• Tuesday June 18,2019

4 Signs Snap Inc. benötigt neues Management

Schnappen

(NYSE: SNAP)

, der Macher von Snapchat, ist kürzlich unter den Börsengang von 17 Dollar gefallen. Um das Ganze noch schlimmer zu machen, der führende Underwriter des Börsengangs, Morgan Stanley

(NYSE: MS)

stufte die Aktie von übergewichtig auf gleichgewichtig um und senkte dann ihr Kursziel von 28 auf 16 Dollar.

Ich habe Investoren schon vor Snap gewarnt. Das verlangsamte Benutzerwachstum, die schnelle Cash-Burn-Rate, mehrdeutige Pläne für die Zukunft und die Bewertung von Nasenbluten machen es zu einem gefährlichen Bestand. Heute werde ich vier rote Flaggen untersuchen, die darauf hindeuten, dass es dem Unternehmen unter neuer Führung besser geht.

1. Ein großer Zahltag für Insider, aber große Verluste für Anleger

Snap verzeichnete im letzten Quartal einen enormen Verlust von 2, 2 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Umsatz von nur 150 Millionen US-Dollar. Der Großteil dieses Verlusts entfiel auf Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar, die einen Preis von über 550 Millionen US-Dollar für Mitbegründer und CEO Evan Spiegel enthielten.

Diese massive Zahlung zeigt, dass Snap, wie viele jüngere Tech-Unternehmen, hauptsächlich Aktienboni verwendet, um niedrigere Gehälter auszugleichen. Wenn es zu stark von diesen Aktienboni abhängig wird, wird es wahrscheinlich schwierig sein, die GAAP-Profitabilität zu erreichen.

2. Keine Gewinne für die nächsten drei Jahre

Selbst wenn wir diese SBC-Aufwendungen ausschließen, endet Snap mit einem negativen bereinigten EBITDA von 188 Millionen US-Dollar für das Quartal. Morgan Stanley hatte zuvor erwartet, dass Snap bis 2020 ein positives bereinigtes EBITDA von 406 Millionen US-Dollar erzielen wird.

In letzter Zeit wurde jedoch zurückgeworfen und gewarnt, dass Snap wahrscheinlich nicht "mindestens" 2020 einen Gewinn verbuchen wird. In der schnelllebigen Welt der sozialen Medien sollten sich Anleger fragen, ob Snapchat bis dahin überhaupt relevant sein wird. In der Zwischenzeit werden die übergroßen Aktienboni von Snap wahrscheinlich die Barreserven belasten, die durch die Aufnahme von Schulden oder die Ausgabe eines Sekundärangebots wahrscheinlich angegangen werden.

3. Unrealistische Umsatzziele

Das Management von Snap geht davon aus, dass das Unternehmen in diesem Jahr einen Umsatz von bis zu einer Milliarde US-Dollar erzielen kann. Dies entspräche einem Wachstum von 147% gegenüber 2016. Dies ist ein hartes Ziel, zumal die täglichen aktiven Nutzer (DAUs) im laufenden Quartal um lediglich 5% auf 166 Mio. angestiegen sind, während der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer sequenziell gesunken ist.

Ein Großteil dieser Stagnation ist auf Facebook zurückzuführen

(NASDAQ: FB)

Instagram, das im letzten Jahr eine Vielzahl von Snapchat-ähnlichen Funktionen hinzugefügt hat. Instagram-Geschichten haben Snapchat Ende Juni mit 250 Millionen DAUs deutlich übertroffen, verglichen mit 150 Millionen DAUs im Januar.

4. Es ist nicht möglich, Facebook und Instagram entgegenzuwirken

Snap lehnte das Buyout-Angebot von Facebook im Wert von 3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 ab, aber Facebook beabsichtigt nun, Snapchat zu vernichten. Unter diesem Druck erwarten die Anleger wahrscheinlich, dass sich das Snap-Management mit einigen bahnbrechenden Funktionen oder Werbeprodukten rächt.

Das ist aber noch nicht passiert. Die meisten Werbeeinnahmen von Snap stammen immer noch aus Vollbild-Videoanzeigen, gesponserten Geofilters und gesponserten Objektiven - all diese Funktionen, die Instagram direkt angegriffen hat.

Instagram hatte bereits Video-Anzeigen, fügte im März Geosticker hinzu und im Mai Gesichtsfilter. Vor kurzem begannen Werbetreibende, Objektive kostenlos zu sponsern. Facebook integriert außerdem Anzeigenfunktionen und Nutzerdaten aus seinem sozialen Kernnetzwerk von fast zwei Milliarden monatlicher aktiver Nutzer (MAUs) in Instagram - ein Vorteil, den Snap nicht erreichen kann.

Die Reaktion von Snap auf diese Bedrohungen war verwirrend. Es erwarb kleinere Unternehmen wie den Geofilter Maker Placed und den App-Hersteller Zenly für soziale Karten. einige Geofilter-Patente aufgeschnappt; und förderte die mehrdeutige Idee, eine "Kamerafirma" zu werden. Es ist unwahrscheinlich, dass einer dieser Schritte Instagram verlangsamt oder das Snap up beschleunigt.

Die Schlüssel zum Mitnehmen

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Snap die anderen Top-Manager von Spiegel und Snap bald ersetzen wird. Schließlich hält Spiegel einen Stimmrechtsanteil von 44% an der Gesellschaft, und die während des Börsengangs verkauften A-Aktien besitzen keine Stimmrechte.

Snap tritt jedoch eindeutig auf dünnem Eis auf, und die Aktie sieht bei 35-fachen Umsätzen immer noch lächerlich teuer aus. Dies ist mehr als das Fünffache des durchschnittlichen P / S-Verhältnisses der Branche für Internet-Informationsanbieter. Wenn das Management von Snap nicht bald zusammenkommt, könnte es durch Instagram oder andere Social-Media-Apps als obsolet gelten.


Interessante Artikel

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Lego tippt Tencent, um neue Spiele zu erstellen

Spielzeughersteller und Kinderfavorit Lego startet eine neue Kampagne. Das Unternehmen sagte kürzlich, es werde den chinesischen Technologiekonzern Tencent verwenden (NASDAQOTH: TCEHY) um neue Spiele für das bevölkerungsreichste Land der Welt zu schaffen. Da Chinas Spielzeug- und Spieleindustrie schnell wächst, ist das Vertrauen von Lego in Tencent ein positives Zeichen für die Anleger. Det

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

Ist die Aktie von Inovio Pharmaceuticals für eine Erholung bereit?

2017 war für Inovio Pharmaceuticals ein gutes Jahr (NASDAQ: INO) . Die Aktie legte im Jahresverlauf um mehr als 15% zu. Und dann bekamen die Aktionäre die schlechten Nachrichten. Im Juli kündigte Inovio ein weiteres verwässerndes Aktienangebot an. Zu allem Überfluss hat der Biotech das Angebot für nur 6 US-Dollar pro Aktie festgesetzt. Der

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Warum Himax Technologies, Inc. im August um 19% zulegte

Was ist passiert Im letzten Monat Himax Technologies, Inc. (NASDAQ: HIMX) Laut den von S & P Global Market Intelligence zur Verfügung gestellten Daten stieg der Aktienkurs um 19%, wahrscheinlich aufgrund der Nachricht, dass das Unternehmen mit Qualcomm zusammenarbeitet (NASDAQ: QCOM) über die neue 3D - Technologie zur Tiefenerkennung und den Optimismus der Investoren, dass die Technologie des Unternehmens in Apples neueste iPhones steckt, die nächste Woche vorgestellt wird. N

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Warum Aktien von RH heute um 40% höher steigen

Was ist passiert Anteile an RH (NYSE: RH) , ein Luxuseinzelhändler in der Einrichtungsbranche, bestraft heute morgen bärische Short-Seller und gewinnt um 11:30 Uhr (EDT) stolze 40%, nachdem das Unternehmen Ergebnisse für das zweite Quartal gemeldet hatte. Na und Dies war sicherlich nicht Ihr durchschnittlicher Bericht für das zweite Quartal, und es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, aber beginnen wir mit den Grundlagen. Der

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Warum hat Star Bulk Carriers Stock im April um 20% gesunken?

Was ist passiert Aktien des Seeschiffstransporters Star Bulk Carriers Corp. (NASDAQ: SBLK) brach im April um 20, 4% ein. Dies war die schlechteste Performance von fast jedem Mitglied der Schüttgutindustrie (mit der möglichen Ausnahme von DryShips , deren Aktienkurs täglich zweistellige prozentuale Kursschwankungen durchläuft). Na