelmetalle ist ein weiterer Grund, warum Wheaton-Aktionäre ziemlich begeistert sein sollten. Obwohl die Zinssätze steigen, was tendenziell zu einer Erhöhung der Verzinsung der verzinslichen Vermögenswerte führt und Gold und Silber für Anleger weniger attraktiv ist, gibt es viele Gründe, warum Gold und Silber noch höher steigen können.

In keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Steigende Zinssätze dienen als Absicherung gegen steigende Zinssätze, die dazu neigen, Gold zu retten.
  • Die mit der Präsidentschaft Donald Trumps verbundene Ungewissheit und die Unfähigkeit des Kongresses, Gesetze zu verabschieden, könnten dazu führen, dass Investoren als sichere Anlage auf Edelmetalle strömen.
  • Das Angebot ist im Allgemeinen seit Jahren eingeschränkt, während die Nachfrage nach Gold und Silber leicht wächst, was normalerweise ein Rezept für höhere Preise ist.

6. Ein festes Management-Team

Große Unternehmen können sich im Wesentlichen selbst betreiben, zumindest nach Ansicht des großen Warren Buffett. Aber ich bin der Meinung, dass es für die Aktionäre eine Hürde ist, wenn ein Unternehmen, das sie besitzen, auch ein zusammenhängendes Management-Team hat. Mit Wheaton Precious Metals erhalten Sie ein Management-Team, das nicht nur ein erfahrenes, sondern auch über einen längeren Zeitraum im Unternehmen ist.

Als kurzer Überblick:

  • CEO Randy Smallwood war an der Gründung des Unternehmens beteiligt und seit 2007 im Vorstand. Vor mehr als sechs Jahren wurde er CEO.
  • Curt Bernardi, Senior Vice President des Unternehmens, trat dem Unternehmen im Jahr 2008 bei.
  • Gary Brown, CFO und Senior Vice President, trat 2008 ebenfalls in das Unternehmen ein.

Um es kurz zu machen: Ein konsequentes Managementteam bedeutet ein Unternehmen, das nicht von der Spur abkommt.

7. Rendite der Aktionäre

Der Besitz physischer Metalle mag zwar manchmal ansprechend erscheinen, aber weder Gold noch Silber bieten eine Dividende. Dies ist bei Edelmetallminen nicht unbedingt der Fall. Mit Bergleuten können Sie grundlegendere Daten durchforsten, die Manöver des Managements nutzen und sogar in Aktienrückkäufe und / oder Dividendenzahlungen einsteigen. Mit Wheaton Precious Metals erhalten Sie sowohl Rückkäufe als auch eine Dividende.

Im Jahr 2015 gab das Unternehmen seine Absicht bekannt, 20, 2 Millionen Stammaktien zurückzukaufen, was damals etwa 5% der ausstehenden Aktien entsprach. Dies war das erste Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens. Durch den Umtausch von Aktien reduziert sich die Anzahl der ausstehenden Aktien. Dies kann dazu beitragen, das zugrunde liegende Ergebnis je Aktie zu steigern und ein Unternehmen aus Bewertungssicht attraktiver zu machen.

Das Unternehmen zahlt außerdem eine vierteljährliche Dividende von 0, 07 USD je Aktie, die mehr oder weniger an den Silberpreis gebunden ist. Das entspricht einer aktuellen Jahresrendite von 1, 4%.

8. Bewertung

Last but not least ist Wheaton Precious Metals aus Bewertungssicht viel attraktiver als die meisten Anleger.

In den vergangenen fünf Jahren lag der durchschnittliche Kurs-zu-Cash-Flow (P / CF) zum Beispiel etwas über 16. Der Branchendurchschnitt liegt zwischen 11 und 12 Jahren, aber die erheblich höheren Margen von Wheaton ermöglichen eine Prämienbewertung in dieser Hinsicht. Betrachtet man jedoch die Cash-Flow-Schätzung der Wall Street in den kommenden Jahren für Wheaton, so wird der P / CF-Wert näher an 13 oder 14 geschätzt, was eine mögliche Unterbewertung auf dem aktuellen Niveau signalisiert.

Und wenn Gold und Silber vor Ort langfristig tatsächlich höher steigen, wird kein Unternehmen eine unmittelbarere und positivere Margenwirkung erzielen als Wheaton. Es ist durchaus möglich, dass Wheaton Precious Metals der perfekteste Vorrat der Welt ist.


Interessante Artikel

Apple Watch Series 4 Upgrade ist für viele ein "No Brainer"

Apple Watch Series 4 Upgrade ist für viele ein "No Brainer"

Da die Bewertungen für Apple einfließen (NASDAQ: AAPL) Die Apple Watch wurde vor dem Start des Geräts an diesem Freitag neu gestaltet. Die Meinung der Rezensenten scheint dem Unternehmen zu gefallen. Die New York Times beispielsweise bezeichnete die neue Version der Smartwatch als "vielleicht eine der bedeutendsten Entwicklungen bei tragbaren Geräten seit Jahren" - und die Bewertungen anderer großer Medien sind viel optimistischer. Die

Sie würden der Größe der Cashflows von Amazon.com, Inc. nicht glauben

Sie würden der Größe der Cashflows von Amazon.com, Inc. nicht glauben

Kritiker von Amazon.com (NASDAQ: AMZN) Häufig wird darauf hingewiesen, dass die Einnahmen des E-Tailers gering und unvorhersehbar sind. Daher neigen die Price-to-Earnings (P / E) -Verhältnisse von Amazon dazu, im Nasenbluten-Bereich zu landen und machen es für Value-Investoren zu einem No-Go. Aber das Ergebnis kann täuschen. Ha

3 Aktien mit hoher Rendite für Rentner

3 Aktien mit hoher Rendite für Rentner

Die Rentner verlassen sich auf sichere, ausschüttende Dividendenaktien, um ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen und ihr Vermögen zu schützen. Obwohl diese Anlagen nicht unbedingt die aufregendsten Aktien auf dem Markt sind, sind diese Arten von Anlagen genau das, was die Menschen in ihren goldenen Jahren brauchen, um Risiken zu vermeiden und die Erträge ihrer Portfolios zu nutzen. Währ

Melden Sie sich an: Diese 5 Staaten haben keine Umsatzsteuer

Melden Sie sich an: Diese 5 Staaten haben keine Umsatzsteuer

Hassen Sie es nicht, Umsatzsteuer zu zahlen, wenn Sie etwas kaufen? Nun, fünf US-Bundesstaaten haben ab 2017 keine Umsatzsteuer auf Einkäufe. Der offensichtliche Vorteil, wenn Sie in einem umsatzsteuerfreien Staat leben, ist, dass Sie für jeden Einkauf weniger Geld bezahlen. Außerdem sind Umsatzsteuern häufig eine regressive Steuerform, die einkommensschwächere Haushalte, die tendenziell einen höheren Prozentsatz ihres Einkommens ausgeben, überproportional als wohlhabende Haushalte betrifft. Auf de

Warum die Shake Shack Inc. Aktie heute gestürzt ist

Warum die Shake Shack Inc. Aktie heute gestürzt ist

Was ist passiert Aktien von Shake Shack Inc. (NYSE: SHAK) Nachdem die Fast-Casual-Burger-Kette einen schwächer als erwarteten vergleichbaren Umsatz und einen enttäuschenden Ausblick in ihrem Ergebnisbericht für das dritte Quartal verzeichnete, gab es heute nach. Trotz der überragenden Schätzungen des Unternehmens in Bezug auf Umsatz und Gewinn notierte die Aktie um 12:11 Uhr EDT immer noch um 13, 6%. Na

Ist HCP, Inc. ein Kauf?

Ist HCP, Inc. ein Kauf?

Die US-Bevölkerung wird im Durchschnitt älter, was bedeutet, dass eine wachsende Anzahl von Amerikanern zunehmend Pflege benötigen wird. Im Laufe der Jahre sind mehrere Immobilien-Investment-Trusts entstanden, um diesem Bedarf zu begegnen. Einer der prominentesten ist HCP (NYSE: HCP) , das sich auf Seniorenwohnungen und damit verbundene Einrichtungen spezialisiert hat. P