• Wednesday June 26,2019

5 Aktienrenditen mit hoher Rendite

Energy Master Limited Partnerships (MLPs) sind dafür bekannt, verlockende Distributionen mit hoher Rendite anzubieten. Diese hohen Renditen sind jedoch häufig mit einem höheren Risiko verbunden. Dies ist sicherlich bei diesen fünf Midstream-Unternehmen der Fall. Jeder bietet leckere Auszahlungen und ein interessantes Aufwärtspotenzial. Sie müssen jedoch auch mindestens ein Thema ansprechen, bevor Anleger in Betracht ziehen sollten, zu kaufen. Daher sollten diese Namen derzeit nur auf einer Watchlist stehen.

Noch nicht da

Buckeye-Partner

(NYSE: BPL)

kommt von einem schrecklichen 2018, in dem es fast die Hälfte seines Wertes verlor. Das größte Problem von Buckeye waren die zu ehrgeizigen Expansionsbemühungen, die dazu führten, dass zu hohe Schulden aufgenommen wurden, um das Wachstum zu finanzieren. Dadurch wurde die Verschuldungsquote zu hoch, so dass der Zugang zu dem für die weitere Expansion erforderlichen Kapital erschwert und die hochverzinsliche Dividende bezahlt wurde. Das Unternehmen musste drastische Maßnahmen ergreifen, um seine Finanzen zu stützen, darunter den Verkauf von Vermögenswerten und die Senkung der Ausschüttung um 40%, obwohl es trotz dieser Reduzierung immer noch verlockende 8, 8% bringt. Diese Schritte haben zwar dazu beigetragen, das Finanzprofil des Unternehmens so zu verbessern, dass es neue Expansionsprojekte finanzieren kann, es ist jedoch noch nicht der Punkt, an dem es das Vertriebswachstum wieder aufnehmen kann. Anleger sollten daher die Entwicklung von Buckeye im Auge behalten und warten, bis sie in der Lage sind, vor dem Kauf mehr Geld an die Anleger zurückzugeben.

Immer noch zu konzentriert

Der mit Bakken Shale fokussierte Ölproduzent Oasis Petroleum bildete Oasis Midstream Partners

(NYSE: OMP)

vor ein paar Jahren, um die Midstream-Infrastruktur aufzubauen, die zur Unterstützung der wachsenden Produktion in dieser Region erforderlich ist. Diese Erweiterungen sollten es Oasis Midstream ermöglichen, seine Ausschüttung an Investoren - die derzeit 9% ausmacht - mit einer Jahresrate von 20% bis 2021 zu steigern. Allerdings ist Oasis Midstream, so verlockend das klingt, fast nicht nur auf einen Hauptkunden angewiesen aber auch eine Region, um das Wachstum voranzutreiben. Das macht es riskanter als die meisten anderen Midstream-Unternehmen mit einer größeren Vielfalt. Oasis Midstream verfügt zwar über einige Drittkunden in seinen Systemen, erfordert jedoch eine breitere Diversifizierung, um die Attraktivität für einkommensorientierte Anleger zu erhöhen, die ein geringeres Risiko bevorzugen. Dies kann dadurch erreicht werden, dass nicht nur mehr neue Kunden für die vorhandenen Vermögenswerte angemeldet werden, sondern auch die Muttergesellschaft in das schneller wachsende Permbecken bewegt wird.

Informieren Sie sich über das neueste Transaktionsprotokoll für Einnahmen von Buckeye Partners und anderen Unternehmen, die wir abdecken.

Viel Arbeit zu erledigen

Midstream-Partner auf dem Gipfel

(NYSE: SMLP)

teilt viele unglückliche Ähnlichkeiten mit Buckeye Partners. Aus diesem Grund musste das Unternehmen vor kurzem in die Fußstapfen treten, indem es einen Nicht-Kern-Vermögenswert verkaufte und seinen Vertrieb halbierte - auf immer noch verlockende 11% -, um sein Finanzprofil zu stärken. Summit Midstream wird wahrscheinlich in der Zukunft einige weitere Nicht-Kern-Assets verkaufen müssen, um seine Muttergesellschaft für eine vorherige Akquisition sowie für Fondserweiterungsprojekte, einschließlich eines potenziell großen Pipelineprojekts zur Unterstützung von ExxonMobil, zurückzuzahlen . Während Summit Midstream einen langen Weg vor sich hat, lohnt es das Einkommenspotenzial.

Immer besser, aber immer noch nicht dort, wo es sein muss

NuStar Energy

(NYSE: NS)

In den letzten Jahren hat er zudem den Vertrieb reduziert und Vermögenswerte verkauft, um sein Finanzprofil zu stärken. Diese Anstrengungen ermöglichten es dem Unternehmen, 2018 erheblich verbesserte Finanzkennzahlen zu liefern, da es seine mittlerweile 9% ige Verteilung mit einem komfortablen 1, 42-fachen abdeckte, während der Hebel auf ein viel niedrigeres Niveau zurückging. 2019 wird für NuStar Energy jedoch ein hohes Investitionsjahr sein, was dazu führen wird, dass sich diese Kennzahlen ein wenig abschwächen, bis neue Projekte online gehen und damit beginnen, Geld zu generieren. Anleger sollten NuStar im Auge behalten, bis dieser Buckel überwunden ist.

Eine ungewisse Zukunft

TC-Pipelines

(NYSE: TCP)

In der letzten Zeit musste auch die Auszahlung gekürzt werden, jedoch nicht aus demselben Grund wie die anderen auf dieser Liste. Im Falle von TC Pipelines wurde durch eine Änderung der Regulierungsregeln unklar, wie viel Geld das Unternehmen weiterhin aus seinen Pipelines sammeln würde. Dies führte dazu, dass TC Pipelines seine Auszahlungen reduzierte, um mehr Geld einzufahren, um sein Finanzprofil zu stärken. Ein weiteres Ergebnis der Regeländerung ist, dass TC Pipelines wahrscheinlich nicht zusätzliche Pipelines-Vermögenswerte von seinem Mutterunternehmen, dem kanadischen Energieinfrastruktur-Riesen TransCanada, kaufen wird. Stattdessen plant sie, in organische Erweiterungsprojekte ihrer bestehenden Systeme zu investieren. Diese Verschiebung des Geschäftsmodells braucht Zeit, um Früchte zu tragen, weshalb die Anleger TC Pipelines - und ihre 7, 2% ertragreiche Auszahlung - vorerst auf ihrer Beobachtungsliste halten sollten.

Interessante Optionen für Einkommensuchende

Alle fünf dieser MLPs bieten weit überdurchschnittliche Erträge. Das Problem ist, dass jeder einzelne Probleme hat, mit denen er sich auseinandersetzen muss, um sicherzustellen, dass diese Auszahlungen auf einem soliden Boden liegen. Deshalb sollten Anleger vor dem Kauf abwarten.


Interessante Artikel

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

3 Aktien, die 1971 wie Intel aussehen

Frühe Investoren in Intel (NASDAQ: INTC) Sie prägten sich ein Vermögen, indem sie einfach ein paar Aktien vor allen anderen kauften und dann für eine profitable Fahrt festhielten. Welche Aktien scheinen aus heutiger Sicht für ihre Anleger das Gleiche zu können? Wir haben ein Team von Investoren gebeten, sich abzuwägen, und sie haben sich für TrueCar entschieden (NASDAQ: TRUE) , Platz (NYSE: SQ) und Teladoc (NYSE: TDOC) . Eine b

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

3 Top Energy Stocks zum Kaufen

Das Ende Mai steht kurz bevor und die Sommer-Fahrsaison beginnt mit dem Memorial Week-Feiertagswochenende. Viele Anleger denken über höhere Öl- und Benzinpreise nach. Drei Motley-Investoren überraschten uns jedoch, als wir nach drei Energieaktien fragten, die jetzt eine Überlegung wert waren, und sie wählten keinen einzigen aus dem Erdöl- oder Benzingeschäft. Ist di

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Diese Aktien haben sich seit letztem Jahr vervierfacht

Die Aktien waren extrem stark, und der Markt hat in den letzten acht Jahren seit der Finanzkrise beeindruckende Ergebnisse erzielt. Trotzdem haben einige Aktien den gesamten Markt mit überragenden Gewinnen unterdrückt. Weight Watchers International (NASDAQ: WTW) Esperion Therapeutics (NASDAQ: ESPR) und Innovationen in der Krankenversicherung (NASDAQ: HIIQ) haben es innerhalb von nur 12 Monaten geschafft, sich zu vervierfachen.

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Investoren von United Airlines spielen mit Feuer: Sie werden wahrscheinlich verbrannt

Menschen auf der ganzen Welt waren diese Woche durch Aufnahmen von einem United Continental schockiert (NASDAQ: UAL) Regionalflug. Handy-Videos zeigten, dass ein zahlender Passagier von seinem Sitz und den Gang herunter gezerrt wurde, nachdem er von einem Flug von Chicago nach Louisville angestoßen worden war, um Platz für vier Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu schaffen, die am nächsten Morgen in Louisville ein Crewmitglied sein mussten. D

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Warum sprachen Logitech International, Shopify und El Paso Electric heute?

Der Aktienmarkt litt am Donnerstag erneut unter Turbulenzen. Der Dow Jones Industrial Average fiel um fast 400 Punkte, bevor er seine Verluste vollständig erholte. Große Benchmarks mussten angesichts der anhaltenden Gewinnausschüttungen einiger der größten Unternehmen des Landes sowie des geopolitischen und makroökonomischen Drucks sowohl im Inland als auch international mit großen Whipsaws zurechtkommen. Eine

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Können 7 Milliarden Dollar die Dinge für Target drehen?

Ziel (NYSE: TGT) kaufte etwas extrem Wertvolles letzte Woche, als es seinen Ausblick für 2017 veröffentlichte. Es kaufte Zeit. Drei Jahre, um genau zu sein. Die Kosten kamen jedoch direkt aus den Taschen der Anleger, und die Aktie von Target fiel nach dem Gewinnbericht des Unternehmens im vierten Quartal um 12%.