• Thursday July 18,2019

3 Dinge, die Sie diese Woche an der Börse beobachten sollten

Aktien wurden letzte Woche gemischt, mit dem Dow Jones Industrial Average

(DJINDICES: ^ DJI)

Ticken niedriger als der S & P 500

(SNPINDEX: ^ GSPC)

gewann an Boden. Beide Indizes verharrten nahe an allen historischen Höchstständen und legten im Jahresvergleich um rund 10% zu.

Die Gewinnsaison läuft in den nächsten Handelstagen auf Hochtouren. Dutzende Berichte werden im zweiten Quartal veröffentlicht. Einige der am meisten erwarteten werden von Facebook sein

(NASDAQ: FB)

, iRobot

(NASDAQ: IRBT)

und McDonald's

(NYSE: MCD)

.

Hier finden die Anleger die Ankündigungen.

McDonalds Gewinnspitze

Die McDonald's-Aktien sind in diesem Jahr bisher um über 20% gestiegen - in den Bericht vom Dienstagmorgen. Die Investoren bejubelten die jüngsten operativen Ergebnisse des Fast-Food-Riesen, die Ende April einen deutlichen Anstieg der weltweiten Verkaufszahlen für vergleichbare Geschäfte um 4% verzeichneten. Wichtig ist, dass das US-Kernsegment im ersten Quartal des Geschäftsjahres um 2% zulegen konnte, verglichen mit einem Rückgang von 1% im Vorquartal.

Micky Ds hat immer noch mit dem sinkenden Kundenverkehr zu kämpfen. Dies ist ein Problem, das das Management durch Initiativen wie die Verbesserung der Lebensmittelqualität, die Modernisierung der Geschäfte und die Erweiterung des ganztägig geöffneten Frühstücksmenüs beheben möchte.

Die Finanzen des Unternehmens sollten sich dank einer Auffrischungsstrategie, die die eigenen Standorte von derzeit 15% auf nur 5% der Filialbasis reduziert, weiter verbessern. Durch diesen Schritt wird McDonald's noch profitabler - auf Kosten des Umsatzwachstums. Konsensschätzungen fordern, dass das Unternehmen in diesem Quartal einen Umsatzrückgang von 5% verbuchen sollte, während die Gewinne um 12% auf 1, 62 USD je Aktie steigen.

Umsatzwachstum von iRobot

iRobot veröffentlicht seine Ergebnisse nach Marktschluss am Dienstag. Die Aktionäre haben marktreife Erträge erzielt, seit das Unternehmen im letzten Ergebnisbericht die Umsatz- und Gewinnerwartungen übertroffen hatte. Die Umsatzerlöse stiegen um 32%, um das Geschäftsjahr 2017 zu beginnen, dank der steigenden Nachfrage nach Reinigungsrobotern für Verbraucher. Steigende Preise ließen die Bruttogewinnmarge von 47% im Vorjahreszeitraum auf 52% des Umsatzes ansteigen. "Wir sind auf einem guten Start ... und verfolgen unsere nahen und langfristigen Pläne gut", sagte der CEO Colin Angle in einer Pressemitteilung.

Angle und sein Team erhöhten ihre Prognose für das Gesamtjahr im April und erwarten derzeit einen Umsatz zwischen 780 Mio. USD und 790 Mio. USD, da der Gewinn auf 1, 45 USD je Aktie und 1, 70 USD je Aktie steigen wird. Anleger, auch solche mit einer bärischen Perspektive, werden am Dienstag genau nach Aktualisierungen dieser Prognose Ausschau halten

Werbeeinnahmen von Facebook

Investoren suchen am Mittwochnachmittag beeindruckende Ergebnisse von Facebook. Es wird erwartet, dass der Social-Media-König in einem Quartal, in dem seine aktive Nutzerbasis 2 Milliarden Menschen überschreitet, eine Umsatzsteigerung von 43% erzielt. Das Ergebnis sollte von 0, 97 USD je Aktie auf 1, 12 USD je Aktie steigen.

Neben diesen Schlagzeilen werden CEO Mark Zuckerberg und sein Team wahrscheinlich den Erfolg von Facebook bei der Monetarisierung seiner massiven Nutzerbasis hervorheben. Beim letzten Check-In stieg der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer auf über US $ 17 von US $ 12 vor einem Jahr.

Verbesserungen dieser Größenordnung werden derzeit schwieriger zu erreichen sein, da das Unternehmen im Wesentlichen das volle Werbevolumen seiner Feeds erreicht hat. Das Management ist jedoch zuversichtlich, dass Videoinhalte die Website für Benutzer attraktiver und für Werbetreibende besonders wertvoll machen. Gleichzeitig könnten die anderen großen Plattformen von Facebook, einschließlich Messenger, bedeutende Einnahmen generieren, da das Unternehmen langsam Anzeigen in die Dienste einführt.


Interessante Artikel

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten?  Rechne nicht damit

Planen Sie, bis 70 zu arbeiten? Rechne nicht damit

Eine kürzlich vom Employee Benefits Research Institute (EBRI) durchgeführte Studie zeigt, dass viele Arbeitnehmer früher gezwungen werden, in den Ruhestand zu gehen, als sie möchten, und dies ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die im Rahmen ihrer Ruhestandsstrategie darauf zählen, später in ihrem Leben zu arbeiten. Warum

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Hier ist der Grund, warum Cloud-basierte Business Software-Aktien im ersten Halbjahr 2018 gestiegen sind

Was ist passiert Die Daten vieler Cloud-basierter Spezialisten für Unternehmenssoftware stiegen im ersten Halbjahr 2018 nach Angaben von S & P Global Market Intelligence an. Experte für Personalmanagement Workday (NASDAQ: WDAY) stürzte um 19, 1% höher, während Datenanalyse-Veteran Tableau Software (NYSE: DATA) gewann 41, 3% und der Vermarktungssoftware-Anbieter HubSpot (NYSE: HUBS) stieg um 41, 7%. Na

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Wall Street-Ansichten der Automobilhersteller bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen

Es gibt eine sehr klare und konsequente Botschaft von der Wall Street, wenn es um die Autohersteller geht: Raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen. Diese Nachricht wurde als Tesla bestätigt (NASDAQ: TSLA) stürzte auf die Szene und war eine der heißesten Aktien der letzten Jahre. Mittlerweile haben sich alte Autohersteller wie Ford Motor Company (NYSE: F) waren praktisch tot für tot. Na

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

4 Bergbaubestände: Was Sie im Jahr 2018 beobachten sollten, wenn sich ihr Öl abspielt

Wenn Sie über den Bergbau nachdenken, fallen Ihnen Gold, Kohle, Kupfer und Eisenerz ein. Öl wird normalerweise als ein völlig anderes Geschäft betrachtet. Es gibt jedoch eine Reihe von Bergleuten, die mit unterschiedlichen Ergebnissen in den Ölraum eingedrungen sind. Das Aushängeschild für schlecht beratene Ölinvestitionen ist Freeport-McMoRan Inc. (NYSE:

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Warum sollten Anleger auf den Smart Home-Markt achten?

Noch vor wenigen Jahren gab es Smart Home Hubs und intelligente Lautsprecher - wie die von Amazon (NASDAQ: AMZN) Echogeräte und Alphabet (NASDAQ: Google) (NASDAQ :‹L) Google Home - waren Nischenprodukte. Im Jahr 2017 wurden jedoch 664 Millionen Smart-Home-Geräte verkauft. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 25% auf 832 Millionen erwartet. ht

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Ihr Leitfaden für die Altersvorsorge 2017

Das Sparen für den Ruhestand ist eine Herausforderung, mit der viele Arbeitnehmer konfrontiert sind, aber ohne ein reichlich finanziertes Nestei riskieren Sie als Senior das Geld. Lassen Sie uns Ihre Möglichkeiten zum Sparen für den Ruhestand ausloten, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können. IRA