• Thursday July 18,2019

4 wichtige Einnahmequellen von Polaris Industries

Der Markt bestraft Polaris Industries weiterhin

(NYSE: PII)

Aus keinem guten Grund fiel der Bestand um mehr als 13%, nachdem der Fahrzeughersteller Powersports Ergebnisse gemeldet hatte, die die Erwartungen des Analysten übertrafen, und er gab Prognosen an, die seinen Prognosen entsprachen.

Zweifelsohne beeinflussen die eskalierenden Handelsspannungen, wie sich Polaris für den Rest des Jahres entwickeln wird. Trotz der erhöhten Kosten, die der Handelskrieg mit sich bringt, scheint Polaris weiterhin gut positioniert zu sein, um zu wachsen.

Tarife werden mehr schaden als erwartet

Polaris unterschätzte dramatisch, wie schmerzvoll die Tarife werden würden. Ursprünglich waren für dieses Jahr höhere Kosten in Höhe von 15 Millionen US-Dollar vorhergesagt worden, die etwa gleichmäßig zwischen Tarifen und Logistik aufgeteilt waren. Die Realität sieht jedoch so aus, dass der Handelskrieg viel mehr kosten wird, etwa 50 Millionen USD, wobei 33 Millionen USD auf Zölle und den Rest zwischen Logistik und höheren Rohstoffkosten entfallen.

Es ist durchaus möglich, dass nächstes Jahr noch schlimmer wird, obwohl Polaris nicht so weit denken wollte, zumal es Milliarden Dollar mehr an Zöllen geben könnte. Polaris sagt, es unterstütze den fairen und freiere Handel und glaubt, dass der Kampf am Ende eine bessere Situation erreichen wird, räumt jedoch ein, dass es dabei Verluste geben wird.

Off-Road-Fahrzeuge sind gut unterwegs

Der Markt für RZRs, Rangers und andere Off-Road-Fahrzeuge wird immer besser, wenn auch nicht dramatisch. Landwirtschaftliche und ölabhängige Staaten haben sich verbessert, und obwohl Präsident Trump Landwirten, die durch seine Handelspolitik verletzt wurden, Subventionen in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar empfohlen hat, gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Landwirten, die Hunderttausende von Dollar für neue landwirtschaftliche Geräte ausgeben und kaufen müssen ein Ranger Die Nachfrage bleibt stark.

Die Einzelhandelsumsätze stiegen im Quartal um 6% und nahmen im Verlauf des Quartals an Dynamik zu. Das Management erwartet, dass der Umsatz weiter steigen wird. Der Gesamtmarkt ist nach wie vor schwach, aber Polaris wird immer stärker, da die Einzelhandelsumsätze im niedrigen einstelligen Bereich steigen und Marktanteile gewinnen. In diesem Winter erwartet Polaris auch Schneemobile ein starkes Comeback.

Auch Motorräder behaupten sich

Die indische Marke Motor Motor beeindruckt weiterhin. Der Einzelhandelsumsatz stieg im Quartal an, obwohl Harley-Davidson ein weiteres Quartal mit rückläufigen Umsätzen zu kämpfen hatte.

Da Polaris jedoch den Kollateralschaden aufgrund der Vergeltungszölle erlitt, die vor allem gegen Harley gerichtet waren, bestätigte Polaris, dass ein Teil seiner Produktion in sein Montagewerk in Polen verlagert wird, um einen Teil der mit den Handelsabgaben verbundenen Kosten zu umgehen. Sie gab auch zu, dass sie dies ohnehin unabhängig von den Tarifen plante, da dies die Kosten und den Zeitaufwand für das Inverkehrbringen der Motorräder auf den europäischen Markt reduziert. Die Tarife stellten lediglich einen zusätzlichen Anreiz dar, da auch der internationale Umsatz stark ist. Der Gesamtumsatz mit Waren stieg im Quartal um 9%.

Polaris hat mit seinen leichteren Scout-Modellen einen guten Erfolg, verglichen mit dem schwergewichtigen Schwergewichtsmarkt. Während die Motorradumsätze im Quartal rückläufig waren, spiegeln dies die niedrigeren Verkaufspreise für indische Motorräder wider, sowohl hinsichtlich der Preisnachlässe als auch hinsichtlich der günstigeren Modelle.

Polaris hat Jeep-Teile versaut

Die Umsätze im Bereich Aftermarket stiegen um 1%. Die Umsätze in der Transamerican Auto Parts (TAP) -Reihe stiegen um einen ähnlichen Betrag. Obwohl TAP weiterhin ein Wachstum in seinen vier-Rad-Ersatzteilgeschäften und durch Online-Verkäufe verzeichnet, hat es ein wenig mit seinen Eigenmarken zu schaffen gemacht, da nur eine begrenzte Anzahl an Zubehör zur Verfügung stand, als der neue Jeep Wrangler auf den Markt kam. Es ist jetzt im Aufholmodus, hat aber eine Chance verpasst.

Wichtige Investitionen zum Mitnehmen

Polaris Industries verzeichnete angesichts der Gegenwinde in einigen Märkten recht starke Zahlen, aber die Tarife stellen eine schwierige Hürde dar.

Die Übernahme von Boat Holdings ist noch zu neu, um langfristige Prognosen abzugeben, wird jedoch die Gewinnmargen reduzieren, da es sich um ein Geschäft mit niedrigeren Margen handelt. Es bietet jedoch auch niedrigere Betriebskosten, so dass Polaris zufolge nicht erforderlich ist, dass der Bootsbauer mit der gleichen Effizienz wie der Rest des Unternehmens läuft, um rentabel zu sein.

Mit einem 21-fachen Gewinnrückgang und 14-fachen Schätzungen für das kommende Jahr ist Polaris Industries selbst im Vergleich zu Harley-Davidson, die zu viel niedrigeren Multiples gehandelt werden, eine attraktive Aktie, weil sie eine diversifiziertere Produktbasis hat und mehr Wachstumshebel hat.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA